Kinderbonus 2013 zusätzlich zum Kindergeld von der Familienkasse?!

Kinderbonus 2013 zusätzlich zum Kindergeld

Im Jahr 2009 einigten sich Regierung und Opposition darauf, dass die Bevölkerung durch unterschiedliche Maßnahmen finanziell unterstützt werden sollte. Damals beschloss man, dass ein Kindergeldbonus zusätzlich zum Kindergeld ausbezahlt werden soll und 2013 könnte es wieder bewilligt werden!

Die Höhe betrug damals 100€ und anspruchsberechtigt war jedes Kind, das für mindestens einen Monat im Kalenderjahr 2009 Kindergeld erhielt. Das Gute daran war, dass der Bonus nicht auf das ALG II angerechnet und ebenfalls nicht vom Einkommen abhängig gemacht wurde.

Einzig die Besserverdienenden beklagten, dass sie den Kinderbonus bei ihrer Steuererklärung anzugeben hatten und der ihre Steuerersparnis durch den Freibetrag schmälerte. Meines Erachtens konnten Sie aber eher froh sein, dass Sie überhaupt etwas erhielten.

Gründe, die für einen Kinderbonus 2013 sprechen

Finanzkrise fast überwunden

Im Jahr 2009 waren sich die meisten der Minister sicher, dass die Finanzkrise fast überwunden sei und es in Deutschland bald steil bergauf gehen wird. Sie beschlossen ein Konjunkturprogramm, um den Konsum zu steigern und dadurch die Wirtschaft nachhaltig in Schwung zu bringen.

In diesem Zusammenhang sei auch an die damalige Abwrackprämie erinnert, die viele Besitzer älterer Autos dazu veranlasste, dass sie sich ein neues Kraftfahrzeug kauften.

Betrachtet man sich die heutige Situation in unserem Land, dann spricht wieder vieles für den Kinderbonus und damit auch für den Kinderbonus 2013.

Nicht nur Frau Merkel redet immer wieder von erforderlichen Programmen, die nachhaltig wirken und den Menschen helfen sollen. Das sind zum Beispiel niedrige Zinsen, die zu mehr Konsum führen können oder Steuerentlastungen für die Arbeitnehmer.

Ein gut funktionierendes Bruttosozialprodukt ist immer abhängig vom Verhalten der Konsumenten. Dass gerade Familien mit Kindern einen hohen Bedarf an Gütern haben, das steht ohne Frage fest.

Werden diese also durch einen Kindergeldbonus 2013 unterstützt, dann hilft man nicht nur den Betroffenen, sondern ebenfalls der Allgemeinheit. Konsum bedeutet sichere Arbeitsplätze und das bringt dem Bund höhere Steuereinnahmen.

Das Wahljahr mit dem Kindergeldbonus 2013

Bundestagswahlen und das Kindergeld

Wer sich die Bundestagswahlen der letzten Jahre anschaut und mit ihnen die Versprechungen der Minister, wird feststellen, dass diese besonders auf Familien mit Kindern zielen.

Jede Partei möchte sich noch einmal profilieren und damit zeigen, wie kinderfreundlich sie doch sind.

Aus diesem Grund kann durchaus damit gerechnet werden, dass der Kinderbonus 2013 kommen wird.

Während das Betreuungsgeld noch immer für kontroverse Debatten sorgt, wird das beim Kinderbonus wohl nicht der Fall sein, da es sich dabei um eine einmalige Zahlung handeln würde. Laut den Statistikern und den verschiedenen Ratingagenturen steht Deutschland im Vergleich mit den europäischen Nachbarn am besten da.

Immerhin konnten sich die Minister in diesem Jahr eine Diätenerhöhung von 500 Euro leisten. Eine Frechheit wie ich finde! Dass dies bei vielen Bürgern für Unmut sorgt, kann keinem Verantwortlichen entgehen. Die Steuereinnahmen fließen also und die Arbeitslosenquote ist so niedrig wie schon lange nicht mehr.

Kräftig die Daumen drücken

Die letzte Steuerschätzung im Mai dieses Jahres brachte für den Finanzminister ein erfreuliches Ergebnis.

Die Einnahmen wachsen kontinuierlich und die Prognose aus November 2011 konnte sogar leicht nach oben korrigiert werden.

Es ist also durchaus denkbar, dass im Wahljahr auch wieder der Kindergeldbonus 2013 ausgezahlt wird.

Die Zeichen dafür stehen eigentlich gut und es bleibt zu hoffen, dass unsere Politiker das auch so sehen. Ich drück uns auf jeden Fall kräftig die Daumen!

Sobald es zum Kinderbonus konkrete Neuigkeiten gibt, werde ich euch darüber informieren!

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Joerg. Mikus
Mitte-Links: ©panthermedia.net Werner Heiber
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Christian Schwier
Unten-Links: ©panthermedia.net Werner Dreblow

Kinderbonus 2013 zusätzlich zum Kindergeld von der Familienkasse?!
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*