Kindergeburtstag Spiele & Ideen

Kindergeburtstag Spiele

Kindergeburtstag SpieleWenn man sich als Eltern dazu entschließt einen Kindergeburtstag zu veranstalten, dann bedarf dieses Vorhaben eine gute Vorausplanung. Dabei ist es nicht nur wichtig sich zu überlegen, was man zum Essen auf den Tisch bringt oder was man den Gästekindern für kleine Geschenke mit nach Hause gibt. Man muss sich auch von Anfang an Gedanken machen, wie man die Kids mehrere Stunden lang beschäftigen kann.

Das Alter der Kinder spielt bei einem Kindergeburtstag natürlich eine große Rolle. Außerdem kann man nie pauschal voraussagen, dass dann auch wirklich alle Kinder bereit dazu sind, die geplanten Spiele mit zu machen. Man sollte natürlich versuchen, alle Kinder zum Mitmachen zu motivieren, aber man sollte sie definitiv nicht zum Spiel zwingen. Manche Kinder möchten lieber alleine und in Ruhe spielen. Bei der Planung der Spiele sollte auf jeden Fall viel Abwechslung geboten werden. Und auch die Bewegung sollte nicht zu kurz kommen. Doch der Geburtstag sollte nie zu viele Aktivitäten beinhalten.

Kindergeburtstag Spiele

Es ist kontraproduktiv, wenn man einen Kindergeburtstag mit zu vielen Aktivitäten plant. Kinder beschäftigen sich gerne selbst. Gerade in einer Gruppe entstehen sehr schnell Fantasie-Spiele oder Rollenspiele, bei denen man die Kinder auch nicht unterbrechen darf. Sind also die Kinder die ganze Zeit selbst beschäftigt, sollte man lieber auf Spiele verzichten.

Gerade bei kleineren Kids sollten die Spiele einfach sein und wenig Utensilien benötigen. Die meisten Spiele kann man ohnehin mit Dingen spielen, die man sowieso zu Hause hat. Man muss also nicht extra etwas kaufen, wodurch man sich am Ende eventuell dazu verpflichtet fühlt, das Spiel unbedingt spielen zu müssen. Außerdem sollten die Kinder auch immer eine Kleinigkeit am Ende des Spiels gewinnen können. Aber auch Kinder, die vielleicht nicht mitspielen wollen oder sich nicht trauen, sollten am Ende nicht ausgeschlossen werden und eine Art „Trostpreis“ bekommen. Das steigert die Motivation, beim nächsten Mal mitzumachen.

Kindergeburtstag mit tollen Spiele-Ideen

TopfschlagenEin echter Klassiker mit viel Unterhaltungs- und Spaßpotenzial ist immer wieder Topfschlagen. Hier benötigt man nicht mehr als einen Topf, einen Holzlöffel, eine kleine Süßigkeit für jeden Mitspieler und einen Schal oder ein Tuch, um die Augen zu verbinden. Die Regeln sind einfach und auch die Kleinsten verstehen es schnell.

Mit verbundenen Augen muss man auf den Knien mit dem Kochlöffel vor sich her schlagen. Die anderen Kinder helfen dem spielenden Kind mit Hinweisen, wie „heiß“ oder „kalt“, um es in die richtige Richtung zu lenken. Trifft das Kind den Topf mit dem Kochlöffel, darf es die Augenbinde abnehmen und sich die gewonnene Süßigkeit unter dem Topf hervorholen.

Mithilfe von Spielen kann man auch die Kreativität der Kinder fördern. So kann man beispielsweise gemeinsam malen. Entweder bastelt man gemeinsam ein Hochhaus, bei dem jedes Kind nacheinander eine eigene Etage dazu malt oder jedes Kind malt ein Körperteil eines Tieres ihrer Wahl und am Ende werden alle Bilder zu einem Tier zusammen gelegt. Darüber hinaus können sich die Kinder anschließend noch neue Fantasienamen für ihre selbst kreierten Tiere ausdenken.

Ebenso spaßig ist das Spiel „Blinde Kuh„. Man benötigt nur ein Tuch, um die Augen zu verbinden, ein Bild von einem Tier, beispielsweise eine Kuh, und eine Stecknadel, an der ein Faden hängt, der den Schwanz des Tieres darstellen soll. Der Spieler muss nun mit verbundenen Augen versuchen, den Schwanz so genau wie möglich dort zu platzieren, wo er hingehört. Es ist immer wieder ein großer Spaß, denn nicht selten landet der Schwanz am Kopf oder an den Füßen.

Privatvideo: Topfschlagen auch was für 17-jährige

Geburtstagsspiele mit Bewegung

Geburtstagsspiele mit BewegungGeburtstagsspiele mit Bewegung und Sport sind voll im Trend. Man nehme einen Luftballon und zwei Mitspieler die ein Team bilden. Nun bestimmt man eine Start- und einen Zielpunkt. Zwei Teams treten immer gegeneinander an und müssen einen Luftballon so schnell wie möglich zum Ziel bringen. Dabei darf dieser den Boden nicht berühren und die beiden Spieler eines Teams dürfen ihn auch nicht mit den Händen festhalten. Außerdem müssen sie den Luftballon gemeinsam zum Ziel bringen. Gewonnen hat das Team, welches den Ballon als erstes zum Ziel bringt.

Es ist mittlerweile übrigens auch möglich Geburtstagsspiele professionell planen zu lassen. Gerade wenn man wenig Zeit hat oder schlicht einem die Ideen fehlen, können einem entsprechende Dienstleister helfen. Hier sieht man beispielsweise drei Angebote, um sportlich einen Kindergeburtstag feiern zu können. Wer mehr darüber wissen will, sollte am besten auch danach googlen und die Angebote vergleichen.

Ein absoluter Klassiker unter den Bewegungsspielen ist übrigens auch der Stopptanz. Es gibt ihn in zwei Varianten. Zum einen wird Musik gespielt und alle bewegen sich frei im Raum.

Stoppt die Musik, müssen alle Mitspieler ganz ruhig stehen bleiben. Derjenige, der sich bewegt, scheidet aus. Das geht so lange, bis nur noch ein Tänzer übrig ist. Die zweite Variante ist als „Reise nach Jerusalem“ bekannt. Hier stehen Stühle in einem Kreis. Es muss immer ein Stuhl weniger sein als Mitspieler. Solange die Musik spielt, laufen die Spieler frei umher. Stoppt die Musik, muss man so schnell wie möglich auf einem Stuhl sitzen. Wer keinen Stuhl erwischt, scheidet aus. Und nach jeder Runde wird es auch ein Stuhl weniger. Der, der am Ende auf dem letzten Stuhl sitzt, hat gewonnen.

Auch der Zeitungstanz ist immer sehr beliebt und bedarf nichts weiter als ein wenig Zeitung. Hier bilden die Spieler wieder Paare. Pro Paar benötigt man eine Doppelseite Zeitung. Diese wird auf den Boden gelegt. Nun müssen die Paare auf dieser Zeitung tanzen. Immer wenn die Musik stoppt, wird die Zeitung in der Mitte gefaltet und die „Tanzfläche“ so ein Stück kleiner. Wenn ein Paar während des Tanzens über die Zeitung tritt, scheidet es aus. Das Spiel geht so lange, bis am Ende nur noch ein Paar übrig ist.

Bei dem Luftballontanz (Anleitung hier) bekommt jeder Mitspieler einen Luftballon ans Bein gebunden. Nun muss man während des Tanzens versuchen, die Luftballons der anderen Mitspieler zum Platzen zu bringen. Gewonnen hat der, dessen Luftballon zuletzt noch ganz ist. Wenn man frühzeitig plant, kann man mit den Kindern auch „Eierkartons stapeln“ spielen. Dafür einfach einen Start- und einen Zielpunkt festlegen und zwischen den beiden Punkten eine Vielzahl von Eierkarton hinlegen. Die Kinder bilden zwei Teams. Der jeweils erste Spieler der Mannschaften rennt los, nimmt sich einen Karton, stellt ihn am Zielpunkt ab und rennt zurück. Danach ist der zweite Spieler an der Reihe und stellt den Eierkarton auf den ersten. So geht das nach und nach. Gewonnen hat die Mannschaft, deren Stapel am Ende noch steht.

Zaubertrick Münze Glas – Magic Trick coin glass – Kindergeburtstag Spiele

Fazit

Spiele sind fast immer ein großer Spaß und Kinder lassen sich auch schnell mitreißen, daran teilzunehmen. Dabei sollte man nie vergessen, dass es um den Spaß geht, und nicht um Verlierer oder Gewinner. Daher sollten am Ende eines jeden Spieles alle Kinder belohnt werden. Auch die, die sich vielleicht nicht getraut haben, mitzuspielen. Die Spiele sollten immer altersgerecht ausgewählt werden und nur dann gespielt werden, wenn den Kindern langweilig ist oder sie darum bitten. Nie die Kinder im eigenen Spiel stören.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Phovoi R.
Mitte-Links: ©panthermedia.net JCB Prod
Unten-Links: ©panthermedia.net Ralph Glaser

Kindergeburtstag Spiele & Ideen
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*