Kindergeld für 2012 beantragen

Kinder brauchen viel Unterstützung und das nicht nur auf der geistigen oder körperlichen Ebene, sondern eben auch finanziell.

Gerade hier verlangt ein Kind durchaus eine Menge. Viele Staaten in Europa wissen das und unterstützen die Familien aktiv mit dem sogenannten Kindergeld.

Dieses Kindergeld fällt von EU-Land zu EU-Land unterschiedlich in Höhe und Art aus.

Jedes Land bezweckt aber durchaus das gleiche damit. Die Familie soll mit diesem Geld ein klein wenig entlastet oder auch der Verdienstausfall etwas gelindert werden. Außerdem kommt jedes geborene Kind eines Tages auch dem Staat wieder zugute.

Jede Person, die ein Kind hat, kann grundsätzlich erstmal einen Antrag auf Kindergeld stellen. Das gilt natürlich auch für alleinerziehende Mütter und Väter. Dabei haben auch Pflege- oder Adoptivkinder einen Anspruch auf das Kindergeld. Vollwaisen dürfen das Kindergeld ebenfalls beantragen, dann jedoch für sich selbst, wenn sie denn alleine wohnen.

Voraussetzungen für das Kindergeld

Der Antrag auf das Kindergeld 2012 bekommt die berechtigte Person als Vorlage bei der ansässigen Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit.

Einige Agenturen bieten es auch schon online an und so kannst Du Dir die Vorlage für Kindergeld ausdrucken und dann in Ruhe zuhause ausfüllen.

Mit dem fertigen Formular und der originalen Geburtsurkunde gehst Du dann zu deiner Familienkasse.

Dort wird der Antrag abgegeben und Du bekommst nach kurzer Zeit Bescheid, dass der Antrag  angenommen wurde. Du kannst das Kindergeld für 2012 übrigens auch noch nachträglich beantragen. Bis zu  vier volle Kalenderjahre zurück, wenn es sein muss.  

Für den darüberliegenden Zeitraum verfällt leider das Kindergeld. Dieses sollte man natürlich vermeiden und dem Staat das Geld nicht schenken. Das Kindergeld wird übrigens immer nach der Geburt des Kindes beantragt. Vorher kannst Du Dir zwar schon den Antrag holen, aber er kann nur zusammen mit der Geburtsurkunde abgegeben werden. Der Antrag alleine nutzt niemandem etwas.

Was benötige ich alles für das Kindergeld 2012?

Der Kindergeldantrag muss mit der Geburtsurkunde bei der Familienkasse eingereicht werden.

Damit können die Vorrausetzungen  geprüft werden, dass das Kind und die Eltern die rechtliche Grundlage zur Erlangung des Kindergeldes 2012 auch erfüllen.

Die Geburtsurkunde ist übrigens sehr wichtig, da sie die Existenz des Kindes nachweist und damit den Anspruch des Kindes auf das Kindergeld begründet.

Lebt das Kind, für das das Kindergeld beantragt wird, nicht im Haushalt der Eltern, kann man das Kindergeld mit einer sogenannten Lebensbescheinigung beantragen. Diese Lebensbescheinigung bekommt man auf Verlangen genauso ausgehändigt wie die Geburtsurkunde. Für weitere Informationen dazu, würde ich die Familienkasse anrufen.

18 Jahre und kein Kindergeld mehr?

In der Regel erlischt das Kindergeld zum 18. Lebensjahr des Kindes. Es gibt aber Möglichkeiten, das Kindergeld 2012 auch weiterhin zu erhalten.

Wenn das Kindergeld weiterhin ausgezahlt werden soll, muss man dieses schriftlich beantragen und dementsprechende Nachweise beibringen, warum das Kindergeld weiter gezahlt werden soll.

Wenn das Kind noch weiter zur Schule geht, muss man eine Schulbescheinigung zur Verlängerung vorlegen.

Verlängerungen für das Kindergeld 2012 können unter gewissen Umständen aber auch die Arbeitslosigkeit sein. Als Nachweis gilt hier der Arbeitslosenbescheid. Auch wenn das Kind in einer Ausbildung ist, kann das Kindergeld weitergezahlt werden. Die frühere Einkommensprüfung fällt übrigens für das Kindergeld 2012, bis auf wenige Ausnahmen, endlich weg!

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Alles Gute
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Laura Boese
Oben-Links: ©panthermedia.net Konstantin Gastmann
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Frank Fischer
Unten-Links: ©panthermedia.net Yuri Arcurs

Kindergeld für 2012 beantragen
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*