Kindermode 2015 – Die angesagtesten Klamotten und Frisuren für Kids

Kindermode 2015 Kindermode 2015 | Junge mit Sonnenbrille | © panthermedia.net / Marko Volkmar

Der Sommer ist in diesem Jahr bunt, fröhlich und vor allen Dingen kinderfreundlich. Da ist es längst an der Zeit, die aktuelle Sommermode für Kinder genauer ins Visier zu nehmen. Welche Voraussetzungen kommen auf die Kindermode 2015 zu? Welche Farben und Muster sind angesagt? Was gilt in diesem Jahr als absolutes No-Go? Wir haben die Fragen auf Ihre Antworten und die sommerlichen Looks für kleine Fashionistas.

Was liegt im Sommer 2015 voll im Trend?

Es wird Sie nicht verwundern, dass auch dieser Sommer kunterbunt daherkommt. Kindermode soll vor allen Dingen unseren kleinen Spaß machen und in keiner Situation den Geist aufgeben. Haben die Kleinen erst einmal ein T-Shirt oder eine Hose zum Lieblingsteil auserkoren, läuft Ihre Waschmaschine in Dauerschleife und die Lebensdauer und Robustheit der Textilien wird mächtig auf die Probe gestellt. Besonders gut kommen T-Shirts mit den auffälligen Applikationen und Statements an, denn diese werden zum Eyecatcher und verleihen jedem Outfit einen lustigen und auffälligen Akzent.

Die Sommerkleider und Röcke kommen aus dem Schrank

Röcke und Sommerkleidchen in allen erdenklichen Farben rangieren auch in diesem Sommer wieder ganz oben auf der Beliebtheitsliste aller Mädchen. Die langen Hosen und Strumpfhosen können endlich im Schrank bleiben, denn es ist wieder Zeit für luftige, kurze Klamotten. Auf den Röcken und Kleidern in dieser Saison sehen wir vor allen Dingen exotische Vögel, auffällige Muster, Lollipop und Cakepops bis hin zu sommerlichen Früchten, die gerade Hochsaison haben. Gerade die aufwändig verarbeiteten und niedlichen Stufenröcke lassen sich optimal zu einem kurzen, lässigen Short oder Top kombinieren.

Amazon Image

Jeans auch in diesem Sommer vorn dabei

Alle Jeansfans lehnen sich auch in diesem Sommer entspannt zurück, denn der praktische und robuste Allrounder liegt auch 2015 wieder im Trend. Wir Eltern wissen die Jeans-Mode zu schätzen. Die Textilien sind robust und relativ unempfindlich gegenüber hartnäckigen Flecken. Besonders praktisch: Die sommerlichen Schlupfhosen, die sich im Handumdrehen an- und ausziehen lassen. Sie halten über einen lässigen Gummibund und bieten optimalen Tragekomfort in jeder Situation. Besonders lustig sind die kreativen Accessoires, wie ein kleiner Anglerhut, ein kunterbuntes Leinentuch oder eine lässige Schultertasche. Was bei uns Erwachsenen angesagt ist, macht auch vor unseren Kindern keinen Halt, kombinieren Sie unterschiedliche Stoffe miteinander und sorgen auf diese Weise für Abwechslung im Outfit Ihres Kindes.

Amazon Image
Mädchen lieben Pferdemotive

Bei allen Mädchen sind die Pferdemotive auf Shirts, Hosen, Bermudas und Tops sowie Jacken wieder voll der Renner. Doch auch die leichten Leinenkleider, die sich im Handumdrehen zuknöpfen lassen, kommen bei kleinen Mädchen gut an. Leinen verzücken vor allem durch ein leichtes Tragegefühl und einen hohen Grad an Robustheit.

Amazon Image

Praktisch und trendy: Jumpsuits & Overalls

Praktisch und schnell angezogen sind die kurzen Jumpsuits und Overalls, die in diesem Sommer Hochsaison haben. In knalligen Farben und auffälligen Mustern, als lange und kurze Variante sind diese Kleidungsstücke im Kindergarten und in der Schule an besonders heißen Tagen ein gern gesehenes Outfit. Geht es auf den Spielplatz, den Bolzplatz oder den Sportplatz, kommen wir schnell ins Schwitzen. Wir empfehlen kurze, lässige Sportbekleidung, die über spezifische Textilien den Schweiß aufnimmt und an die Umgebung abgibt. Wie wäre es mit einer sportlichen Kombination aus einem Fußballtrikot, Tanktop und Spotbermuda?

Amazon Image

Es geht zum Badesee

Geht es zum Strand, in das Schwimmbad oder an den Badesee punkten in diesem Jahr kunterbunte und auffällige Badeanzüge, Badehosen, kuschlig weiche Frotteekleider und bequeme und wasserfeste Sommer Sandalen,  die unsere Kleinen gerade auf unwegsamem Untergrund tragen. Vernachlässigen Sie an besonders heißen Tagen nicht die gefährlichen UV-Strahlen der Sonne und schützen Ihr Kind mit einer Sonnenschutzcreme oder über UV-Schutzkleidung. Dies erhöht die allgemeine Schutzwirkung um ein Vielfaches.

Fazit

  • In diesem Sommer darf es kunterbunt werden, da können die Muster nicht ausgefallen genug sein.
  • Wir Eltern suchen Kinderkleidung auch 2015 vor allem im Hinblick auf ihre Praktikabilität aus. Was nützt das tollste Outfit, wenn es sich nur sehr mühevoll an- und ausziehen lässt.
  • Zudem sollten die Textilien angenehm auf der Haut liegen und frei von Schadstoffen sein. Werfen Sie im Zweifelsfall einen Blick auf die letzten Testberichte von Öko Test und Stiftung Warentest.
  • Diese unabhängigen Institute haben gerade in diesem Jahr die UV Schutzkleidung unter die Lupe genommen.
  • Kombinieren Sie für einen Tag am Badesee Wasserschuhe und Badeanzug oder Badehose mit einem weichen Frotteekleid oder Bademantel, der im Handumdrehen für einen trockenen und warmen Körper sorgt.

www.familie.de
www.vorher-nachher-frisuren.de
http://www.gofeminin.de/modetrends/modetrends-fruehjahr-sommer-2015-d58624.html

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Marko Volkmar

Kindermode 2015 – Die angesagtesten Klamotten und Frisuren für Kids
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*