Kopfhörer für Kinder – Sicherer Hörspaß für die Kleinen

Kopfhoerer fuer Kinder | © panthermedia.net / Tatyana Tomsickova Kopfhoerer fuer Kinder | © panthermedia.net / Tatyana Tomsickova

Egal ob im Auto, Zug oder ganz in Ruhe zuhause: Es ist toll, dass es so ein großes Angebot an Musik und Hörspielen für Kinder gibt, nur uns Erwachsenen können die fröhlichen Klänge nach einer 4-stündigen Autofahrt schon mal Kopfschmerzen bereiten. Die Lösung dieses Problems sind einfache Kopfhörer. Allerdings sollten wir den Kleinen nicht einfach Mama’s In-Ear-Stöpsel nach hinten reichen. Kinder-Ohren sind sehr sehr empfindlich und stellen an einen Kopfhörer besonders hohe Ansprüche. Im Folgenden stellen wir euch unsere drei Favoriten vor und zeigen euch, was ihr beim Kauf von Kinderkopfhörern beachten müsst.

Nicht nur die Optik und Passform sind wichtige Kriterien beim Kauf eines Kinderkopfhörers. Damit ein Kopfhörer für Kinder sowohl im Umgang als auch beim Tragen sicher ist, sollte er eine Lautstärkebegrenzung auf maximal 85dB haben. Gerade jüngere Kinder können Lautstärken noch nicht so gut einschätzen und brächten sich mit einem Kopfhörer, lauter als 85dB unbewusst selber in Gefahr!

JVC Kinderkopfhörer

-Anzeige-

Der Kinderkopfhörer von JVC* ist durch seine kleine und kindgerechte Größe sogar schon für die ganzen Kleinen geeignet. Kinder ab einem Alter von 3 Jahren können mit dem 122 g leichten Kopfhörer Musik und Hörspiele genießen. Die ultra-weichen Ohrpolster liegen sanft auf den kleinen Kinderohren auf, wodurch ein hoher Tragekomfort garantiert ist. Auch bei besonders langen Auto- oder Zugfahrten bereiten die kleinen Kopfhörer keine Ohrenschmerzen.

Der JVC Kinderkopfhörer* hat ein besonders breites Kopfband. Die Besonderheit an diesen Kopfhörer ist, dass das Kind sie mit den extra mitgelieferten Stickern ganz nach seinem individuellen Geschmack gestalten kann. Auch eigene Sticker können natürlich zur persönlichen Gestaltung angebracht werden. Das wichtigste an den Kopfhörer ist aber natürlich die Lautstärkeregulation, die die Lautstärke dauerhaft auf 85dB beschränkt, welches die maximale Lautstärke ist, auf der Kinder Musik oder Hörspiele hören dürfen.

Philips SHK2000

-Anzeige-

Der Philips SHK2000* ist ein ultraleichter und größenverstellbarer Kinderkopfhörer. Mit seinen 100 g ist er der leichteste der hier vorgestellten Kopfhörer und kann daher auch über einen längeren Zeitraum bequem getragen werden. Durch seine Größenverstellbarkeit wächst er mit dem Kind mit und kann ihm so nicht irgendwann zu klein werden. Der ergonomische Bügel ist an jeden Kinderkopf anpassbar und die bequemen Ohrpolster, welche vollständig mit weichem Schaumstoff gepolstert sind sorgen für sicheren und angenehmen Halt.

Der Bügel der Kopfhörer ist sehr schlank und leicht, weswegen das Kind durchaus mal vergessen kann, dass es einen Kopfhörer trägt. Das robuste Design kommt in 2 verschiedenen Farbkombinationen: Blau-Grün und Lila-Pink. Sowohl für Jungs als auch für Mädchen sollte hier also das passende Design dabei sein. Auch bei den Philips SHK2000* Kopfhörern ist die maximale Lautstärke auf 85dB begrenzt, was ein sicheres Musikerlebnis garantiert.

Eine weitere Besonderheit der Philips SHK2000 Kopfhörer ist der Neodym-Lautsprechertreiber. Durch ihn wird ein starkes Magnetfeld erzeugt welches zu einer höheren Empfindlichkeit der Schwingspulen führt. Das klingt technisch sehr kompliziert, sorgt aber in der Praxis einfach nur für eine verbesserte Basswiedergabe und sehr gute Klangqualität.

Onanoff Kinder-Kopfhörer

-Anzeige-

Der Onanoff-Kinderkopfhörer* hat alles was man sich von einem Kopfhörer für Kinder erwarten kann. Mit seinen leichten 113 g sitzt er angenehm leicht am Kinderkopf und stört das Kind nicht in seiner Aktivität. Auch der Onanoff-Kopfhörer ist lautstärkebegrenzt auf 85dB. Die Lautstärkebegrenzung ist integriert und ständig eingeschaltet, sodass die Lautstärke die 85dB zu keinem Zeitpunkt überschreiten kann.

Für Kinder ist es besonders schön, wenn sie Musik oder Hörgeschichten mit ihren Freunden teilen können. Mit dem Onanoff-Kopfhörer* haben sie die Möglichkeit dazu. Durch das Kabel mit integriertem Audio-Splitter kann das Buddy-Cable nicht verloren gehen und bist zu vier Freunde gleichzeitig können sich miteinander verbinden.

Da Kinder mit Technik oft leider nicht besonders pfleglich umgehen, ist der Onanoff-Kinderkopfhörer* besonders robust gebaut. Das Gehäuse des Kopfhörers kann gebogen und gekrümmt werden, ohne dass es dabei kaputt geht. Das Kabel ist sehr flach, sodass es sich nicht so leicht verheddern kann wie gewöhnliche Kabel und die Ohrpolster sind aus einem besonders weichen und hypoallergenen Material, wodurch die Kopfhörer jeder Zeit perfekt am Kinderkopf sitzen.

Fazit

Beim Kauf von Kinderkopfhörern gibt es einiges zu beachten. So zum Beispiel, dass der Kopfhörer größenverstellbar ist, sodass er nicht nur individuell perfekt an den Kinderkopf angepasst werden kann, sondern dass er auch mit dem Kind mitwachsen kann, sodass nicht alle halbe Jahre ein neuer Kopfhörer gekauft werden muss. Ein weiteres Kriterium ist, dass der Kopfhörer auch bei stundenlangem Gebrauch nirgendwo drücken sollte. Deswegen solltet ihr auf eine weich gepolsterte Ohrmuschel achten, die fest auf dem Ohr sitzt, es aber nicht zerdrückt. Das wohl wichtigste Kriterium beim Kauf eines Kinderkopfhörers ist die Lautstärkebegrenzung. Kinder sollten keine Musik hören die lauter ist als 85dB. Ein Kopfhörer für Kinder darf deshalb keine Musik abspielen, die lauter ist als dieser Wert.

Kopfhörer für Kinder – Sicherer Hörspaß für die Kleinen
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*