Kredit für Eltern möglich?!

Kredit für Eltern

Das Kinder Geld kosten, dürfte wohl jedem klar sein. Doch gerade wenn sich der erste Nachwuchs ankündigt, kommen unvorhersehbare Kosten auf einen zu.

Immerhin ist es in den meisten Fällen ja auch so, dass das erste Kind gar nicht auf den Monat genau geplant wurde. Entweder kommt es tatsächlich völlig unerwartet, da man ja eigentlich verhütet hat oder aber man hat eine Schwangerschaft bewusst in Kauf genommen und auf Pille und Kondom verzichtet.

In beiden Fällen dürfte es den zukünftigen Eltern aber schwerfallen, bereits im Vorfeld sämtliche Kosten gut abschätzen zu können. Meist hat man sich auch keinerlei Gedanken darüber gemacht und das Thema leichtfertig abgetan. Wenn sich nun aber das Kind angekündigt hat, wird man sich zwangsläufig mit der Finanzierung der Familie auseinandersetzen. Eine Liste mit den ersten empfohlenen Anschaffungen wird hier auf Litia.de bald folgen.

Kredit für Eltern

Da summieren sich die Kosten

Rechnet man mal zusammen, was man gerade bei dem ersten Kind so alles kaufen muss, kann einem schnell schwarz vor Augen werden. Da summieren sich die Kosten doch schon enorm, immerhin muss ja auch die gesamte Grundausstattung erstmal gekauft werden.

Viele denken dabei lediglich an einen schicken Kinderwagen, das Babybettchen und an ein schön ausgestattetes Kinderzimmer. Hier sind sicherlich auch viele der Hauptkosten versteckt, doch das ganze Drumherum wird meistens gerne und schnell vergessen.

Es muss Kinderkleidung gekauft werden, Flaschen und Abkocher für die Babynahrung, eine Rotlichtlampe für das Wechseln von den Windeln usw. Das klingt zwar nur nach Kleinkram, doch wenn man alles zusammen hat, wird man eine hübsche Summe an Geld ausgegeben haben.

Zusätzlich kommen dazu noch die laufenden Kosten hinzu. Diese übersteigen die einmaligen Anschaffungskosten für die Babyartikel um ein Vielfaches. Alleine für die Windeln muss man am Anfang mit einem dreistelligen Betrag im Monat rechnen. Bei all den Ausgaben kann es also durchaus sein, dass man mal so in finanzielle Bedrängnis gerät, dass man einen Online Kredit benötigen wird. Grund genug, warum ich darüber auch mal schreiben wollte.

Kredit als frischgebackene Eltern

Einen Kredit als frischgebackene Eltern zu bekommen, ist manchmal gar nicht so einfach.

Wenn man von der klassischen Situation ausgehen möchte, dass der Mann arbeiten geht und die Frau zuhause bleibt, kann man zumindest sagen, dass bereits ein Einkommen wegfällt.

Das Elterngeld fängt ja nur einen Teil vom Arbeitslohn auf und der Verdienst des Mannes ist meist gerade so hoch, dass kein Wohngeld beantragt werden kann. Die reinen Unterstützungsleistungen sind also eher gering. Darüber kann auch das Kindergeld nicht hinwegtäuschen, da 184 € im Monat eher ein netter Zuschuss zu den Kosten ist – mehr aber auch nicht. Muss man also jetzt mit nur einem Einkommen auskommen, heißt es genau zu kalkulieren.

Autofinanzierung

Ein neues Auto

Nicht selten benötigt eine frischgebackene Familie auch ein neues Auto.

Aufgrund der veränderten Lebenssituation verändern sich auch die Ansprüche an den fahrbaren Untersatz. Geräumig soll er sein, am besten auch spritsparend und allgemein günstig im Unterhalt.

Ein Kombi muss also her. Oftmals entscheidet man sich dann einen Neuwagen zu kaufen, oder sich einen Jahreswagen anzuschaffen. Da solche Autos ziemlich viel Geld kosten, wird dies in der Regel über eine Autofinanzierung realisiert. Dabei ist zu beachten, dass man sich keine Verpflichtungen zur Kreditabnahme vom Autoverkäufer unterschieben lässt.

Gerne wird bei dem Autoverkauf auch gleich der Kredit mit vermittelt. Hier machen die Verkäufer das meiste Geld. Ich würde eher dazu raten, dass man sich zwei unabhängige Angebote geben lässt. Also einmal nur über den Kaufpreis des Fahrzeuges und einmal ein extra Kreditangebot. Da hat man die besten Möglichkeiten vernünftig zu vergleichen um ganz nebenbei kann man auch besser verhandeln. Sollte sich am Ende dann doch herausstellen, dass das erste Kreditangebot tatsächlich das bessere war, hat man nichts verloren – außer vielleicht ein wenig Zeit. Aber gleichzeitig besitzt man die Gewissheit, dass man nicht zu viel Geld ausgeben wird.

Kredit ohne SCHUFA

Kredit ohne SCHUFA

Befindet man sich in der Situation, dass man eine negative Schufa-Auskunft besitzt, wird eine Kreditaufnahme in Deutschland nahezu unmöglich.

Aus welchen Gründen eine schlechte SCHUFA zustande gekommen ist, spielt dabei leider oftmals keine Rolle. Was viele aber nicht wissen ist, dass die SCHUFA nicht darüber entscheidet, ob ein Kredit vergeben werden kann oder nicht.

Man kann sich das Unternehmen eher als eine Art Ratingagentur für Privatkunden vorstellen.

Geht man also zur Bank und fragt nach einem Darlehen, wird das Kreditinstitut bei der SCHUFA anfragen und sich über den potenziellen Kunden informieren. Die SCHUFA besitzt dafür ein Ratingsystem was die zu erwartende Zahlungsfähigkeit des Kunden widerspiegeln soll. Erhält die Bank die Rückmeldung, dass der Kunde eher schlecht eingeschätzt wird, wird die Bank Abstand von einem Kreditangebot nehmen. Das wiederum bedeutet aber auch, dass beispielsweise die Hausbank durchaus auch mal ein Auge zu drücken kann.

Weiß man also, dass man eine schlechte SCHUFA-Auskunft besitzt, ist der erste Gang grundsätzlich immer erst zur Hausbank. Immerhin kennen diese einen schon länger und können das Risiko nochmals besser abschätzen. Es kann also durchaus sein, dass man trotz einer negativen SCHUFA einen kleinen Kredit bei der Hausbank erhält.

Die klassischen Angebote für einen Kredit

Die klassischen Angebote für einen Kredit ohne SCHUFA im Internet halte ich persönlich für eher fragwürdig.

Zwar ist es durchaus machbar einen Kredit ohne SCHUFA zu erhalten, doch die Konditionen sind meistens derart schlecht, dass es sich nicht lohnen wird.

Sollte man sich dennoch für diese Darlehnsart interessieren, ist es sehr wichtig, nach einem seriösen Anbieter Ausschau zu halten. Dabei gilt immer, dass man niemals in Vorleistung treten darf. Eine Anfrage muss also immer komplett kostenfrei gestaltet werden. Der Kreditvermittler darf zu keiner Zeit Gebühren von ihnen verlangen. Auch per Nachname zugeschickte Post sollte nicht angenommen werden, da dies ebenfalls ein beliebter Trick ist und Gelder zu erhalten.

Also ein Kredit ohne SCHUFA ist durchaus machbar, sollte jedoch immer genaustens geprüft werden. Eine gute Möglichkeit um die Seriosität des Anbieters zu ermitteln, ist die Suche nach ihm im Internet. Oft stößt man hier auf bereits vorhandene Kundenmeinungen. Sind die überwiegend positiv, sollte das Risiko minimal sein. Bevor man jedoch über solch ein Darlehen nachdenkt, empfiehlt es sich immer erst zur Hausbank zu gehen.

Die Hypothek

Die aktuelle Wohnung

Ist man in dem Begriff eine Familie zu gründen, wird man sich auch zwangsläufig mit der Frage auseinandersetzen, ob die aktuelle Wohnung dafür noch ausreichend ist.

Als zusammenlebendes Pärchen ist es in Deutschland eigentlich zum Standard geworden, dass man meist eine Dreizimmerwohnung bewohnt.

Kommt dann noch ein Baby hinzu, ist es in den ersten zwei Jahren durchaus noch alles machbar, doch früher oder später möchte man noch ein Arbeitszimmer und ein Kinderzimmer haben. In genau dieser Situation denken viele Eltern auch darüber nach, vielleicht ein eigenes kleines Häuschen zu bauen oder zu kaufen. Immerhin werden die Mieten immer höher und man möchte sich ja auch etwas fürs Alter aufbauen. Da bietet sich der Hauskauf nahezu an.

Einen Kredit dafür zu bekommen, kann aber manchmal ganz schön schwer werden. Bei der sogenannten Baufinanzierung bzw. bei der Hypothek spielen viele Faktoren eine Rolle. Nicht nur die SCHUFA-Auskunft wird abgefragt, sondern auch der Antragsteller selbst muss eine Vielzahl von Fragen beantworten. Unter anderem kommt es auch darauf an, wie viel Autos in der Familie vorhanden sind, wie hoch die aktuelle Miete ist und ob Eigenkapital vorhanden ist.

Genügend Barmittel sind wichtig!

Als Faustformel wird meist angegeben, dass vom Bau- oder Kaufpreis mindestens 10 % in bar vorhanden sein muss.

Bei einem Kauf und aber auch bei einem Bau eines Hauses fallen viele Nebenkosten an, die nicht in einer klassischen Baufinanzierung mit übernommen werden. Allein die Kosten für den Notar belaufen sich in der Regel auf einen vierstelligen Betrag und haben schon so manchen zukünftigen Hausbesitzer stark verwundert.

Wie bei allen anderen Kreditarten auch sind die verschiedenen Banken und Anbieter für den Kredit gründlich zu vergleichen.

Ein Hinzuziehen von Spezialisten, die einen umfangreichen beraten können, ist absolut empfehlenswert. Dabei würde ich nicht auf einen Berater zurückgreifen, der sich in einer Abhängigkeit von Produkten befindet. Das bedeutet, dass gerade Angestellte einer Bank, Versicherung oder von sonstigen Kreditinstituten nur eingeschränkt zu empfehlen sind. Ich persönlich würde lieber einen Honorarberater um Rat fragen. Diesen muss man zwar selber bezahlen, doch kann man sich hier ziemlich sicher sein, dass man tatsächlich einen unabhängigen Vorschlag erhält.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Welche Erfahrungen habt ihr mit Krediten gemacht? Was ist möglich und was ist eher Abzocke?! Ich freu mich über jeden Kommentar. 🙂

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Marc Dietrich
Oben-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Marc Dietrich
Mitte-Links: ©panthermedia.net Tatjana Balzer
Mitte-Rechts2: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Mitte-Links2: ©panthermedia.net P. Pelz
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Ingram Vitantonio Cicorella
Unten-Links: ©panthermedia.net Erwin Wodicka

Kredit für Eltern möglich?!
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*