Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne: mit Kindern Laternen basteln

Familie feiert Halloween | © Bildagentur PantherMedia / Graham Oliver Familie feiert Halloween | © Bildagentur PantherMedia / Graham Oliver

Jedes Jahr zu St. Martin ziehen Eltern mit ihren Kindern mit bunten, leuchtenden Laternen durch die Stadt. Darüber hinaus gilt die Laterne als eines der ausschlaggebenden Symbole für das Ende des Jahres und den Beginn der kalten Jahreszeit. Für unsere Kinder gibt es kaum etwas Schöneres, als gemeinsam mit den Eltern kunterbunte Laternen zu basteln. Wir werden Ihnen im Folgenden Ideen und Impressionen liefern, damit Sie gemeinsam mit Ihrem Kind in diesem Jahr die schönste Laterne basteln.

Dieses Material brauchen Sie für eine Laterne

Tragen Sie sich mit dem Gedanken, gemeinsam mit Ihren Kindern eine Laterne zu basteln, so sollten Sie einige Materialien vorab bereit legen. Einige Laternen können Sie aus Schnittresten und Papierresten basteln. In der Regel benötigen Sie folgende Materialien, um eine schöne Laterne zu basteln:

  • Buntpapier,
  • Seidenpapier,
  • Kleber,
  • Schere,
  • Draht,
  • einen Holzstock und eine Kerze bzw.
  • ein elektrisches Licht.

Kerzen bergen immer die Gefahr, dass die Laterne sich entzündet. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Eltern für elektrische Lichter, die sich per Knopfdruck entfachen lassen. Hier entsteht keinerlei Gefahr, und Sie können Ihr Kind auch unbeaufsichtigt mit einer Laterne lassen. Selbstverständlich können Sie Laternen auch ohne Stock in der Nähe des Hauses aufstellen und auf diese Weise herrliche Herbst Dekorationen kreieren.

Amazon Image

Mit Kindern Laternen basteln

Je nach Wunsch und Motiv sollten Sie eine Schablone anfertigen. Folgende Motive bieten sich für eine Laterne an:

  • Eule,
  • Pirat,
  • Prinzessin,
  • Kürbis,
  • Fisch,
  • Igel,
  • Gespenst oder
  • Fledermaus.

Der Fantasie Ihres Kindes sind keinerlei Grenzen gesetzt, zumeist finden Sie entsprechende Vorlagen in jedem Bastelbuch oder aber kostenlos im Internet zum Herunterladen. Haben Sie keine Vorlage im Internet gefunden? So wählen Sie einfach ein Motiv aus dem Lieblingsbuch Ihres Kindes und besorgen sich aus dem Schreibwarenfachgeschäft „Pauspapier“. Mit diesem Hilfsmittel können Sie in Windeseile, auch ohne künstlerische Fähigkeiten wundervolle Motive kreieren. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, die eigene Laterne noch mit Buntstiften zu verschönern. Aus diesem Grund sollten Sie die Motive so einfach wie nur möglich wählen, um Kreativität und Einfallsreichtum herauszufordern.

Amazon Image
Haben Sie die Vorlagen erstellt?

Dann übertragen Sie diesen gleich 2 Mal auf Buntpapier. Besonders schön ist es, wenn Sie mehrere Farben einsetzen und danach den Körper der Laterne zusammenkleben. Im Nachgang verbinden Sie die Vorder- und Rückseite jeweils mit einem weiteren Bogen Papier. Darüber hinaus sollten Sie im oberen Bereich der Laterne aus Basteldraht ein Geflecht zusammenbiegen, indem dann Stock und Licht befestigt werden. Einige Anbieter liefern hier schon vorgefertigte Konstrukte, die sich jedes Jahr beliebig mit unterschiedlichen Laternen kombinieren lassen. Geben Sie Ihre Vorlagen und die Schablonen für das nächste Jahr auf, zumeist lassen sich diese auch für andere Bastelanleitungen wieder verwenden.

Amazon Image

So leuchtet die Laterne in den schönsten Farben

  1. Doch sollten Sie auf keinen Fall vergessen, mit Transparentpapier zu arbeiten. Andernfalls kann Ihre Laterne nicht wirklich leuchten.
  2. Schneiden Sie am besten mit einem Cutter aus der Mitte einer Figur –  am besten im Bereich des Bauches –  großzügig eine Fläche heraus.
  3. Kleben Sie auf die Rückseite das Transparentpapier, natürlich auf beiden Seiten. Sie werden später sehen, das Licht wird durch das Papier hindurchschimmern. Besonders schön sind die Transparentpapiere, die zwei unterschiedliche Farben ineinander übergehen lassen. Sie können selbstverständlich aus der Laterne unterschiedliche Areale herausschneiden und hinter jedes eine andere Farbe Transparentpapier kleben.
Amazon Image

Kinderleicht: kunterbunte Monsterlaternen

Besonders lustig sind die Monsterlaternen, die Sie mithilfe eines Luftballons und Seidenpapier basteln. Diese Anleitung eignet sich selbst für die kleinsten Bastler. Sie benötigen Tapetenkleber, den Sie entsprechend der Packungsanleitung anrühren.

  1. Reißen Sie nun das Seidenpapier in 5 × 5 cm große Stücke.
  2. Ihr Kind pustet den Luftballon auf. Sie verschließen ihn und bestreichen den Ballon im Anschluss mit Kleister. Nun kann dieser Ballon mit Transparentpapier beklebt werden.
  3. Ziehen Sie Ihrem Kind Einweghandschuhe an, das Transparentpapier neigt zum starken Färben. Der Luftballon muss nun vollständig austrocknen, das kann schon einige Stunden dauern.
  4. Das Material erhält nun eine harte und feste Konsistenz, sodass Sie im oberen Bereich ein Loch hineinschneiden können. Durch dieses Loch stecken Sie dann das Drahtgeflecht der Laterne und bekleben das Laternenmonster mit Augen, Nase und Mund und auf Wunsch auch mit langen Ohren.
  5. Falten Sie nun wieder zickzackförmig die beiden Arme und die Beine des Monsters und kleben Hände und Füße an. Schon ist die einzigartige Holzlaterne fertig.

http://www.familie.de/diy/niedliche-monster-laterne-basteln-fuer-sankt-martin-539735.html
http://www.kidsweb.de/basteln/laterne.htm

Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne: mit Kindern Laternen basteln
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*