Lehrer online suchen und finden

Lehrer online Lehrer online

Im letzten Artikel auf Segapro wurde kurz die Plattform Leo.org vorgestellt, die uns und unseren Kindern das Erlernen von Fremdsprachen erleichtern kann.

Dabei ging es in der Hauptsache auch um die Angebote, die kostenlos in Anspruch genommen werden können, wenn es um die Korrektur von Ausarbeitungen in englischer Sprache geht.

Das Netz bietet aber außerdem noch einige andere Angebote, die uns beim Lernen einer Fremdsprache unterstützen können.

Im Internet finden wir unter anderem sogar Lehrer, die ihren Unterricht auch online anbieten oder spezielle Foren, die uns mitunter ebenfalls bei unserem Vorhaben unterstützen. Einige Plattformen im Netz sind dabei auch kostenlos, während wiederum andere von uns bezahlt werden müssen.

Bekannter Anbieter:

Vorteile der Unterrichtsseiten

Fremdsprachen

Fremdsprachen

Wer seine Kenntnisse in einem Unterrichtsfach verbessern möchte, der wird darauf achten müssen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Aber nicht nur in der unmittelbaren Nachbarschaft gibt es einige Anbieter, die uns oder unsere Kinder sehr gerne bei unserem Vorhaben unterstützen würden.

Schauen wir uns dann auch einmal im Internet um, werden wir noch mehr Auswahlmöglichkeiten finden. Handelt es sich um seriöse und gute Lehrer, dann lassen sie es zu, dass sie von ihren Auftragnehmern auf den Anbieterseiten auch beurteilt werden. Die hier getroffenen Aussagen zeigen uns sehr deutlich, was wir nach unserer Entscheidung für einen Lehrer erwarten können.

Nicht nur die Tatsache, dass man sich mit den Aussagen von Kunden ein Bild über die Qualität der Lehrer machen kann, spricht für die Nachhilfelehrer online. Auch der geringe Preis pro Unterrichtseinheit kann ein Pluspunkt sein. Allerdings dürfen wir nicht alleine auf die Kosten schauen.

Wir sollten vorher immer auch die Qualifikation der Lehrer beachten. Wägen wir also ab, ob der Preis mit der Ausbildung des Anbieters im Einklang steht, dann sollten wir auf der sicheren Seite sein. Das heißt, dass wir eigentlich einen guten Onlinelehrer gefunden haben.

Nachteile der Unterrichtsseiten

Wohl kaum jemand wird behaupten, dass ein gesundes Misstrauen uns nicht schon einige Male vor Schaden bewahren konnte. Das gilt für viele Situationen des täglichen Lebens und auch bei der Suche nach guten Nachhilfelehrern.

Im Schulalltag haben wir jedoch kaum eine Gelegenheit, dass wir bei der Auswahl des Lehrkörpers mitentscheiden können. Ganz anders gestaltet sich aber die Situation, wenn es sich um privat bezahlte Lehrer handelt, die uns oder unseren Kindern helfen sollen, wichtige Lerninhalte zu vermitteln.

Es ist richtig, dass die Suchmaschinen im Internet für jedes Unterrichtsfach den passenden Lehrer finden. Auch der Vergleich von Qualifikation und Preis sind sehr schnell durchgeführt. Es ist allerdings auch eine Tatsache, dass viele von uns sich nicht auf die Angebote online verlassen möchten. Wir wollen sehen, mit wem wir es zu tun haben und häufig legen wir zudem auch Wert darauf, dass wir ein persönliches Gespräch mit dem Lehrer oder der Lehrerin führen können. Die Internetpräsenz lässt sich einfach zu leicht manipulieren und sogar Bewertungen können unter Umständen verändert werden.

Schlußwort

Genau Prüfen

Bei allen Möglichkeiten, die wir als Auftraggeber in Anspruch nehmen können gilt, dass wir zunächst den Anbieter sehr genau prüfen sollten.

Drängt dieser auf die Unterzeichnung eines längerfristigen Vertrages, dann müssen wir sehr vorsichtig sein. Schließlich gehen wir dabei häufig auf eine längere Bindung mit dem Anbieter ein. Seriöse Lehrer, die sich ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten bewusst sind, werden uns zunächst eine Probe ihres Könnens anbieten.

Das bedeutet gleichzeitig auch, dass wir zum Beispiel einen Monat testen können, ob wir mit den Lerneinheiten zurechtkommen. Nur wenn wir wirklich zufrieden sind, unterschreiben wir dann einen längerfristigen Vertrag und sind auch mit dem geforderten Honorar einverstanden.

Grundlagentraining:

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Diego Cervo
Oben-Links: © panthermedia.net Fabrice Michaudeau
Unten-Links: © panthermedia.net Detlef Krieger

Lehrer online suchen und finden
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*