Links der Woche: Selber bloggen, Steve Jobs, Verschwörungen

Kaum hat die Woche angefangen, schon ist sie wieder rum und es schon Freitag.

Zugegeben, dieses Gefühl habe ich eher selten, doch diese Woche ging wirklich sehr schnell vorbei.

Also ist es jetzt wieder Zeit für die Links der Woche.

Bloggen

Das was ich hier mache, nennt sich bloggen. Das heißt, man sucht sich ein Thema aus was einen beschäftigt und fängt dann an darüber zu schreiben. Im Idealfall kann man damit sogar Geld verdienen und wenn es richtig gut läuft, kann man sogar davon leben.

Ist bloggen ein Traum?

Ein Traum für viele – denn sein eigener Chef zu sein und von zuhause aus arbeiten zu können riecht nach Freiheit und Leben.

Aber es gibt auch viele Fallstricke und Besonderheiten zu beachten. Was mir in der Vergangenheit sehr geholfen hat, sind die vielen Informationsportale im Internet, die sich ausschließlich um die Blogger kümmern.

Einer der wohl bekanntesten und besten Seiten überhaupt ist selbstständig-im-netz.de.

Hier erklärt Peer immer locker und verständlich, was man wie umsetzen kann und was es dabei zu beachten gilt. Dabei ist das Blog von dem selbstständigen Webdesigner immer höchst aktuell und absolut seriös. Für alle die selber mal bloggen wollen und sich vielleicht sogar selbstständig machen möchten, lohnt sich ein Blick auf seine Seite in jedem Fall.

Steve Jobs

Wie man überall in den Zeitungen und im Internet lesen kann, ist traurigerweise Steve Jobs nach langer und schwerer Krankheit von uns gegangen. Ein großartiger Mann, mit kreativen Ideen und fantastischen Umsetzungen, hat nun seinen Frieden gefunden und hinterlässt uns viele moderne Errungenschaften.

Jeder der glaubt, dass bei Steve im Leben immer alles geradeaus gelaufen ist, irrt sich dabei gewaltig. Bei dem kommenden Video kann man eine äußerst bewegende Rede von ihm hören, die auf Deutsch übersetzt wurde.

Zuhören und nachdenken ist äußerst empfehlenswert!


Verschwörung

In Zeiten der Krisen, der Not und drohenden Katastrophen haben die Verschwörungstheoretiker recht hohen Zulauf. Früher wurde auf dem Marktplatz herumgeschrieben, heute gibt es das Internet dafür. Es wird viel Blödsinn verbreitet und das meiste ist reine Panikmache. Wenn mir dann noch jemand mit dem Weltuntergang 2012 kommt, werde ich echt zickig.

Eines der wohl noch am seriösesten Portale findet man hier. Dabei würde ich natürlich auch nicht alles glauben, was dort geschrieben steht. Aber manche Artikel erwecken schon den Anschein, dass sie sehr gut recherchiert und erstellt wurden. Da gibt es durchaus Beiträge, die zum Nachdenken anregen.

Ich wünsche euch alles Gute und ein schönes Wochenende! Lasst euch keine Angst machen und ich kann euch versprechen, dass die Welt 2012 sich nicht untergehen wird.
Euer Simon

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Heidi Schade
Oben-Links: ©panthermedia.net Yuri Arcurs

Links der Woche: Selber bloggen, Steve Jobs, Verschwörungen
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*