Mit der Familie an den Gardasee

Gardasee Gardasee
Gardasee

Gardasee

Der Gardasee befindet sich in Norditalien und ist für Pärchen, Singles und insbesondere natürlich auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Man findet am Gardasee jede Menge familienfreundliche Dinge, wie spannende Ausflüge, tolle Freizeitparks und -aktivitäten und natürlich auch moderne Unterkünfte.

[sws_yellow_box box_size=“640″]Inhalt des Artikels
Start
Gardasee und Umgebung
Parco Natura Viva
Tipp
Quellen der Recherche
http://www.sueddeutsche.de/thema/Gardasee
http://www.adac.de/reise_freizeit/ratgeber_reisen/motorrad-reisen/reiseberichte-sehenswuerdigkeiten/reiseberichte/Gardasee.aspx [/sws_yellow_box]

Als Erstes in unserer kleinen Vorstellung beginnen wir mit dem Gardaland, welches sich im Süden des Sees in der Nähe von Peschiera befindet und der größte Freizeitpark Italiens ist. Direkt dabei befindet sich der Freizeitpark in Castelnuovo del Garda und bietet 38 verschiedene Attraktionen, die von Jung und Alt genutzt werden können. Darunter sind die atemberaubende Mission, eine Bootsfahrt durch ein versunkenes Inselreich und die Achterbahnfahrt mit dem Magic Mountain.

Selbst an einer Wasserfahrt mit Baumstämmen kann man teilnehmen und die Wildwasserbahn ist ein Highlight schlechthin. Vier exzellente Themendörfer gehören dabei zu den schönen und einzigartigen Erlebnissen im Gardaland. Der Park ist ganzjährig geöffnet, jedoch zu unterschiedlichen Zeiten.

Lago di Garda, Gardasee

Gardasee und Umgebung

Wer vom größten Freizeitpark Italiens genug hat, sucht sich einfach in der Umgebung andere Parks aus. Canevaworld Resort mit Movieland, Medieval Times und Caneva Aquapark laden zu einem Familienausflug ein und bieten den Sprösslingen sehr viel Abwechslung.

In Movieland kann man dagegen vor atemberaubenden Hollywoodkulissen Stunts aus Kinos und die vor der Kamera gedreht worden sind hautnah und live erleben.

Ein Rock n Roll Cafe bietet sich zudem für einen kleinen Snack an und auch auf der Reise ins Mittelalter gibt es genügend Dinge zu entdecken. Der Park ist übrigens eine Mischung aus elegantem Kinoabenteuer und Fun im Wasser und liegt im Ort Lazise am Gardasee. Nicht nur für Kinder und Familien ist der Park also sehr beliebt, sondern auch für alle Reisenden, die sich für Film und Fernsehen interessieren.

Selbst der Caneva Aquapark gehört zu den Themenparks in Lazise. Der als größte Freizeitpark Italiens bekannte Platz, bietet mehrere themenbezogene Parks, in denen man sich austoben kann. Adventure Island und Fun River mit verschiedenen wilden Wasserrutschen ist einfach ein Muss für alle Kinder, die mit ihren Familien Urlaub am Gardasee machen. Sogar ein echtes Piratenschiff mit jeder Menge neuen Überraschungen wartet auf die Kleinen und da kann wirklich keiner Nein sagen. Die größte Rutsche im Park ist zudem 30 Meter hoch und in der Relaxing-Beaches-Zone können es sich die Eltern bequem machen, die einmal ihre Ruhe haben wollen. Auch Massagen und Whirlpools gibt es in der Anlage für die Wellnessfreunde unter den Gästen.

Parco Natura Viva

Safari mit der Familie

Safari mit der Familie

Wer sich mal etwas ganz anderes anschauen möchte, der fährt einfach in den Parco Natura Viva. Hier kann man seine ganz eigene Safari veranstalten und ist den wilden Tieren ganz nahe. Man fühlt sich fast so wie in Afrika in einem Safaripark. Tiere von allen 5 Kontinenten sind hier vertreten und im Dinopark gibt es lebensgroße Modelle der ausgestorbenen Tiere.

Vögel und Fische sind natürlich auch vorhanden im großen tropischen Vogelhaus und dem parkangehörigen Aquarium. Was werden die Kinder sagen, wenn ein Löwe den Weg kreuzt oder ein Zebra direkt vor dem Auto auf den Weg springt? Natürlich darf nur Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Cabrios sollten geschlossen gefahren werden und Hunde sind hier nicht erlaubt.

Die Öffnungszeiten richten sich nach den Temperaturen draußen. Im Januar und Februar ist der Park ganz geschlossen. Auch bei den Hotels und anderen Unterkunftsmöglichkeiten kann man aber übrigens familienfreundlich planen. Während der Sommerferien gibt es zahlreiche Familienangebote in den Suiten und Ferienwohnungen um den See. Es gibt sehr viele schöne Orte, in denen man sich für einen Urlaub niederlassen kann. Findet man selbst keine geeignete Unterkunft mehr, kann man sich noch weitere Infos zum Familienurlaub bei Gardasee-info.com im Internet holen.

Ist selbst auf der bekannten Buchungsplattform nicht mehr frei, mietet man sich im Zweifel einen Bungalow auf einen der Campingplätze. Diese Möglichkeit ist wohl die interessanteste für die Kinder. So ist man dem Wasser ganz nahe und kann sich auch mit Speisen selbst versorgen. Hier gibt es wie in den Ferienwohnungen auch, eine eigene Küche, in der man sich Essen zubereiten kann. Ganz unabhängig von Speisezeiten kann man so also das Gardaland und seine Umgebung erkunden und mit den Kindern einen der schönsten Urlaube ihres Lebens verbringen. Last-Minute Angebote gibt es im Internet. In den Familienhotels sollte man sich rechtzeitig einen geeigneten Platz suchen. In modernen Suiten werden die Familien hier untergebracht, meistens sogar mit Blick auf den See.

Gardasee – The Reverse Effect

Tipp: Der Naturpark Parco Grotta Cascata Varone sollte auf jeden Fall an einem Tag auf dem Programm stehen. Hier sieht man die Landschaft, die in den letzten 20.000 Jahren entstanden ist.

4mm Gestein werden dabei durch den großen Wasserfall jährlich weggespült. Mit der Kulisse des 100 Meter hohen Wasserfalls kann man ein wunderschönes Picknick mit seiner Familie machen und den Urlaub am Gardasee rundum genießen, egal zu welcher Jahreszeit!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Uwe Gernhoefer
Mitte-Links: ©panthermedia.net Johan Swanepoel

Mit der Familie an den Gardasee
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*