Mit der Familie den ersten Mai feiern – Tipps und Tricks für einen gelungen Feiertag

Erster Mai Familie | © panthermedia.net /bezzznika Erster Mai Familie | © panthermedia.net /bezzznika

Kein anderer Monat wird so sehnsüchtig erwartet, kein anderer Monat wird so oft in Liedern besungen, wie der Monat Mai. Fröhlich wird der Mai begrüßt, denn der Winter ist endgültig vorbei, Sonne und Wärme ziehen uns wieder hinaus in die Natur. Schön, dass der Mai gleich mit einem Feiertag beginnt und der Erste Mai ist wie gemacht für Familienaktivitäten im Freien.

Der erste Mai ist ein Feiertag

Familie Feiertag | © panthermedia.net /monkeybusiness

Familie Feiertag | © panthermedia.net /monkeybusiness

Endlich ausschlafen, ein Ausflug mit der Familie, mit dem Nachbarn gemeinsam grillen oder doch lieber eine Radtour? Auf jeden Fall wird am Ersten Mai mit der Familie gefeiert, denn das gemeinsame Erleben schafft Vertrauen. Wichtig ist, dass Eltern und Kinder gemeinsam in die Vorbereitungen eingebunden sind. Der Erste Mai ist ein Fixpunkt im Jahreskreis, oft wird schon lange im Voraus überlegt und geplant, welche Aktivitäten oder Ausflüge an dem Feiertag durchgeführt werden. Stellt sich noch die Frage: Warum wird der Erste Mai überhaupt gefeiert und seit wann ist dieser Tag ein Feiertag?

Traurige Vergangenheit – Die Geschichte hinter dem ersten Mai

Statistik: Was hat sich seit 1990 geändert? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Vor mehr als hundert Jahren konnten die Arbeiter von Ruhezeiten, geregelter Arbeitszeit, Urlaubsansprüchen und einem Acht-Stunden-Arbeitstag nur träumen. Am Ersten Mai 1886 riefen Arbeiter in den USA zu einem mehrtägigen Streik auf. Tausende Arbeiter versammelten sich in Chicago auf den Straßen um eine Arbeitszeitverkürzung zu erreichen. Was zuerst friedlich begann, eskalierte nach wenigen Tagen. Streikende wurden von Polizisten getötet und auch die Polizei hatte Todesopfer zu beklagen. Als noch ein Unbekannter eine Bombe zündete, eskalierte der Generalstreik vollkommen. Die Polizei geriet in Panik, schoss wild um sich und tötete zahlreiche Menschen. Ab dem Jahre 1890 gedachte man immer am ersten Tag im Monat Mai diesem Ereignis. Menschen in vielen Ländern der Welt gingen und gehen seit diesem Zeitpunkt auf die Straße, um den Weltfeiertag der Arbeit zu feiern.

01.05.2017 – Ein Tag für die Familie

So traurig der Hintergrund des Feiertages auch sein mag, heute genießen wir den Ersten Mai und haben Zeit für die Familie. Der lange Winter ist endgültig vorbei, der Frühling schickt die ersten Boten und ringsherum erwacht die Natur. Da bietet sich der Erste Mai für einen Radausflug an. Es geht hinaus ins Freie und zur Stärkung wird der Picknickkorb mitgenommen. Ob mit dem Rad oder zu Fuß, unbedingt ein kleines Körbchen mitnehmen. Hinter Hecken, auf der Wiese oder im Wald wird Ausschau nach Veilchen, Primeln und Gänseblümchen gehalten. Die bunten Frühlingsblumen sind eine wunderbare Dekoration für die eigenen vier Wände, zum Beispiel in gepresster oder getrockneter Form. Oder sie werden gleich in der Küche verarbeitet. Dafür bieten sich Veilchen besonders an. Die süßen Blüten sind ein attraktives und geschmackvolles Detail auf vielen Speisen.

Unser Tipp: Veilchen kandieren

So einfach werden Veilchen kandiert und trotzdem sind sie so eine wunderbare Dekoration für Torten, Pralinen und Desserts:


  • Blüten mit Eiweiß bepinseln
  • Vorsichtig in Zucker wälzen
  • Die gesamte Blüte muss einen Kristallzuckerüberzug haben
  • Im Backofen bei 50 Grad Celsius ein bis zwei Stunden trocknen

Wer Lust hat, mit der Familie am Ersten Mai den essbaren Frühling nach Hause zu holen, sollte den Radweg beziehungsweise die Wanderroute so wählen, dass der Weg zu Plätzen, abseits von Straßen und gedüngten Äckern, führt.

Fazit zum ersten Mai mit der Familie

1. Mai Maifeiertag | © panthermedia.net /Randolf Berold

1. Mai Maifeiertag | © panthermedia.net /Randolf Berold

Das launische Aprilwetter gehört der Vergangenheit an, der Mai verwöhnt mit Sonnenschein und warmen Temperaturen. Der Erste Mai ist ein Feiertag und viele Menschen müssen nicht zur Arbeit. Ein Aufenthalt mit der Familie im Freien lohnt sich. Gemütlich am See sitzen und die Seele baumeln lassen, die soeben geschlüpften jungen Enten und Singvögel beobachten, eine Wanderung durch den Wald oder einen Kletterpark besuchen, es gibt viele Möglichkeiten den Mai zu begrüßen. Eines steht auf jeden Fall fest: Mit der Familie macht ein Aufenthalt in der Natur immer Spaß und Langeweile kommt sicher nicht auf.

Mit der Familie den ersten Mai feiern – Tipps und Tricks für einen gelungen Feiertag
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (294 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*