Mit Kind zum Friseur: So machen Sie das richtig

Kinder zum Friseurbesuch animieren

Friseur

Neben Erwachsenen achten immer mehr Kinder auf ihr Aussehen. Viele davon möchten schon im jungen Alter modisch aussehen, dazugehört aber auch eine trendige Frisur. Und hier beginnt für viele Kinder das Problem: Sie fürchten sich vor einem Friseurbesuch. Wenn das Haareschneiden zuhause angesprochen wird, fangen sie an zu maulen, laut protestieren oder sogar zu weinen. Gründe für solches Verhalten können unterschiedlicher Natur sein. Meistens kommt es davon, dass Kinder es ungern haben, wenn ihnen Fremde zu nahe kommen. Darüber hinaus kann sie das lange Stillsitzen beim Friseur davon abschrecken.

Friseur

Bei Problemen ist gute Vorbereitung wichtig

Vor allem auf den ersten Besuch beim Friseur sollte man das Kind gut vorbereiten. Für Kinder ist diese Situation ganz neu und unvertraut. Erklären Sie ihm also, was sie erwartet und was im Friseurstudio passieren wird. Das Kind soll sich in erster Linie sicher fühlen. Deswegen ist es empfehlenswert, wenn Sie einige Gegenstände für einen Besuch beim Friseur von Zuhause mitnehmen.

[sws_yellow_box box_size=“618″]Das könnte zum Beispiel sein Lieblingsstofftier oder ein Buch sein. Kinder fühlen sich auch besser, wenn sich Mutter oder Vater parallel auch die Haare schneiden lassen. Bei kleineren Kindern können Sie sie während des Schneidens einfach auf Ihren Schoß nehmen. [/sws_yellow_box]

In diesem Jahr fallen die Frisuren bei Kindern sehr unterschiedlich aus. Dabei kann man alles treffen: Von [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]fantasievollen und frechen Frisuren für die Jungs[/sws_highlight]  bis zu süßen Mädchenfrisuren ist alles vertreten. Früher war das alles viel einfacher. Den Jungs hat man die Haare einfach ganz kurz geschnitten und Mädchen trugen einen braven Pferdeschwanz gebunden. Heutzutage spricht man dagegen von richtigen Trends bei den Frisuren für Jungen und Mädchen, mit einem einfachen Haarstyling lassen sie sich Kinder nicht mehr abfinden.

Zöpfe bei Mädchen nach wie vor beliebt

Zöpfe sind in diesem Jahr bei Mädchen sehr gefragt. Davon gibt es allerdings verschiedene Möglichkeiten. Mädchen können ihre Haare mithilfe von Haarnadeln und Haarklemmen hochstecken, der geflochtene Zopf wird dann um die Hochsteckfrisur platziert und dient als reine Dekoration. Mädchen sehen dann wie kleine Prinzessinnen aus, was für sie natürlich etwas ganz Besonderes ist.

Bei jüngeren Mädchen werden in dieser Saison vor allem Frisuren [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]mit Haarspangen und Haarklammern[/sws_highlight]  getragen. Mit denen wird das Haar zu einzelnen Strähnchen gebündelt oder so präpariert, dass die Haare ins Gesicht fallen.

Haar-Looks bei den Jungs

Buben wollen wiederum cool und sportlich aussehen, um an ihre Vorbilder näher zu kommen. Deswegen sind in diesem Jahr beliebte Frisuren ein wenig flippiger. Ob Kurzhaarschnitt oder Skater-Look – das hängt alleine von Interessen und persönlichen Geschmack der Jungen ab. Manche Buben sind total von Justin Biebers lässiger Frisur begeistert, andere wieder finden Taylor Lautners Kurzhaarschnitt als Maß aller Dinge.

Fünf 2-Minuten-Frisuren für Kinder

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Dmitriy Shironosov

Artikel bewerten

Über Dariusz Strenziok (151 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/u/0/114453479750257199017/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*