mytoys Gutscheine und eine allgemeine Übersicht

Langsam aber sicher werde ich wohl zum Schnäppchenjäger.

Wie ihr wisst, finde ich ja das Bestellen im Netz irgendwie am besten.

Ob es nun ein neuer Bildschirm ist, Anziehsachen oder auch Spielzeug. Ich kann mir die Ware in Ruhe anschauen und testen. Wenn es mir nicht gefällt, geht die Bestellung halt wieder zurück.

Da ich ja ein Schnäppchenjäger bin, versuche ich meine Einkäufe immer auch mit Gutscheinen zu kombinieren. Dabei ist mir eine Seite wieder besonders positiv aufgefallen.

Warum gibt es Gutscheine im Netz?

Die Idee einen Gutschein anzubieten, ist einfach und genial. Der Anbieter kann damit sehr kostengünstig Werbung betreiben, da ein Gutschein natürlich gerne angenommen wird.

Schöner Nebeneffekt ist, dass der Kunde damit bares Geld sparen kann und auch eher bereit ist, bei diesem Anbieter einkaufen zu gehen. Zusätzlich ist es dann ja auch noch so, dass weil man eben als Verbraucher Geld sparen kann, solche Aktionen auch gerne weiter empfiehlt und drüber schreibt. So wie ich gerade ;).

Was muss man bei einem Gutschein beachten?

Grundsätzlich ist bei einem Coupon nicht wirklich viel zu beachten. Ich würde immer darauf schauen, ob dieser noch aktuell ist.

Im Internet kann man halt auch mal einen abgelaufenen Gutschein erwischen und dieser ist dann natürlich nutzlos. In der Regel steht aber immer ein Datum auf dem Gutschein, bis wann dieser gültig ist.

Darüber hinaus sollte man darauf achten, ob der Rabatt für alle Kunden gilt, oder nur exklusiv für Neukunden. Sollte letzter Fall tatsächlich eintreten und man ist schon Kunde bei dem Shop, so gibt es aber ganz bestimmt eine Mutter, Schwester, Freundin, die zufällig genau diese Bestellung wohl auch machen wollte ;).

Also alles nicht so dramatisch. Die meisten Gutscheine, die ich jetzt so gesehen habe, scheinen eh für alle Kunden zu gelten.

Der Gutscheinaffe

Auf der Suche nach einem myToys-Gutschein, bin ich auf die Seite Gutscheinaffe.com aufmerksam geworden.

Dort wird aktuell eine Vergünstigung um ganze 10 Euro angeboten und das bei einem Mindestbestellwert von 30 Euro. Wenn das nicht ein Angebot ist, dann weiß ich es auch nicht ;-).

Erst einmal habe ich eh günstigere Preise, als wenn ich vor Ort einkaufen gehen würde. Und in der Regel habe ich auch eine viel größere Auswahl an Produkten, was meine Laune doch ganz erheblich steigert. Die Zeitersparnis und dass ich mir nerviges Gequengel nicht antun muss, spielt dabei schon fast nur eine untergeordnete Rolle.

Fazit

Gutscheinkäufe können sich wirklich lohnen und machen auch eine Menge Spaß. Aber immer darauf achten, ob der Preis wirklich günstig ist, der Coupon noch Gültigkeit besitzt und das du ihn als Kunde auch einlösen kannst.

Bildquelle:
Artikelbild und oben rechts: ©panthermedia.net Marc Dietrich
Bild unten links: ©panthermedia.net Sven Hoppe

mytoys Gutscheine und eine allgemeine Übersicht
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*