Osterbrunch mit der ganzen Familie – Was an Ostern auf dem Frühstückstisch nicht fehlen darf

Osterfrühstück | © panthermedia.net /Hannes Eichinger Osterfrühstück | © panthermedia.net /Hannes Eichinger

Traditionell, wie die Deutschen sind, hat man natürlich auch bestimmte Bräuche an Feiertagen. An Ostern findet man auf Deutschlands Tischen verschiedene Gerichte, von traditionell bis kreativ und modern. Hier mehr über die deutschen Vorlieben an Ostern und was auf keinen Fall fehlen darf…

Kinder wissen was Spaß macht – Ostereier kunterbunt

Ganz vorne sind auf dem Frühstückstisch natürlich die bunten Eier. Nicht auszumalen, wie ein Frühstück an Ostern ohne sie aussehen würde. Vor allem beim Essen mit der ganzen Familie, zaubert so ein buntes Ei schnell ein breites Lachen auf Kindergesichter.
Am besten ist es natürlich, wenn man vorher alle zusammen Ostereier färbt. Dann macht das Essen hinterher noch mehr Spaß.

Während in Frankreich und Italien die Lammkeule ein klassisches Ostergericht ist, lieben die Deutschen mehr Abwechslung. Neben dem traditionellen Brunch mit Lamm in reichlich Rosmarin und Knoblauch, isst man in Deutschland gerne auch Schweinefilet oder gebratenen Lachs. Was das Herz begehrt, heißt es an Feiertage.

Üppiges Frühstück mit allem drum und dran

Ostern zaubert Freude in den Raum. Das Frühstücksessen mit der ganzen Familie erfüllt alle Wünsche. Traditionell wird in Deutschland am Karfreitag Fisch zubereitet, während dann am Samstag vor dem großen Tag Süßgebäck und andere Leckereien vorbereitet werden.
Am Ostersonntag darf man dann all das Essen. Mit Kindern ist dieser Brauch besonders schön. Sie freuen sich nämlich über die selbstgemachten Sachen am meisten.

Osterfestessen mit Geschmack – Das essen die Deutschen zum Mittag

Ganz vorne sind Lammgerichte. Die Christen haben diese Tradition von der heidnischen übernommen. Es besteht natürlich ein Unterschied. Die Christen sehen den Verzehr von Lammfleisch nicht als Opfergabe, sondern essen Lamm in Gedenken an Jesu, das Lamm Gottes. Dieser Brauch ist ein Deutschland nach wie vor unschlagbar. Lamm dürfte am Ostersonntag zum Mittag also definitiv nicht fehlen.

Neben Lamm, darf es natürlich auch ein deftiges Stück Schweinefleisch sein, herzhafte Pasteten oder auch Hasenbraten. Unter diesen vielen leckeren Gerichten verliert man schnell den Überblick, das ist aber auch gut so. An Ostern ist schluss mit allen Frühlingsdiäten und man darf großzügig zugreifen. Nicht fehlen dürfen beim Oster-Brunch natürlich auch Rosmarinkartoffeln. Dieses traditionelle und gut deutsche Gericht steht in ganz Deutschland neben Fleisch und Salat am Ostersonntag auf dem Tisch. Auch Risotto und grünes Gemüse sind sehr beliebt.

Brunch mal anders – Kreative Gerichte bei den jungen Deutschen

Der klassische Moehrenkuchen | © panthermedia.net /merc67

Der klassische Moehrenkuchen | © panthermedia.net /merc67

Mit der Zeit ändern sich natürlich auch die Bräuche und Gewohnheiten. Die jüngere Generation entdeckt eigene, kreative und alles andere als traditionelle Varianten für den Brunch an Ostern. Aber auch hier sind die bunten Ostereier ein klares Muss. Nach Ihnen kommen aber, vor Schwein und Lamm, auch Reis- und Gemüsegerichte auf den Tisch, zusammen mit leckeren Suppen und gesundem Salat. Unter den ernährungsbewussten jungen Deutschen isst man gerne auch Pasteten, Hefekuchen und zum Nachtisch Orangengebäck oder Iles flottantes, in Milch getauchte Klößchen. Diese isst man am liebsten mit einer Vanillesoße und Mandeln. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Nach dem Essen geht es zu den Geschenken. Auch hier wird natürlich gerne geschlemmt. Osterfeiertage mit der ganzen Familie sind daher umso schöner. Wer Kinder hat, der weiss, dass am Ostersonntag eines niemals fehlen darf- die Schokoeier! Ganz egal, ob gefüllt, Milchschokolade, Marzipan oder andere Sorten, bunte Schokoeier mit Suchspielen sind in Deutschland Tradition, die man kennt und liebt. Nach dem Essen dürfen Kinder bunte Eier suchen und sammeln.

Fazit zum Osterbrunch mit der ganzen Familie

Essen mit der Familie | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Essen mit der Familie | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Am wichtigsten bleibt jedoch nach wie vor, dass der Brunch an Ostern die Familie vereint. Angefangen beim Frühstück und durch den ganzen Tag hindurch sollte die Familie zusammen und in Ruhe Zeit verbringen, lachen, spielen und einfach den Tag genießen. Kinder wachsen zu schnell. Genau deswegen darf der Papa auch gerne Hasenohren tragen und mit den Kleinen zusammen nach bunten Eiern im Garten suchen.

Artikel bewerten

Über Simon Schröder (270 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*