Connect
To Top

Rauchende Kinder | Zigarettenkonsum nimmt ab!

Kinder rauchen nicht mehr

Kinder rauchen nicht mehr

Bereits im April konnten wir hier auf Litia.de die Meldung machen, dass der Zigarettenkonsum bei unserem Nachwuchs rückläufig ist.

Jahrelange Kampagnen und das gebetsmühlenartige Warnen vor schweren Krankheiten, scheint nun also endlich anzukommen. Lange war das Rauchen bei unseren Kindern im Trend.

Wenn man auf dem Schulhof cool sein wollte, hatte man geraucht. Ebenso taugte die Zigarette als Mutprobe und als Beweis des Erwachsenwerdens. Vereinzelt ist dies sicherlich auch heute noch so, doch durch die intensive Aufklärungsarbeit der Regierung und der Lehrkräfte, dürfte das nur noch selten passieren. Die Gefahr, dass das eigene Kind mit dem Rauchen anfängt, wurde also wirksam vermindert. Die Verlockung mit dem Rauchen anzufangen war bisher quasi eher im Freundeskreis zu finden. Doch die aktuellen Statistiken sagen nicht nur aus, dass Kinder im allgemeinen weniger Rauchen. Sie zeigen nun auch auf, dass heutzutage eher die eigene Familie das Problem ist.

Anti Raucher Werbung | Thailand mit guten Ideen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvZjdtVlFOcVhqUTgiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wenn die Eltern rauchen

Nach neusten Erkenntnissen ist der momentan häufigste Grund, warum der Nachwuchs mit dem Qualmen anfängt, dass auch in der eigenen Familie geraucht wird. Das ist insofern problematisch, da man als rauchender Erziehungsberechtigter sein Kind schlecht davor beschützen kann.

Wie will man denn erklären können, dass das Rauchen schlecht ist, wenn man es selbst macht.

Dabei ist übrigens nicht die Zigarre am Pokerabend oder zu Silvester gemeint. Das machen mittlerweile viele, denn das Zigarre rauchen gilt wieder als gehobenes Genussmittel und wird zum Teil sogar als Luxusgut eingestuft.

Hobbys müssen sein

Man muss ja als Erwachsener nicht auf alles verzichten, und wenn so etwas im Rahmen gehalten wird, ist das durchaus annehmbar. Nur man sollte dann darauf achten, dass das Kind es nicht zwingend mitbekommt, oder es bereits in einem Alter ist, wo man es erklären kann.

Mit dem Alkohol ist ja nicht viel anders. Bezogen auf das Rauchen ist aber das eigentliche Problem der Gewohnheitsraucher. Eltern, die immer und überall rauchen, dürfen sich nicht wundern, wenn die Kinder auch damit anfangen. Auf Rücksicht zum eigenen Nachwuchs, aus Liebe und aus der Verantwortung als Elternteil heraus, sollte man das Rauchen aufgeben.

Zumindest es aber so organisieren, dass es das Kleinkind nicht merkt. Das ist natürlich ziemlich schwierig, da man immer etwas nach Nikotin riechen wird. Raucht man selbst als Mutter oder Vater, muss man sich vor Augen halten, dass man damit seinem Kind Schaden zufügt.

Pfeif auf’s Rauchen – Deinem Kind zuliebe

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvWW5WWHM2eGYzRVUiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Mit dem Rauchen aufhören

Wenn man zwar mit dem Rauchen aufhören möchte, aber nicht weiß wie, dem kann ich nur den Anruf bei der Krankenkasse empfehlen.

Diese haben naturgemäß ein hohes Interesse daran, dass die Versicherten gesund bleiben, und unterstützen mittlerweile auch auf vielfältiger Art und Weise. Akupunktur, Nikotinpflaster und auch Selbsthilfegruppen werden sogar zum Teil finanziert, sodass man tatsächlich auch das volle Hilfeprogramm nutzen kann.

Persönliches: Auch ich habe sehr, sehr lange geraucht. Als meine Freundin aber schwanger wurde, habe ich sofort damit aufgehört. Es ist also nur eine Frage der Motivation. Mittlerweile bin ich eine Art Gelegenheitsraucher. Das finde ich auch weiter nicht schlimm. Hin und wieder mal eine Zigarette – dass ist, als würde man sich 10 Minuten an eine stark befahrende Straße stellen. Man muss für sich den geeigneten Weg suchen. Gezwungen werden kann keiner. Auch alle Hilfsmittel bringen nur dann was, wenn man vom Aufhören auch überzeugt ist. Ich drücke dir die Daumen, dass Du für dich die richtige Entscheidung triffst!

Mit dem Rauchen aufhören

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvaXNhRnp2NVFfcm8iIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iNDgwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCI+PC9pZnJhbWU+

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net anthonycz
Mitte-Links: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer

Rauchende Kinder | Zigarettenkonsum nimmt ab!
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Auszahlungstermine für Kindergeld und Kinderzuschlag 2012: Erstes Halbjahr.

Zurück