Schulranzen Test 2014

Schulranzen Test

Schulranzen TestDie Wahl des Schulranzen will wohl überlegt sein. Mit einem schlecht sitzenden, unpassenden Ranzen kann man seinem Kind immerhin auch mehr Schaden zufügen als nutzen. Abgesehen davon darf ein guter Schulranzen die Sicherheitsaspekte nicht aus den Augen lassen; dabei kann so ein Schulranzen locker 140,- Euro und unter Umständen auch mehr kosten.

Moderne Ranzen sind mit einem Gewicht zwischen 760 g und 1,4 kg im Vergleich zu denen aus der eigenen Schulzeit extreme Leichtgewichte. Die Faustformel: Ein gepackter Schulranzen sollte nicht schwerer sein als 10 Prozent des Körpergewichtes. Ist ein Kind also 30 kg schwer, so sollte der gepackte Schulranzen nicht schwerer als 3 kg werden. Dies empfehlen auch Orthopäden. Darüber hinaus muss ein guter Schulranzen stabil konzipiert sein, damit das Gewicht gleichmäßig verteilt wird. Außerdem sollte gewährleistet sein, dass der Ranzen gut am Rücken anliegt. Grund genug für uns den Schulranzen Test 2013 zu erneuern und damit den Schulranzen Test 2014 online zu stellen.

Schulranzen Test

Schulranzen mit KindEin passender Schulranzen wird von jedem Kind gerne getragen. Wenn dann zudem noch der Style passt, kann doch nichts verkehrt sein, oder?! Fast, denn der Ranzen sollte nicht nur schön aussehen und trendy sein, sondern vor allem auch für Sicherheit in der dunklen Jahreszeit und bei Nebel oder starkem Regen sorgen.

Eltern sollten sich bei der Wahl des richtigen Schulranzens auf keinen Fall nur auf die Wünsche ihrer Sprösslinge einlassen, sondern auch den Sicherheitsaspekt miteinbeziehen. So bringt der tollste Ranzen nichts, wenn das Kind nicht von einem herannahenden Fahrzeug gesehen wird. Es gibt sogar eine DIN-Norm, welche das korrekte Leuchten eines Schulranzens regelt.

Das ist die DIN 58124. Demnach sollen 10 Prozent der Rück- und Seitenfläche reflektieren und mindestens 20 Prozent der Fläche müssen fluoreszierend gestaltet sein. Wenn dies gewährleistet ist, ist das schon einmal die „halbe Miete“.

Kids sollen sicher sein – immer. Beim Ranzenkauf sollte wirklich nicht auf den Preis geschaut werden. Lieber ein paar Euro mehr ausgeben und das Kind sicher wissen.

Hier sollte man also auf Nummer sicher gehen und den Ranzen nur bei einem Fachhändler oder einem bekannten Online-Shop wie Deineschultasche.de kaufen. Sicherheit muss übrigens tolles Styling nicht ausschließen, wie man bei dem verlinkten Beispielshop schön sehen kann. Die Schulranzen der 2014- er Kollektion sind durchweg sicher und absolut hip. Kinder lieben sie. Und wichtiger noch: Die höherpreisigen Modelle sind ihr Geld wirklich mehr als wert. Der tiefe Griff in die Taschen lohnt sich.

Der passende Schulranzen sollte eng am Körper anliegen und auch beim Rennen nicht hin- und her wackeln. Das gewährleistet ein zusätzlicher Hüftgurt. Er fixiert den Ranzen an Ort und Stelle. Völlig falsch und zudem auch schlecht für den Rücken ist es, wenn ein Kind die Last auf nur einer Schulter trägt. Vor allem bei kleinen Kindern sollte darauf geachtet werden, dass die Last des Ranzens mit Inhalt gleichmäßig auf den gesamten Rücken verteilt ist. Dann nimmt die Wirbelsäule garantiert keinen Schaden und das Kind fühlt sich wohl mit dem Ranzen.

Orthopädischer Schulranzen

Die Meinung der Orthopäden ist in Sachen Schulranzen einstimmig. Nicht zu viel Gewicht und das vorhandene gleichmäßig verteilen. Ein Kind sollte nicht zu schwer tragen müssen. Schaut man sich einmal die Kriegsgeneration an, welche immer schwer körperlich arbeiten musste, so fällt auf, dass sie alle „krumm“ sind. Also, eine verkrümmte Wirbelsäule haben. Dies ist beim Tragen eines Schulranzens noch nie berichtet worden, doch sollte die Wirbelsäule des Kindes weitestgehend geschützt und geschont werden. Die 10 Prozent Formel ist hierbei unerlässlich.

Abgesehen davon sollte beim Packen des Ranzens darauf geachtet werden, dass Bücher nicht unkontrolliert hin und herrutschen können. Sinnvollerweise verfügt ein guter Schulranzen über geeignete Trennwände; immerhin ist die Gefahr umgerissen zu werden sehr groß, wenn das Kind plötzliche Bewegungen macht. Eltern sind hier in der Pflicht. Sie müssen die Entscheidung für das Kind treffen und einen passenden Schulranzen finden. Und vielleicht gibt es ja noch einen Ranzen, der dem Nachwuchs richtig gut gefällt und dazu noch sicher und stabil ist. Beratung ist hier das A und O. Der Fachhändler ist die erste Wahl. Nicht auf´s Geld schauen, sondern auf Sicherheit und Passgenauigkeit. Das eigene Kind wird es einem sicher danken. Und das Gefühl, dem Kind nicht zu schaden, wird Eltern auch zufriedenstellen. Hier nun 3 Schulranzen, welche wirklich zu empfehlen sind.

Herlitz Midi Honeysweet

Werbung

Der Herlitz Schulranzen (herlitz.de) ist mit seinem Herzchen, Schmetterlingen, Blumen und einem Bambi der Renner unter kleinen Mädchen. Er hat die Maße: 37x 38x 22 cm. Dieser Ranzen bietet ein umfangreiches Zubehör. So ist u. a. ein Schüleretui mit 16 Teilen, ein runder Faulenzer, sowie ein Sportbeutel im Lieferumfang enthalten.

Zum einfachen Öffnen und Schließen des Schulranzen ist dieser mit einem Klickschloss ausgestattet. Extra Stauraum bietet der Herlitz durch erweiterbare Seitentaschen und eine große Fronttasche. Der Herlitz Midi verfügt außerdem über umfassende Reflektorstreifen und wird auch bei widrigen Bedingungen gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen. Bei Regen und Nässe schützt der Schulranzen den Inhalt durch eine wasserabweisende Imprägnierung. Zudem bietet er großen Tragekomfort durch ein ergonomisches Rückenpolster und Schaumstoff gepolsterte Schultergurte.

Lego Active Ninjago

Werbung

Der Schulranzen Lego Active Ninjago (lego.de) ist als Set mit 6 Teilen zu bekommen. Es besteht aus dem Ranzen, einer Sporttasche, einem Federmäppchen samt Inhalt, einem Turnbeutel, einer neutralen Trinkflasche und der dazu gehörigen Brotzeitdose. Dieser Schulranzen ist ein absolutes Leichtgewicht. Er wiegt sage und schreibe nur 760gr. Für das Mäppchen gibt es bei Lego ein separates Frontfach. So wird im Hauptfach kein Platz von diesem eingenommen.

Auch sehr durchdacht ist das Hauptfach, welches durch seine Positionierung eng am Kinderrücken, es diesem erlaubt, auch schwere Bücher sicher und komfortabel zu transportieren. Auch an die Sicherheit ist bei diesem Modell gedacht. Die Reflektoren verlaufen rund um den Schulranzen und sind dabei geschickt in das Motiv eingebunden. Der Rückenteil ist ergonomisch geformt und auch die Schultergurte sind weich gepolstert. Der Brustgurt ist höhenverstellbar. Die Maße dieses Ranzens sind: 30x 40x 23 cm.

Idena 250043

Werbung

Das Schulranzen Set Idena 250043 (idena.de) besteht aus 5 Teilen. Nämlich: dem Ranzen, einer Geldbörse, einem Sportbeutel, einem Schüleretui mit 30 Teilen und einem Schlampermäppchen. Er hat die Maße 41x 40,5x 22,5 cm. Dieser Schulranzen ist extrem stabil gebaut. Das Kind kann sogar darauf sitzen. Ebenfalls ist dieser Ranzen mit umfangreichen Reflektoren ausgestattet. Der Rücken ist ergonomisch geformt und auch die Schultergurte sind gepolstert, der Brustgurt verstellbar.

 

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Bernd Leitner
Mitte-Links: © panthermedia.net get4net

 

Schulranzen Test 2014
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*