Schwangerschaftskalender | SSW berechnen und in Bildern festhalten!

Schwangerschaftskalender hilft bei SSW berechnen Schwangerschaftskalender hilft bei SSW berechnen
Schwangerschaftskalender hilft bei SSW berechnen

Schwangerschaftskalender hilft bei SSW berechnen

Im Leben einer Frau ist die Schwangerschaft wohl neben den Berufserfolgen und das Erreichen von eigenen Zielen das schönste Erlebnis, was sie je erleben wird.

Der Körper verändert sich, eine Familie wird gegründet, Sichtweisen runden sich ab und das komplette Leben wird sich irgendwie auf den Kopf stellen.

Und doch wird man es lieben. Kein Wunder, dass man hier als werdende Mutter auch möglichst viele Erinnerungswerte schaffen möchte. Schwanger zu sein bedeutet nämlich auch, dass man gleichzeitig in die Zukunft schaut und seinem Kind später zeigen können möchte, wie man selbst in der Schwangerschaft ausgesehen hat. Viele fangen deshalb in dieser Zeit an Unmengen an Fotos zu schießen, Videos zu drehen und einige halten ihre Gedanken sogar in einem richtigen Schwangerschaftstagebuch fest.

Frauen die erst noch schwanger werden möchten, können sich hier den Eisprungkalender ansehen, um möglicherweise die Schwangerschaft damit besser zu planen.

 

Möchte man dabei auch selbst wissen, was eigentlich gerade mit dem eigenen Körper passiert und wo die Entwicklung hingehen kann, bietet es sich an einen Schwangerschaftskalender zu benutzen. Diese sind in der Regel kostenlos und können frei im Internet genutzt werden.

Schwangerschaftskalender Online

Solch ein Kalender ist grundsätzlich sehr einfach aufgebaut und bietet im Idealfall neben einigen Bildern auch viele nützliche Informationen an. Wenn man für sich nach solch einem Kalender „googelt“ wird einem schnell auffallen, dass es dafür mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Seiten gibt.

Selbst Krankenkassen oder private Dienstleistungsunternehmen waren dabei, die so anscheinet auch Neukunden für sich gewinnen wollen.

Wesentlich besser hat uns da schon der Schwangerschaftskalender von Erdbeerlounge gefallen. Ist die Hauptseite bisher eigentlich eher durch das sehr umfangreiche Forum bekannt und beliebt geworden, steht der Schwangerschaftskalender dem aber wirklich in nichts nach. Besonders gut gefallen hat uns bei der Durchsicht vom Kalender, dass es nicht nur fast immer Ultraschallbilder zur Ansicht gibt, sondern oft auch Videos mit eingebunden werden. Ebenso wurde zu jeder Schwangerschaftswoche (SSW) ein ziemlich umfangreicher Artikel geschrieben, der einem schön zeigt, was eigentlich gerade alles so passiert.

Unser Sohn, 20. SSW (19. Schwangerschaftswoche, 5. Tag), Ultraschall Teil 1

Schwangerschaftskalender als Buch

Alternativ zum Internet bietet es sich übrigens auch an, einen Schwangerschaftskalender in Buchform zu kaufen. Diese ist dann zwar nicht kostenfrei, kann einem aber so manch schöne Erinnerungen bewahren.

Die Heft- bzw. Buchkalender sind meisten so aufgebaut, dass man passend zu den einzelnen SSW die eigenen Eindrücke aufschreiben und mit Fotos anreichen kann.

Es ist also eine Mischung zwischen einem Schwangerschaftskalender und einem Schwangerschaftstagebuch. Hier mal ein paar Beispiele für Schwangerschaftskalender*. Sicherlich eine interessante Möglichkeit, um seinem Nachwuchs auch später noch zeigen zu können, dass er jederzeit zu 100 % Willkommen war. Keine Mutter würde sich so mit dem noch ungeborenen Kind beschäftigen, wenn dies anders wäre, oder?

Baby 4D Ultraschall Kopf 3D Bauch Kind 28 SSW

Fazit

Auch wenn der Schwangerschaftskalender in Buchform eine pfiffige Sache ist, würden wir dennoch eher zur Trennung vom Kalender und der Erinnerung raten.

Ein handgeschriebenes Schwangerschaftstagebuch mit Bildern, Kritzeleien und Knitterfalten ist einfach viel sympathisch, als ein fertig gebundenes Hochglanzheft, was man nur nach Frage-Antwort-Prinzip ausfüllen muss.

Ein guter Schwangerschaftskalender sollte sowieso eher vorrangig der Informationsbeschaffung dienen und da bieten sich die Onlinekalender wie der von Erdbeerlounge wohl wesentlich besser an. Im Internet sind Informationen einfach schneller, aktueller und meist auch umfangreicher, als bei üblichen Büchern.

21. – 40. Schwangerschaftswoche – Platz für Bewegung, Raum für Entwicklung

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Marc Dietrich

Schwangerschaftskalender | SSW berechnen und in Bildern festhalten!
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*