Sicherheit für Babys

Als Eltern macht man sich fast rund um die Uhr Sorgen oder Gedanken, die das eigene Kind betreffen.

Je älter dabei das Kind wird, desto weniger sollten die Sorgen da sein.

Das ist zwar nicht immer der Fall, aber in keinem Zeitabschnitt des Kindes dürfte die Aufmerksamkeit der Eltern größer sein, als bei dem, wenn das Kind noch ein Baby ist.

Klar, dass es dann natürlich auch viele verschiedene Sicherheitsprodukte für Babys gibt. Das fängt an bei sicherem Spielzeug an, geht über das Babybettchen mit sehr hohen Seiten und endet bei zum Teil technischem Hightech.

Vor einiger Zeit hatte ich bereits über Babyphones berichtet und dort auch nochmals ausdrücklich erwähnt, wie wichtig es ist, ein gutes Babyphone zu besitzen. Ich bin ja ein Freund von Angeboten und Schnäppchen, doch es gibt einfach Punkte im Leben, da sollte man nicht nur ausschließlich auf den Preis schauen. So ein Babyphone gehört in meinen Augen dazu.

Was muss so ein Babyphone können?

Früher war ein Babyphone eher ein etwas besseres Telefon, gerade gut genug um zu hören, dass das Kind nicht schreit.

Mittlerweile ist die Technik aber deutlich verfeinert und verbessert worden und bietet sehr viele Zusatzfeatures.

Manche davon sind sehr brauchbar, andere dagegen völliger Blödsinn.

Was mir in jedem Falle wichtig wäre ist, dass das Gerät einen guten Akku besitzt oder ein sicheres Netzteil vorhanden ist. Das Babyphone selber sollte eine hohe Reichweite besitzen, damit es auch durch dicke Wände dringen kann. Funktionen wie automatisierte Einschlaflieder oder irgendwelche Lämpchen, die da flackern, empfinde ich als etwas zu viel.

Klar, das ist natürlich auch typabhängig und was man selber so mag.

Wenn ich aber etwas kaufen will, schaue ich generell immer in Testberichten, was andere gut finden und auch kaufen.

Jetzt bin ich natürlich nicht ein Rudeltier, was ziellos anderen Leuten hinterher läuft, aber die Meinung anderer bietet einige gute Anhaltspunkte, was man kaufen kann und was man besser lassen sollte.

Hier habe ich auch eine Seite mit Babyphones im Test gefunden, wo meines Erachtens alle wichtigen Informationen mit aufgelistet werden.

Was ich besonders klasse finde ist, dass man alles wirklich auf den ersten Blick sehen kann. Es wird nichts versteckt.

So hat man direkt in der Übersicht die Vorteile, Nachteile, eventuelle Besonderheiten und direkt die Möglichkeit das für sich beste Produkt bei einer großen Handelsplattform zu kaufen.

Ich finde es eh am besten gerade technische Geräte, im Internet zu kaufen.

Das hat auch einen ganz besonderen Hintergrund.

Wenn ich in das Geschäft gehe und mir dort ein Gerät anschaue und auch kaufe, dann kann ich später Probleme beim Umtausch haben.

Das ist mir schon einige Male passiert.

Im Laden wird ein Gerät schön dargestellt, der Verkäufer erzählt einem die gesamten Vorteile und schon glaubt man, das perfekte Produkt für sich gefunden zu haben.

Also geht man freudestrahlend zur Kasse und bezahlt.

Zuhause dann das böse erwachen. Das, was der Verkäufer einem erzählt hatte, stimmt leider nur zum Teil.

Das Menü ist schwierig zu benutzen und hinten hat man noch eine scharfe Kante am Gehäuse entdeckt.

Wenn man jetzt zu dem Laden zurückgeht und das Gerät wieder abgeben möchte, so kann es einem passieren, dass das Geschäft das Gerät nicht wieder zurücknimmt. Das müssen sie auch nicht, da der Gesetzgeber dies auch klar geregelt hat.

Wenn ich aber im Internet einkaufe, habe ich ein Widerrufsrecht. Da brauche ich mich nicht mit nervigen Verkäufern herumzuschlagen und kann ganz in Ruhe schauen und testen wie sich etwas verhält.

Fazit

Also… Immer erst nach Meinungen im Netz gucken, Testberichte nachgucken und im Zweifel auch Bekannte und Freunde fragen. Dann klappts auch mit dem neuen Babyphone.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Ich wünsche euch alles Gute und lasst euch beim Einkaufen nicht stressen. :mrgreen:
Euer Simon

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Zdenek Fiamoli
Oben-Rechts: ©panthermedia.net Carina Leithold
Oben-Links: ©panthermedia.net James Steidl
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Michael Samtleben
Mitte-Links: ©panthermedia.net Darius Turek
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Diego Cervo

Sicherheit für Babys
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*