Sind Babywippen gut für Säuglinge?

Wippen für Babys Wippen für Babys
Wippen für Babys

Wippen für Babys

Die modernen Babywippen sind bei Eltern äußerst beliebt. Man kann seinen Säugling dort sicher hineinsetzen und muss nicht die ganze Zeit ein Auge darauf haben.

Zur Sicherheit gibt es oftmals einen Gurt, um das Kind anzuschnallen. Es kann somit aus der Wippe nicht herausfallen.

Und auch Babys die schon krabbeln, werden hier sicher untergebracht, wenn die Erwachsenen mal nicht aufpassen können. Durch den Wippmechanismus entdeckt das Kind den Spaß an der Bewegung. Wenn es strampelt erfährt es eine Reaktion. Die Wippe bewegt sich nämlich bei jeder Bewegung des Kindes. Hierdurch erfährt es eine Verstärkung und bewegt sich dann wieder mehr. Die Babywippe kann auch überall hin mitgenommen werden und bietet dort einen sicheren Sitz für das Kleinkind.

Hauck – Babywippe Bungee Deluxe

Die Babywippe Vor- und Nachteile

Ein großer Nachteil ist, dass das Kind in seinem Entdeckerdrang gebremst werden könnte. Zeitweise ist es jedoch eine gute Lösung, um den Nachwuchs zu beruhigen und selbst etwas Entspannung zu finden.

Am besten ist es jedoch das Kind herumzutragen, und auf dem Schoß sitzen zu lassen. Dafür gibt es keinen gleichwertigen Ersatz und der Nachwuchs lässt sich schneller beruhigen.

Falls das mal nicht möglich ist, ist die Wippe eine sichere und gute Lösung. Das Kind braucht vielfältige Bewegungsreize und die Wippe kann diese bieten aber auch einschränken. Für die Intelligenzentwicklung sind vielfältige Bewegungsreize am besten und die Wippe ist eine davon. Solange diese nicht zu häufig angewendet wird, ist nichts dagegen einzuwenden. Die meisten Säuglinge zeigen jedoch auch sehr schnell, wenn es zu viel Zeit in der Wippe verbringt. Sie werden unzufrieden und wollen am liebsten sofort dort raus. Dem sollten die Eltern dann wenn möglich nachgeben.

Chicco – Schaukelwippe Easy Relax

Ist die Babywippe schlecht für den Rücken?

An der Frage, ob die Wippe gut für Säuglinge ist, scheiden sich die Geister. Mit Sicherheit ist sie nur zum kurzzeitigen Hineinsetzen nützlich, denn der Babykörper braucht Abwechslung.

Dies wird auch jeder Kinderarzt bestätigen. Stundenlanges Liegen tut keinem Baby gut. Das ist sehr schädlich für den Rücken. Solange das Kind noch nicht sitzen kann, ist es jedoch eine gute und angenehme Lösung, sein Kind in solch einer Wippe zu füttern.

Später will es bestimmt mit einem Hochstuhl am Familientisch mit sitzen. Die Babywippe ist eine sichere Lösung, wenn die Mutter zum Beispiel duschen geht oder in der Küche beschäftigt ist. Eine gute Sache ist es, die Wippe dann mitzunehmen, so dass die Mutter in Sichtweite bleibt und das Kind zu schauen kann, was die Mutter macht. Kein Kind liebt es alleine in ein Zimmer abgeschoben zu werden, da hilft dann auch der Wippmechanismus nicht lange.

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Arve Bettum

Sind Babywippen gut für Säuglinge?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*