So finden Sie das perfekte Familienauto 2015

Familienauto-2015

Komfortabel, praktisch, geräumig, sicher und sparsam – auf die heutigen Familienautos kommen weitaus höhere Erwartungen zu als noch vor einigen Jahren. Gerade weil der Automobilmarkt vor lauter Kombis, Vans und SUVs auseinanderzubrechen droht, möchten wir Ihnen einige praktische Tipps an die Hand geben, um auf jeden Fall das passende Familienauto für Ihre Familie zu finden. Einige Automobilhersteller haben sich direkt auf Klein- und Großfamilien eingeschossen und punkten mit familienfreundlichen Zusatzoptionen, wie zum Beispiel mit einem integrierten Isofix-System in der serienmäßigen Grundausstattung.

Die Anforderungen an einen Familienwagen steigen

Zweifelsohne stellen sich an einen Familienwagen ganz andere Voraussetzungen als an einen schnittigen Sportflitzer. Versinkt Ihr Baby erst einmal tief im Coupe-Fond, wird die empörte Reaktion der kleinsten Mitfahrer schon bald zu hören sein. Achten Sie bei der Anschaffung eines Familienfahrzeugs auf persönliche Details, um später nicht das Nachsehen zu haben.

Wie ist das perfekte Familienauto aufgebaut?

Familienfreundlich ist ein Auto nur dann, wenn dieses reichlich Platz und Sicherheit für jedes Familienmitglied bietet, so Autoexperte Ferdinand Dudenhöfer. Für ihn spielt es kaum eine Rolle, ob es der SUV oder Van ist – das Auto muss einfach passen. Laut Aussagen des ADAC gilt der Kombi immer noch als Klassiker mit reichlich Platz für die ganze Familie. Eine ebenso wichtige Rolle spielen der Laderaum und der Passagierraum. Beladen Sie Ihr Fahrzeug dachhoch, muss das Ladeabteil über ein stabiles Netz oder Gitter abgesichert werden.

Amazon Image

Die perfekte Größe für jede Familie

Im Hinblick auf die perfekte Wagengröße und den Aufbau kommen wir, auf zwei verschiedene Klassifikationen zu sprechen. Gerade bei kleineren Familien mit ein bis zwei Kindern ist der Kombi, aber auch ein SUV noch die richtige Wahl. Geht die Kinderzahl auf bis zu vier Kinder hoch, dürften Sie einige Probleme haben, alle Utensilien und Passagiere im Standard PKW zu verstauen. In diesem Zusammenhang ist es lohnenswert, über die Anschaffung eines Vans nachzudenken.

Praktische Extras der modernen Familienautos

Ideale Familienautos legen ihren Fokus auf die Sicherheit aller Passagiere, so Rainer Carmen vom TÜV-Nord. Verzichten Sie weder auf Airbags noch auf ESP oder ABS. Darüber hinaus haben die führenden Automobilhersteller praktische Fahrerassistenzsysteme entwickelt, wie zum Beispiel der Notbremsassistent oder ein Assistenzprogramm, das beim Verlassen der Fahrbahn ein Warnsignal ertönen lässt. Die bestimmenden Familienautos besitzen ein Standard Isofix System. Dieses erleichtert entscheidend, die Installation der Kindersitze im Auto und optimiert die Sicherheit und den Schutz der Kleinen bei Kollisionen.

ADAC testet Familienautos für geringes Budget

Der ADAC stellt in seinem Test den Van als das klassische Familiemodell heraus. Gerade wenn Sie mehr als zwei Kinder haben, gelten diese Automodelle zum Teil als die einzig praktikable Lösung. Rainer Hillgärtner – Auto Club Europa – gibt an, dass es bei drei Kindern schwierig wird, alle Kindersitze nebeneinander zu platzieren. Großfamilien mit über vier Kindern benötigen zwingend eine zweite Rücksitzbank. Der ADAC verweist auf einen eklatanten Widerspruch, denn mit der Größe einer Familie schwindet zumeist auch das finanzielle Budget für ein Familienauto. Sondieren Sie beim Autokauf und legen Ihren Fokus auf einige Eigenschaften, die Ihr Neu- oder Gebrauchtwagen erfüllen sollte.

Amazon Image

Die Ergebnisse des ADAC Test für Gebrauchtwagen

ADAC hat in seiner letzten Testreihe für 9.000 bis 10.000 € Familienautos zusammengestellt und verweist auf einen gewissen Verhandlungsspielraum. In diesem Zusammenhang spielen der Gebrauchtwagensektor und die guten Jahreswagen eine entscheidende Rolle, denn diese bieten eine erhebliche Ersparnis. Am besten vor einer Kaufverhandlungen den Auto-Wert ermitteln und folgende Modelle befinden sich unter anderem auf der aktuellen Empfehlungsliste des ADAC:

  • Citroen C4 Picasso 1.8 16V,
  • Ford Focus 2.0 JTD,
  • Honda FR-V 2.0i,
  • Mazda 5 1.8,
  • Mercedes B 150,
  • Skoda Roomster 1.4 16 V,
  • Toyota Corolla Verso 2.0 LPG sowie
  • VW Sharan 2.0 LPG und VW Touran 1.9 TDI.

Fazit: Kaufempfehlungen vom Fachmann

  • Achten Sie neben der Leistung auf den Sicherheitsaspekt und das Raumvermögen eines Familienautos.
  • Zumeist sind es die praktischen Details, wie zum Beispiel schmutzabweisende Materialien, zusätzliche Fächer und Getränkehalter sowie ein günstiger Unterhalt und Spritverbrauch, die eine Familie überzeugen.
  • Im Endeffekt entscheidet die Familiengröße über das passende Automodell. So findet eine Standard Familie mit ein bis zwei Kindern noch mühelos in einem Kombi Platz. Wohingegen Mütter und Väter mit bis zu vier Kindern auf einen Van ausweichen.
  • Die dritte Kategorie kommt den Großfamilien zu. Hier empfehlen sich die klassischen Kleinbusse aus dem Hause Mercedes, Hyundai, Opel, Citroën oder VW mit mehreren Sitzreihen im Passagierbereich.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net /Edyta Pawlowska

So finden Sie das perfekte Familienauto 2015
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*