So gehen Sie mit Eifersucht in der Partnerschaft um

Eifersucht erfolgreich bekämpfen

Eifersucht

Eine gesunde Prise Eifersucht gehört zu jeder Beziehung dazu und ist ein Zeichen dafür, dass der Partner uns viel bedeutet. In der Regel handelt es sich dabei um pure Einbildung, doch die Gedanken machen sich oft selbstständig und die Gefühle fahren wortwörtlich eine Achterbahn, weil man glaubt, von seinem Partner betrogen zu werden. Das macht einen völlig hilflos und verletzlich, man kann aber lernen, mit Eifersucht richtig umzugehen.

Was löst Eifersucht aus

Man wird nur selten sich selbst die Schuld für die Eifersucht geben, in der Regel gibt man die Schuld dem Partner. Gründe dafür findet man immer genug: Der Partner tut das und jenes, kommt etwas später nach Hause oder telefoniert ungewöhnlich oft. Das kann Misstrauen auslösen und Angst hervorrufen, dass man seinen Partner verliert.

[sws_red_box box_size=“618″]In der Tat jedoch liegen die Gründe der Eifersucht in uns selbst. Auslöser der Eifersucht sind meistens unterschiedliche Zweifelgefühle an sich selbst oder auch Verlustgeschichten, die man an eigenem Leib erlebt hatte. Man glaubt, nicht gut genug für diese Beziehung zu sein. Die Betroffenen zweifeln an eigener Intelligenz, Attraktivität oder am liebevollen Umgang mit seinem Partner. [/sws_red_box]

So entstehen Verlustängste: Man hat einfach Angst, verlassen zu werden. Solche Ängste sind ein Motor zu unkonventionellen Verhaltensmaßnahmen: [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]Selbstzweifel[/sws_highlight]  bewegen die Betroffenen zu Vorwürfen, Schnüffeleien, Abhören von Telefonaten oder ständiger Überwachung des Partners.

Obwohl man weiß, dass solches Verhalten krankhaft und schlecht für die Beziehung ist, lässt man sich von diesem Weg nicht abbringen und macht weiter so.

Mit Eifersucht gekonnt umgehen können

Eine Beziehung ohne [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]Eifersucht[/sws_highlight]  würde auch nicht richtig funktionieren, sie wäre langweilig und ausdruckslos. Man sollte jedoch eine gesunde Maß an Eifersucht einhalten und seine Gefühle diesbezüglich unter Kontrolle halten. Man kann Eifersucht auf zwei unterschiedliche Weisen bekämpfen.

Subjektiv gesehen wird man diese negativen Gefühle besser unter Kontrolle haben, wenn man sein Selbstwertgefühl erhöht und sich dadurch weniger von dem Urteil andere Menschen abhängig macht. Von der objektiven Sichtweise sollte man sein Ego auf etwas hin relativieren, was übergeordnet und wichtiger ist als die eigene Person. Weit in die gemeinsame Zukunft zu gucken hilft dabei, die Eifersucht erfolgreich zu bekämpfen.

Kein Liebeszeugnis

Eifersucht ist [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]kein Zeichen von Liebe[/sws_highlight]  und kein Liebesbeweis, damit muss man sich im Klaren sein. Das ist vielmehr ein Beweis dafür, dass einer der Partner unter Minderwertigkeitsgefühlen leidet und Selbstzweifel hat. Bedenken Sie, dass Eifersucht überhaupt kein Zeuge der Liebe ist, sondern sollte vielmehr als die Angst angesehen werden, dass man vielleicht die Liebe seines Lebens verliert.

Eifersucht: Wenn die Liebe zur Qual wird

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Claudia Busch

Artikel bewerten

Über Dariusz Strenziok (151 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/u/0/114453479750257199017/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*