Sommerurlaub mit der Familie | Ausland oder Inland?

Familienurlaub Familienurlaub
Familienurlaub

Familienurlaub

Für die meisten Familien ist der Urlaub im Sommer das Ereignis des Jahres. Viele sparen da ein ganzes Jahr drauf und wollen etwas aufregendes erleben.

Egal ob nun im Ausland oder in Deutschland selbst. Immer mehr Urlaubsangebote werden speziell auch auf Familien mit kleinen Kindern zugeschnitten.

Ob man nun das Tagesprogramm mit den kleinsten zusammen gestalten möchte oder ein paar Stunden für sich als Eltern braucht. Immer mehr Reiseunternehmen bieten dafür eine qualifizierte Kinderbetreuung innerhalb des Urlaubes an. So erleben nicht nur die kleinen Racker eine spannende Zeit, auch die Eltern finden mal ein paar ruhige Momente.

Mit kleinen Kindern ins Ausland?

Viele Eltern stellen sich vor Beginn des Urlaubes die Frage, ob man auch mit kleinen Kindern ins Ausland gehen sollte.

Gerade die Situation mit der ärztlichen Betreuung und die Sicherheit können viele Eltern nur schlecht einschätzen und sollten deshalb vorher geklärt werden. Auch wissen Eltern oftmals nicht, ob man mit dem Nachwuchs auch fliegen kann oder sogar darf.

Im Grunde sollte das Fliegen allerdings kein Problem sein. Einige Airlines bieten jedoch oft nur notdürftige Flugsicherungen für Babys an. Daher sollte man als Eltern einen Sitzplatz für das Baby mitbuchen und dann den eigenen Maxi Cosi mitnehmen. So kann man sein Kind wirklich besser absichern. Die Airline kann aber aufgrund von Überbuchung eine Sitzplatzbuchung für ein Baby ablehnen. Darauf sollte man als Elternteil aber unbedingt bestehen, da es sonst in einer Notsituation lebensgefährlich für ein Baby werden kann.

Mit dem Baby fliegen – Übersichtsvideo

Wem das Ausland dennoch nicht ganz geheuer ist, kann auch andere Formen der Reisen nutzen. Inzwischen gibt es die Möglichkeit auch ins Ausland zu reisen und trotzdem die deutsche Sicherheit um sich zu haben. Immer mehr reisen mit Kreuzfahrtschiffen.

Auf den schwimmenden Erholungszentren wird bei richtiger Buchung hauptsächlich Deutsch oder Englisch gesprochen.

Das gibt gerade Familien ein gewisses Maß an Sicherheit und nicht selten gibt es an Board direkt einen Arzt oder eine vollausgestattete Krankenstation. So kann man sichergehen, dass man nach deutschen Sicherheitsstandards behandelt wird und sich nicht auf große Kompromisse einlassen muss. Es wird obendrein oftmals eine professionelle Kinderbetreuung angeboten, die speziell auf die Kinder aller Altersklassen ausgelegt sind. So können auch die Eltern mal einen ruhigen Moment erleben.

Bei Landgängen hat man dann übrigens in der Regel auch die Möglichkeit das fremde Land zu erkunden und zu erleben. Spezielle Touren mit ausgebildeten Guides sollen obendrein noch eine Sicht des fremden Landes vermitteln. Wer sich ernsthaft für solch eine tolle Reise interessiert, sollte sich das Video dazu einmal anschauen und kann auch hier weiter lesen. Da wir bereits auf Segapro nebenbei über Tui-Cruises berichtet haben, kommen wir auch hier wieder darauf zurück.

Sicherheit für Kinder an Bord

Es gibt aber auch noch ganz andere Reisemöglichkeiten. Spezielle Familienclubs zum Beispiel. Dort gibt es garantiert für jeden etwas. Wer es eher ruhig mag, kann einfach an den Pool gehen und dort das Familienleben genießen. Wer jedoch etwas animiert werden möchte, kann ebenso an den normalen Clubaktivitäten teilnehmen. Keine schlechte Sache, wenn gleich eine Kreuzfahrt natürlich wesentlich aufregender sein dürfte.

Fazit

Das passende Urlaubsangebot

Das passende Urlaubsangebot

Wer genauer sucht, kann für jede Familie das passende Urlaubsangebot finden. Ob nun im Ausland oder in Deutschland. Dabei muss man nicht ausschließlich auf die Reiseangebote der ortsansässigen Reiseunternehmen zurückgreifen.

Wer eine wirkliche Alternative haben will, kann gerade im Internet gut fündig werden. Nicht nur die Preise sind dort oft günstiger, auch ist das Angebot meistens wesentlich größer. Auch für Familien mit kleinen Kindern gibt es hier eine große Auswahl.

Dabei sollte man aber immer beachten, für welche Altersgruppen die gewünschte Reise gedacht ist. Wenn man es auf den Homepages selbst nicht finden kann, so bieten diese oftmals auch eine Servicehotline an oder der Besuch bei dem örtlichen Reisebüro. So kann man unbesorgt in die Suche nach einer passenden Reise starten.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Andres Rodriguez
Unten-Links: ©panthermedia.net Nataliya Litova

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Sommerurlaub mit der Familie | Ausland oder Inland?
Artikel bewerten

1 Kommentar zu Sommerurlaub mit der Familie | Ausland oder Inland?

  1. Kerstin // 27. Juli 2012 um 20:02 //

    Der Loop Belt, also der Schlaufengurt, ist in der EU Pflicht für auf dem Schoß mitreisende Babys ohne eigenen Sitzplatz. Der Schlaufengurt war schon einmal verboten, weil er in Notsituationen wie zum Beispiel bei Notlandungen und Turbulenzen lebensgefährlich sein kann. Deshalb sollten Eltern unbedingt einen eigenen Sitzplatz für ihr Baby buchen und einen für das Flugzeug zugelassenen Autokindersitz mitnehmen. Achtung: Nicht alle Modelle sind für den Gebrauch im Flugzeug zugelassen. Welche das sind, das kann man z. B. hier nachlesen: (EDIT ADMIN – BITTE KEINE WERBUNG)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*