Sparpotenziale für Familien mit Auto

Tipps für den bewussten Umgang mit dem Fahrzeug und den Reifen

Sparpotenziale für Familien mit Auto Sparpotenziale für Familien mit Auto

Mit dem Auto sind viele Familien unterwegs. Unkompliziert können die Kinder zu Spielkameraden und ihren Hobbys gefahren werden. Auf dem Weg werden die schweren Einkäufe erledigt und bei der Post kann auch noch kurz gehalten werden. Das Fahrzeug mit seinem Kofferraum leistet hierbei einen wichtigen Dienst. Viel wichtiger sind aber eigentlich die Reifen. Sie müssen den unterschiedlichen Anforderungen standhalten, die im Straßenverkehr an sie gestellt werden. Zugleich gibt es rund um die Autoreifen viele Mythen und bei näherer Betrachtung ergeben sich für die Familien einige Sparpotenziale.

Sparpotenziale für Familien mit Auto

Sparpotenziale für Familien mit Auto

Besonders bei Familien mit Kindern ist das Haushaltsbudget begrenzt. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, so viel Geld zu sparen, wie es nur möglich ist. Bemerkbar machen sich zum Beispiel die Ausgaben für Sommer- und Winterreifen und Reparaturen am Fahrzeug. Die Kosten für eine optimale Bereifung lassen sich zwar grob planen, dennoch ist es sinnvoll, hierbei nicht zu sparsam zu sein. Für wenige Euro mehr erhalten die Fahrzeughalter qualitativ hochwertige Reifen, die an die individuellen Bedürfnisse angepasst sind.

Mit diesen und den Mythen rund um die Autoreifen setzen sich auch Reifenhersteller auseinander. Anhand von Umfragen oder computergestützter Datenermittlung finden sie heraus, welchen Anforderungen die Reifen gerecht werden sollten. Der Hersteller Michelin zum Beispiel hat sich drei übliche Irrtümer einmal genauer angesehen, die bei den Verbrauchern hinsichtlich der Bereifung gelten. Darunter befinden sich auch Irrtümer, die hinsichtlich der Sicherheit im Straßenverkehr von Bedeutung sind.

Irrtum Nummer 1 – Fahren auf der Autobahn ist teurer als in der Stadt

Unter den Verbrauchern gibt es die Meinung, dass das Fahren auf der Autobahn teurer sei als im Stadtverkehr. Eine Vielzahl von ihnen geht davon aus, dass es sich hierbei um eine Differenz von wenigen Cents handeln würde. Allerdings handelt es sich hierbei um einen Trugschluss. Es ist tatsächlich möglich, dass dieselbe Länge der Strecke im Stadtverkehr sogar bis zu 15 % teurer ist.

Aus diesem Grund ist ein bewusster Umgang mit den Reifen und der Streckenauswahl absolut wichtig. Hierdurch kann das Haushaltsbudget geschont werden und zusätzlich Geld für andere Dinge angespart werden.

Irrtum Nummer 1

Irrtum Nummer 1

Irrtum Nummer 2 – Winterreifen sind auch im Sommer sinnvoll

Ein weiterer Irrglaube ist, dass es ausreicht, wenn das Auto mit hochwertigen Winterreifen ausgestattet wird. Diese sind in den Augen dieser Autofahrer das ganze Jahr nutzbar und sicher. Fakt ist aber, dass dies der falsche Weg zum Sparen ist. Sicherer ist diese Vorgehensweise keineswegs. Bei einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde verlängert sich im Sommer mit den Winterreifen der Bremsweg um immerhin 1,5 Meter.

Eltern, die mit ihren Kindern im Straßenverkehr sicher unterwegs sein wollen, sollten sich Sommer- und Winterreifen zulegen und diese rechtzeitig wechseln. Für die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer ist diese Vorgehensweise absolut wichtig.

Irrtum Nummer 2

Irrtum Nummer 2

Irrtum Nummer 3 – Mit breiteren Reifen sind Familien sicherer unterwegs

Einige Familien denken, dass sie mit breiteren Autoreifen sicherer unterwegs sind, weil diese einen besseren Grip erzielen. Fakt ist allerdings, dass breitere Reifen im Durchschnitt die doppelte Menge Wasser verdrängen müssen. Fahren Eltern mit ihren Kindern über regennasse Straßen, wird ihnen bereits bei kleineren Zwischenfällen bewusst, wie wichtig sichere Autoreifen sind. Hierbei sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Eine breitere Bereifung sieht in einigen Fällen zwar schön aus, bringt aber keine zusätzliche Sicherheit.

Irrtum Nummer 3

Irrtum Nummer 3

Fazit

Es gibt einige spannende Mythen rund um die Autoreifen. Familien mit Kindern achten bei der Auswahl der Reifen auf das Budget und die Sicherheitsmerkmale. Mit der richtigen Bereifung haben die Fahrer die Möglichkeit, bares Geld zu sparen und sogar bei der Wahl der Fahrstrecke weniger Sprit zu verbrauchen. Potenzielle Gefahren durch mangelndes Fachwissen lassen sich mit den geeigneten Autoreifen abwenden. Sie sollten nicht zu breit sein und an die Jahreszeit und Witterungsverhältnisse angepasst werden.

Living Total Performance by MICHELIN

Hersteller wie Michelin betreiben viel Aufwand, um die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse der Familien beim Fahren zu ermitteln und Reifen zu entwickeln, die an das Fahrverhalten angepasst worden sind. Das Know-How wird mit der Bereifung an die Verbraucher in Form von Sicherheitsmerkmalen weitergegeben. Auf diese Weise sparen die Familien bares Geld, das sie in hochwertige Autoreifen investieren können, damit das Fahren mehr unbeschwerte Freude bereitet.

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Toni Anett Kuchinke
Artikelbilder: Michelin

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*