Spielen mit Kleinkindern

Spielen mit Kleinkindern Spielen mit Kleinkindern
Spielen mit Kleinkindern

Spielen mit Kleinkindern

Auch wenn das Kind lernen sollte, sich für eine gewisse Zeit alleine zu beschäftigen, so ist das gemeinsame Spiel mit den Eltern ein wichtiges Ritual im Alltag. Zeit zusammen zu verbringen ist immerhin unverzichtbar für die Entwicklung.

Im Spiel lernen Kinder die Welt kennen, wozu Dinge gebraucht werden oder wie sie funktionieren.

Die motorischen Fähigkeiten werden verbessert, wenn ausreichend Zeit zum Spielen da ist, die Dinge genau zu erforschen. Ebenso spielen die Fantasie und die Vorstellungskraft in der seelischen Entwicklung des Kindes eine große Rolle. Während es den Erwachsenen oft an Fantasie mangelt, leben Kinder diese noch voll aus. Mit ihrer Fantasie schaffen sie sich immer wieder Neues. So wird der Wäschekorb zum Zug und Kissen zur höchsten Kletterburg.

Basteltipps (Baby/Kleinkinder)

Kinder entwickeln gerade beim Spielen eigene Kreativität und müssen diese unbedingt ausprobieren. Gerade Vorschulkinder gestalten ihr Fantasieelement so, wie es für sie aussehen sollte.

Spiele fördern die Kreativität

Nicht nur Fantasieelemente fördern die Kreativität. Ebenso können Spiele eingesetzt werden, um die gesunde Entwicklung zu fördern. Wer sein Kind bei Gesellschaftsspielen beobachtet, sieht eigentlich immer glänzende Augen und aufregende Bewegungen.

Seine Interesse steigt und beim Spiel teilt sich das Kind mit. Das fördert nicht nur die Fantasie, sondern auch die Entwicklung der Sprache.

Der Spielehersteller Ravensburger hat dieses Wissen übrigens seit einiger Zeit in moderne Spielzeuge verpacket. Mit den mittlerweile schwer angesagten Tip Toy Spielen lernen die Kinder die Welt neu zu entdecken. Die Spiele in Buchform motivieren die Kleinen lesen bzw. entdecken zu wollen, die Neugierde wird dabei natürlich geweckt und die Konzentration wird gefördert.

Im Internet kaufen

Im Internet kaufen

Aktuell kann man das TipToi Starterset besonders günstig auf Bücher.de und Amazon.de kaufen. Wer sich für die Anschaffung entschlossen hat, wird damit seinem Kind eine Menge Spaß bereiten können.

Sei es die zahlreichen Tiere kennenzulernen oder sich auf ein Puzzle zu konzentrieren.

Kleinkindern fällt es aber sehr schwer, längere Zeit Dinge Aufmerksamkeit zu schenken. Oft werden sie während des Spiels ungeduldig und was anderes erweckt ihre Aufmerksamkeit. Zu den Konzentrationsspielen gehören daher auch z. B. Schraub- und Steckspiele, Memory oder Legosteine.

Fingerspiele für Babys und Kleinkinder

Spiele für den Lernprozess

Im Spiel eignen sich Kinder vielseitiges Wissen an und ein ausgeglichenes Verhalten gegenüber ihrer Umwelt. Doch nicht immer ist das Lieblingsspiel für das Kind interessant, denn es will auch mal Neues entdecken.

Dann sollte der Erwachsene kreative Ideen suchen. Diese müssen aber nicht immer mit dem Spiel selbst verbunden sein. Z. B. Tastspiele mit Gegenständen oder Suchspiele gehen immer.

Kinder lieben es auch, in anderen Rollen zu schlüpfen. Mal Prinzessin zu sein oder Baggerfahrer. Mit diesem Spiel wird die soziale Fähigkeit des Kindes gefördert. Wird mit dem Nachwuchs zu wenig gespielt, so wird die Lernentwicklung gestört und das wird sich später in der Schule negativ auswirken. Zuwendung, Aufmerksamkeit und Anerkennung sind natürlich immer wichtig. Beim Spielen das Kind loben und seine eigenen Ideen mit einbringen lassen. Auch gemeinsames Reden gehört zum Spiel, denn nur so kann das Kind sich mitteilen. Scherzen und Lachen stärkt die Bindung zu den Eltern und großes Vertrauen wird aufgebaut.

Zehn kleine Zappelmänner

Kleinkinder suchen ihre Spielgefährten übrigens fast immer in der Familie, doch irgendwann sind sie kein Ersatz mehr für andere Kinder. Sie müssen mit anderen erleben, was sie schon können.

Eltern sollten dann nur noch beobachten. Manchen Kindern fällt der Kontakt zu anderen aber nicht leicht und sie spielen alleine. Doch je älter sie werden, desto mutiger gehen sie auf andere Kinder zu. Sie beteiligen sich am Spiel und bringen ihre Fähigkeiten mit ein.

Noch fällt das Teilen von Spielzeug schwer, doch mit der Zeit, lernt das Kind sich sozial zu verhalten.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net diego cervo
Mitte-Links: ©panthermedia.net Monkeybusiness Images

Spielen mit Kleinkindern
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*