Staubsaugertest 2015

Staubsauger

Die letzte Überprüfung von Stiftung Warentest ist gerade ein Jahr alt, und nahm 74 verschiedene Bodenstaubsauger genauestens unter die Lupe. Zur Auswahl standen Sauger mit Staubbox und Beutelsauger. Vom Klassiker mit der Standarddüse bis hin zur Elektrobürste reichte die Auswahl. Stiftung Warentest überprüfte Modelle von 40 bis zu 229 €, wobei die EU-Richtlinien für die neuen Staubsauger nur noch 1600 W erlauben. Können diese Sauger den Leistungsansprüchen überhaupt noch gerecht werden? Welcher Staubsauger passen zu Ihrem Zuhause?

Kriterien beim Kauf eines neuen Staubsaugers

Im Prinzip muss der Staubsauger zu den örtlichen Gegebenheiten in Ihrem Haus passen und Ihren Anforderungen entsprechen. Kritisch hinterleuchten, ein Modell in die nähere Auswahl nehmen und testen – In dieser Reihenfolge ist es sinnvoll, nach dem passenden Modell zu suchen und in diesem Zusammenhang den Preis nicht zu vernachlässigen. In einem ersten Schritt wählen Sie laut dem aktuellen Staubsauger Vergleichstest von der bekannten Fachseite haushaltsgeraetetest.de den Filter. Hier ergibt sich immerhin schon eine der wichtigsten Klassifikationen zwischen den Staubsaugern.

Die eigentliche Funktion dieser Geräte ist schnell erklärt. Jeder Staubsauger besitzt einen Motor im Inneren, der wiederum ein Gebläse antreibt. Dieses Gebläse erzeugt einen Unterdruck und über diesen Unterdruck kann die verschmutzte Luft jeweils an der Düse eingesogen werden. Die Schmutzteile gelangen durch ein spezifisches Filtersystem in einen Sammelbehälter. Ist dieser voll, lässt die Leistung eines Staubsaugers im nächsten Moment nach. Der Großteil der getesteten Modelle besitzt für diese Situation eine Warnleuchte bzw. eine weitere Anzeigemöglichkeit.

Amazon Image

Staubsauger mit Beutel oder ohne Beutel?

In den letzten Jahren haben vor allen Dingen die Staubsauger ohne Staubbeutel den Markt für sich erobert. Gerade der Kauf der Staubsaugerbeutel stellt einen nicht unerheblichen Kostenfaktor dar. Darüber hinaus möchten die neuen Modelle über ihre erweiterte Technologie, die Gefahr des Saugkraftverlusts herabsetzen. Diese Argumente haben viele Kunden zum Kauf bewegt. Eine der entscheidenden Erfindungen kommt aus dem Hause James Dyson: der Staubsauger Zyklonsauger, der jeweils die angesagte Luft durch viele verzweigte Wirbel des Staubsaugers schickt und Schmutz sowie Luft voneinander trennt.

Kritik an den beutellosen Staubsaugern

Leider halten nicht viele Modelle, was sie in der Werbung versprechen. So stellt sich der Reinigungsprozess der beutellosen Staubsauger zum Teil als äußerst aufwändig dar und die einzelnen Filter, müssen ebenso häufig getauscht werden und bilden einen unvorhergesehenen Kostenfaktor. Dies mag wohl ein Grund sein, warum der Staubsauger mit Beutel immer noch zum Kassenschlager gehört. Sie haben die Möglichkeit, weitgehend staubfrei den Staubbeutel zu entfernen und können das Gerät wieder benutzen.

Amazon Image

Testen Sie den neuen Staubsauger direkt nach dem Kauf

Im Prinzip ist es sinnvoll, jeden Staubsauger direkt nach dem Kauf ausgiebig zu testen. Sie werden feststellen, ob das Modell unhandlich, zu laut oder zu schwer ist. Bei den Siegermodellen im Test sollte alles leicht von der Hand gehen, wie zum Beispiel die Regulierung der Saugleistung und das Anstecken der gewünschten Düsen. Darüber hinaus überzeugen gerade die aktuellen Modelle über ergonomisch geformte Griffe, die die Benutzerfreundlichkeit nochmals um ein Vielfaches heraufsetzen.

Eingehender Staubsauger Test

  • Lassen sich Staubbeutel und Abluftfilter mühelos wechseln?
  • Unterschätzen Sie diesen Aufwand nicht, denn die Wartung kann sich als zeitaufwändig und ärgerlich herausstellen.
  • Wie leicht fahren die Düsen über Ihren Boden?
  • Ist das Gehäuse und das Gerät kompakt und robust aufgestellt?
Amazon Image

Ist eine hohe Leistung entscheidend?

Lassen Sie sich beim Kauf nicht von zu hohen Wattzahlen in die Irre führen: Viele Hersteller geben zu hohe Leistungszahlen an. Dies hat zumindest die Messung der Stiftung Warentest herausgefunden. Viel wichtiger als die Wattleistung ist eine innovative Konstruktion und das Zusammenpassen des Geräts im Hinblick auf die Filter und Düsen. Der Sieger der Testreihe aus 2014 hatte lediglich eine Gesamtleistung von 870 Watt. Ein weiteres Kriterium ist das Parken bzw. Abstellen des Staubsaugers. Sie kennen die Situation: Es klingelt an der Tür oder am Telefon und Sie müssen unvermittelt den Staubsauger abstellen. Achten Sie beim Kauf auf spezifische Halterungen, die diesen Prozess begünstigen.

Amazon Image

Fazit

Bestimmen Sie vor dem Kauf eines Staubsaugers Ihre persönlichen Kriterien. Es ist sinnvoll, direkt nach dem Kauf, den Staubsauger auf Herz und Nieren zu testen. Stellen Sie erst später einen zu lauten Motor oder einen unhandlichen Griff fest, ist Ärger vorprogrammiert. Lassen Sie sich nicht von einer zu hohen Leistung täuschen. Es ist vielmehr die passende Konstruktionen oder das Ineinandergreifen der Geräte und Filter, das einen hochwertigen Staubsauger ausmacht.

Bildquellen
Artikelbild:© panthermedia.net /Ilka Erika Szasz-Fabian

Staubsaugertest 2015
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*