Still-BH kaufen?!

Stillen bindet Stillen bindet
Stillen bindet

Stillen bindet

Das Stillen des Kindes ist ein wichtiger Bestandteil in der Beziehung von Mutter und Kind.

Nichts ist gesünder für das Baby als die Muttermilch und nichts kann Mutter und Kind mehr aneinander binden als dieses intime Versprechen, füreinander da zu sein.

Doch das Stillen erfordert neben Beharrlichkeit und Einfühlvermögen, auch eine große Portion Durchhaltevermögen. Probleme beim Geben der Brust sind nämlich nicht selten. Schwierige Punkte fasst diese Auflistung zusammen:

  • Das Baby weint
  • Es ist zu viel Milch da
  • Das Baby schläft ein
  • Die Brustwarzen der Mutter werden wund
  • Es kommt zu Milchstau
  • Die Mutter hat veränderte Brustwarzen
  • Das Kind lehnt die Brust ab

Viele dieser Probleme lösen sich mit der Zeit wie von selbst. Schließlich müssen sich Mutter und Kind erstmal aufeinander „einstimmen“, auch wenn sie sich schon neun Monate aus dem Bauch kennen. Sie müssen eben einfach ein Team werden und als solches funktionieren. Das ist nicht immer leicht. Doch es gibt Möglichkeiten der Verbesserung.

[sws_yellow_box box_size=“640″]Inhalte des Artikels
Braucht Frau einen Still-BH?
Stillen ganz sportlich
Beim Stillen beachten
Fazit [/sws_yellow_box]

Braucht Frau einen Still-BH?

Viele Frauen tragen während der Stillzeit einen Still-BH. Ein solcher kann durchaus hilfreich sein. Er lässt sich immerhin bequem auf beiden Seiten im vorderen Bereich schnell aufknöpfen. Viele dieser BHs sind dabei so konzipiert, dass das Öffnen auch mit nur einer Hand möglich ist. Eine Mutter, die draußen unterwegs ist, kann so schnell und einfach diskret ihr Kind stillen. Die meisten Still-BHs sind übrigens wesentlich fester und strapazierfähiger genäht als die herkömmlichen BH`s.

Die weibliche Brust braucht nach der Geburt eines Kindes mehr Halt, da das Gewebe schneller nachgeben will und Rückenschmerzen dabei oft programmiert sind. Der Still-BH ist somit eine große Hilfe in dieser schönen und besonderen Zeit, in der eine Familie wächst. Allerdings möchte nicht jede Frau einen dieser Stillhelfer tragen, der häufig als nicht sonderlich sexy angesehen wird. Auch kostet die Anschaffung Geld und Zeit, beides ist nach der Geburt eines Babys oft Mangelware. Doch was ist die Alternative zu einem Still-BH?

STILLEN [ 1-4 WOCHE ]

Stillen ganz sportlich

Eine Alternative zu den Still-BHs ist die Verwendung eines einfachen Sport-BHs. Dieser ist auch strapazierfähig, stützt die Brust und kaschiert eventuelle Brustunregelmäßigkeiten.

Viele Frauen schätzen diesen während der Stillzeit vor allem wegen dem guten Halt im Körbchen und aufgrund der sportlichen Note. Allerdings erfolgt das Stillen hierbei weniger diskret, da der Sport-BH zum Stillen komplett nach oben gezogen werden muss.

Weitere Alternativen für die Brust sind normale BHs oder auch Still-Tops. Letztere geben ein sicheres Gefühl am Körper und kaschieren gleichzeitig den Bauchbereich, der nach einer Geburt natürlich nicht perfekt trainiert erscheint. Für welchen BH sich Frau am Ende entscheidet, ist höchst individuell. Für die Auswahl hilft am besten, einfach alle BHs in verschiedenen Situationen auszuprobieren. Nur wer das tut, kann auch unterwegs unkompliziert und selbstsicher seinem Baby die Brust geben.

Beim Stillen beachten

Von großer Bedeutung beim Kauf von Still-BHs oder deren Alternativen ist die richtige Größe. Normale BHs, die vor der Schwangerschaft perfekt passten, passen ganz sicher nach der Geburt des Kindes nicht mehr. Um die richtige BH-Größe für sich zu finden, ist die folgende Faustregel hilfreich: Es sollte eine Unterbrustgröße höher gekauft werden. Auch der Platz für eventuelle Stilleinlagen ist mit einzuplanen. Des Weiteren sollten im Optimalfall keine Druckstellen an der Brust entstehen und das Gefühl beim Tragen leicht und bequem erscheinen. Alles was klemmt, einengt oder verunsichert, gehört nicht an die Brust!

Häufig kommt es bei unerfahrenen Frauen vor, dass die BHs während der Stillphase die Milchdrüsen eindrücken, was zu unangenehmen Folgen führen kann. Also: Breite Träger, ein festes Material und ein bequemer Sitz gehören als BH an die Brust. Wer sich beim Kauf unsicher ist, sollte in Kaufläden auch die Beratung durch eine Verkäuferin in Anspruch nehmen. Vielleicht hat diese selbst Erfahrungen beim Tragen von Still-BHs gemacht. Aber auch die eigene Mutter, Schwiegermutter oder natürlich die beste Freundin helfen mit guten Tipps und Tricks sicher weiter. Beim Stillen selbst ist es übrigens auch unterwegs ratsam, öfter die Stillposition zu wechseln. Damit können unangenehme Entzündungen an und um die Brust vorgebeugt werden. Und bitte keine Scheu vor neugierigen Blicken! Auch wenn niemand gern beim Stillen beobachtet wird, muss man sich immer sagen, dass auch die Beobachter einmal an Mutters Brust hingen.

Fazit: Jede Frau und Mutter hat ihre eigenen Vorlieben für den perfekten BH während der Stillzeit. Ausprobieren ist dennoch immer hilfreich. Und wenn die Brust auch noch Abwechslung durch verschiedene BH-Modelle bekommt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Denis Tevekov

Still-BH kaufen?!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*