Stress im Mutter-Alltag: Durch Essen gezielt gegen Stress vorgehen

Wie Sie Ihr Essen erfolgreich umstellen können

Essen

Der Alltag einer Mutter ist heutzutage von vielen Aufgaben und hoher Verantwortung geprägt. Es ist dann auch nichts Ungewöhnliches, wenn der Energielevel ab und zu auf ein niedriges Niveau sinkt. In solchen Momenten ist es verlockend, sich mit Kaffee oder etwas Süßem vollzustopfen, um den Stress ein wenig abzubauen. Solche Mittel werden Sie aber nur kurzfristig pushen, danach werden Sie noch müder und gestresster sein als vorher. Viel besser sind dagegen Lebensmittel, die reich an Proteinen und Ballaststoffen sind und dem Körper mehr wertvolle Energie liefern.

Davon werden Sie wieder fit

Haferflocken

Sie liefern schnell verfügbare Energie, sind [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]reich an leicht löslichen Ballaststoffen[/sws_highlight]  und beinhalten die Stress reduzierende Vitamine der B-Gruppe. Dank den Ballaststoffen bleibt der Blutzuckerspiegel konstant. Darüber hinaus helfen Sie Ihnen, den typischen Einbruch nach dem Mittagessen (Müdigkeit), problemlos zu überstehen. Noch ein Paar frische Beeren obendrauf, dann haben Sie einen perfekten Snack für zwischendurch.

Linsen

[sws_green_box box_size=“618″]Gekocht sind Linsen eine gute Quelle für leicht lösliche Ballaststoffe. Dadurch sichern Sie sich einen gleichbleibenden Energielevel über längere Zeit und zusätzlich einen stabilen Blutzuckerspiegel. Ballaststoffe mit Folsäure und Magnesium schützen sehr gut Ihr Herz. Darüber hinaus sind Linsen eine gute Eisenquelle, was Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit besonders benötigen. [/sws_green_box]

Eier

Eier sind eine wahre Proteinbombe: Bei 78 Kalorien haben sie satte sechs Gramm Eiweiß im Gepäck. Im Eigelb sind noch weitere wertvolle Nährstoffe enthalten, wie beispielsweise fast alle Vitamine – bis auf das Vitamin C. An Mineralien sind Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Mangan, Eisen, Kupfer, Zink, Phosphor sowie Selen im Ei reichlich vorhanden.

Sie sollten optimalerweise Eier von Hühnern aus Freilandhaltung kaufen, weil auch das Futter der Hühner den Nährwert der Eier bestimmt – je abwechslungsreicher das Futter, umso höher der Vitamin-Anteil wie auch die Sättigung mit Omega-3-Fettsäuren.

Äpfel

Als besonders ballaststoffreich einzustufen. Man kann sie als einen guten Nachmittagssnack verwenden und sie schützen auch gut vor diversen Krankheiten. Äpfel enthalten schnell verfügbare Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die dem Körper sofort nach dem Verzehr zur Verfügung stehen. Dank Pektin sind sie gut verdaulich und die sekundären Pflanzenstoffe [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]beugen Herz-Kreislauferkrankungen[/sws_highlight]  vor und stärken die Abwehrkräfte des Organismus.

Lachs

Es ist höchstwahrscheinlich das einzige Lebensmittel, das gleichzeitig das Herz beschützt, die Intelligenz fördert sowie für gute Laune sorgt. Lachs ist nämlich voll von Vitaminen, Mineralien und [sws_highlight hlcolor=“fbfac7″]Omega-3-Fettsäuren[/sws_highlight] , die sich laut Studien positiv auf die Gemütslage auswirken. Zudem enthält Lachs weniger Fett und hat weniger Kalorien als andere potentielle Protein-Liederanten.

Was uns wirklich nährt – Kann man sich gesund essen?

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Markus Mainka

Artikel bewerten

Über Dariusz Strenziok (151 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/u/0/114453479750257199017/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*