Strickkleider für Schwangere – der neue Trend?

Strickkleider für Schwangere

Strickkleider für SchwangereWerdende Mamis stellen sich irgendwann im Laufe der Schwangerschaft immer auch die Frage, was sie eigentlich anziehen sollen. Manche Frauen tragen immerhin schon in den ersten Wochen Umstandsmode, weil die bisherige Hose zwickt oder der Knopf schon nicht mehr zu geht.

Andere hingegen können ihre „normale“ Kleidung relativ lange tragen. Dies ist natürlich individuell verschieden. Aber welche Umstandsmode passt generell am Besten zu mir und möchte ich den Bauch noch etwas kaschieren oder kann ich ihn stolz präsentieren? Wir fanden, dass das ein Thema wert war.

Umstandsmode für Schwangere

Die Umstandsmode ist glücklicherweise mittlerweile recht vielseitig geworden und die Kleidungsstücke, die man während der Schwangerschaft tragen kann, hängen nicht mehr wie früher stillos am Körper herunter. Nur weil man schwanger ist und einen kleines oder großes Bäuchlein hat, bedeutet das ja auch nicht gleichermaßen, dass man sein Modebewusstsein komplett aufgeben muss.

Dahingehend betrachten wir auch aufmerksam den neuen Trend der Strickkleider für Schwangere, die der klassischen Schwangerschaftsmode gegenüberstehen. Die Strickkleider für Schwangere erleben gerade auch einen echten Boom und werden immer beliebter. Der Modetrend der letzten Jahre, der Frauen dazu anregte unter Röcke und Sommerkleider Leggings und Strumpfhosen zu tragen oder auch im Herbst kurze Hosen, Hotpants mit Strickstrumpfhosen zu kombinieren passt dabei wunderbar zu der Weiterführung zu Strickkleidern für Schwangere.

Sie sind nicht nur unheimlich modern und chic, sondern sind super kombinierbar und die Schwangere fühlt sich in ihnen wohl. Tragen Sie unter dem Kleid eine bequeme Leggings oder Strumpfhose, die gerne auch über den Bauch getragen werden kann, so kneift und zwickt es nirgends und der Bauch wird nicht eingeengt. Ein schönes Strickkleid ist eben das perfekte Outfit für den Herbst oder Winter. An wärmeren Tagen kann man zudem wunderbar ein kurzärmeliges Strickkleid tragen, für die kühleren Tage gibt es viele Kleider mit hohen Ausschnitt und langen Ärmeln.

Strickkleider für Schwangere

Online bestellenStrickkleider gibt es von den verschiedensten Marken und Herstellern. Sie werden mittlerweile flächendeckend in fast allen Geschäften und Online-Shops angeboten – die Preise gehen dabei von sehr günstig bis zur Designerware hoch, wie man auf solch bekannten Shops wie auf yalook auch schön sehen kann. Die Strickkleider wachsen übrigens glücklicherweise gut mit dem Bauch mit, sodass die werdende Mama das Kleid fast die gesamte Schwangerschaft über tragen kann.

Dank der gewählten Materialien bieten die Strickkleider eine bequeme Elastizität und umschmeichelt in den ersten Monaten das kleine Bäuchlein und präsentiert später stolz den Babybauch. Wenn Sie Ihr Outfit mit Tüchern oder Ketten verschiedenartig kombinieren, erhalten Sie immer wieder ein neues aufregendes Outfit, ohne dass es langweilig wird. Egal ob Sie einmal Stiefel oder Sneakers tragen, das Outfit wird immer wieder neuartig wirken. Probieren Sie doch auch einmal bunte Leggins oder Strumpfhosen, Sie werden sehen, wie viel Aufmerksamkeit Sie erwecken werden. Ein weiterer Vorteil, der definitiv für die Strickleider in der Schwangerschaft sprechen ist die Tatsache, dass Sie immer noch im Trend liegen können, obwohl Sie schwanger sind. Vor einigen Jahren mussten Sie in weiten Schlapperklamotten die Schwangerschaft bewältigen, das war gerade im Berufsleben oft ein Hindernis, durch die modischen Strickkleider fällt dies nun weg.

Egal ob es um den Alltag, das Berufsleben, einen gemütlichen Abend zu Hause oder eine Einladung bei Freunden geht – mit einem Strickkleid sind Sie immer richtig gekleidet und die werdende Mami fühlt sich wohl darin. Die Strickkleider umschmeicheln einfach super die Figur und erwecken einen gemütlichen Kuschellook, was eine gelungene Abwechslung zu Jeans und T-Shirt bieten dürfte.

Abgesehen davon sind Sie dank eines Strickkleides an Rücken und Nieren immer warm angezogen, was während der Schwangerschaft besonders wichtig ist. Auch wenn Sie sich bewegen, bei einem Strickkleid kann im Grunde nichts verrutschen. Der Bauch ist eingepackt und kann nicht wie bei einem Top oder Pullover immer wieder herausrutschen, was oft unpassend und unschön ist. Das Kleid hingegen liegt schön eng am Körper und bietet Ihnen Gemütlichkeit und Wohlbefinden und das in der gesamten Schwangerschaft, sodass Sie sich nicht permanent darüber Gedanken machen müssen, was Sie zu welchem Anlass tragen sollten, um bestmöglichst dafür gekleidet zu sein.

Stöbern Sie doch einmal durch die verschiedenen Geschäfte, sammeln Sie sich Anregungen und kombinieren Sie Ihr Strickkleid, sowie es Ihnen am Besten gefällt. Die heutige Modeindustrie hält wirklich viel bereit.

Als Tipp noch für Handarbeitsbegeisterte: Es gibt viele Bücher, Zeitschriften und auch Seiten wie Brigitte.de die Schnittmuster für Strickkleider anbieten. Wenn Sie Talent dafür haben, dann könnten Sie auch Ihr eigenes Strickkleid stricken. Gerade werdende Mamas brauchen öfters ein „Sitzhobby“, da käme Stricken gerade recht. So können Sie sich Ihr eigenes Kleid designen, daran arbeiten und es perfekt auf Ihre Größe arbeiten. Das macht viel Freude und der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht haben Sie danach noch Lust in der gleichen Farbe ein paar Babysöckchen oder eine kleine Mütze zu stricken, dann hat der Bewohner in Ihrem Bauch auch gleich noch etwas davon.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Cathy Yeulet
Mitte: ©panthermedia.net ariwasabi

Strickkleider für Schwangere – der neue Trend?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*