Stuttgart 21 2012

Stuttgart 21 2012

Ein Bahnhof ist mehr als lediglich ein Aufenthaltsort für Reisende. Häufig gilt er als Wahrzeichen einer Stadt und lockt viele Touristen an. Stuttgart 21 wurde 2012 so häufig in den Medien erwähnt, dass es wohl kaum jemanden gibt, der noch nie etwas davon gehört hat.

Es handelt sich um ein Projekt, welches den Verkehrsknotenpunkt Stuttgart zum Wohle der Reisenden verbessern soll.

Dafür müssen aber auch Tunnel verlegt und viele neue Gleise gebaut werden. Die Verantwortlichen haben sich dabei dem Zorn etlicher Stuttgarter ausgesetzt. Landschafts- und Tierschützer kämpfen seit Monaten vehement gegen die Pläne der Verantwortlichen. Doch Stuttgart ist noch mehr! Als Quelle für diesen Beitrag habe ich unter anderem die Seite www.stuttgart-informationen.de genutzt.

Das Projekt Stuttgart 21 2012

Projekt Stuttgart 21 2012

Waren bisher die Gleise des Hauptbahnhofs von Stuttgart oberirdisch verlegt, so sollen sie in der Zukunft in einen unterirdischen Kopfbahnhof umgestaltet werden. Das mag sich zwar bei oberflächlicher Betrachtung recht fortschrittlich anhören, die Gegner des Projektes sind allerdings anderer Meinung.

Sie verweisen bei ihrer Argumentation auf die immensen Kosten und glauben nicht, dass sich dieses Großprojekt amortisieren wird. Immerhin muss ein Aushub von 8 Millionen m³ bewegt werden.

Auch die Anlieferung von etwa 1,5 Millionen m³ Beton und dessen Verbau kommt zur Kalkulierung der Kosten hinzu. Allen Widerständen zum Trotz kann der Ausbau von Stuttgart 21 fortgeführt werden. Selbst eine Volksabstimmung konnte das Vorhaben nicht stoppen. Es darf weiter gebaut werden und mit Spannung erwartet die Bevölkerung vor Ort die Einweihung des Großprojektes.

Die Landeshauptstadt von Baden Württemberg hat mehr zu bieten als das Projekt Stuttgart 21

Werbung für Stuttgart

Wer bei dem Namen Stuttgart lediglich an das Großprojekt des Bahnhofsausbaues denkt, der wird bei näherer Betrachtung eines Besseren belehrt.

Deswegen wollte ich auch diesen kleinen Artikel schreiben und mal Werbung für Stuttgart machen. Ein Besuch dieser Stadt lohnt sich immer, da viele Angebote die unterschiedlichsten Interessen erfüllen.

Täler und Höhen, sowie tolle Weinberge prägen das Stadtbild von Stuttgart. Kenner betonen, dass die Stadt zwischen Wald und Reben liegt und für jeden Urlauber etwas zu bieten hat. Das warme Klima spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

Da Stuttgart in einem dichten Talkessel mit vielen Häusern liegt, ist die Witterung hier warm und manchmal sogar als schwül zu bezeichnen. Das ist auch der Grund für den reichen Ertrag an guten Reben, welche die Grundlage für den exzellenten Wein sind. Kenner schätzen das und viele von ihnen kommen in jedem Jahr nach Stuttgart, um sich mit dem geschmackvollen Getränk einzudecken.

Stuttgart: für jeden Geschmack das Richtige

Der Weihnachtsmarkt lockt Besucher

Touristen, die ihren Urlaub in Stuttgart verleben möchten, finden hier viele Freizeitaktivitäten. Auch Liebhaber von Volksfesten kommen dabei auf ihre Kosten.

Der Weihnachtsmarkt lockt Besucher aus ganz Europa an. Dafür sorgen die vielen verschiedenen Angebote der Händler und die Atmosphäre, die es nur in Stuttgart gibt.

Diese Veranstaltung vor Weihnachten gehört zu den schönsten in ganz Europa. Anspruchsvolle Touristen werden sich zunächst ein Konzert der Staatsoper anhören. Hier kommen sie in den Genuss von künstlerisch einwandfreien Darbietungen, die unter anderem von der Musikhochschule Stuttgart veranstaltet werden. Immerhin hat auch die internationale Bachakademie in dieser Stadt ihren Sitz.

Da hier Menschen aus etwa 180 Nationen leben, können sich Urlauber an vielen unterschiedlichen Veranstaltungen erfreuen. Dabei steht nicht nur die Musik im Vordergrund. Kulturelle Darbietungen der landestypischen Vereine sorgen für ein abwechslungsreiches Programm.

Das Panoramakonzert

Zu den ganz besonderen Events in der Landeshauptstatt von Baden Württemberg gehört das Panoramakonzert bei Vollmond, welches auf dem Fernsehturm stattfindet.

Das umfangreiche Programm bietet Darbietungen aus dem Bereich Swing, Ragtime, Blues und Latin.

Den Zuhörern wird eine Reise durch die Musikgeschichte angeboten, welche im Jahr 1954 beginnt und im Heute ihr Ende findet. Kennt Ihr noch weitere tolle Sehenswürdigkeiten in Stuttgart? Dann immer her damit. 🙂

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Christian Colista
Oben-Links: ©panthermedia.net Salih Külcü
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Unten-Links: ©panthermedia.net Salih Külcü
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Martin Schlecht

Stuttgart 21 2012
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*