Tschüss & Weg: Ich bin dann mal im Urlaub

Wenn man aus dem Fenster schaut, ist es nicht mehr zu verleugnen, dass wir ganz stark in Richtung Winter gehen.

Mit den sinkenden Temperaturen bekomme ich auch immer ein bisschen Fernweh und würde am liebsten auch direkt in den Urlaub fahren.

Am besten irgendwo hin, wo es schön warm ist.

Wenn da nicht mein Problem wäre, dass ich ständig etwas vergesse.

Also habe ich mir gedacht, dass ich mir das Thema einmal näher anschaue und direkt darüber einen kleinen Beitrag hier verfasse. Quasi als Selbsthilfe. 😉

Die Urlaubsvorbereitung

Wie bei fast allem im Leben, spielt die perfekte Vorbereitung immer eine sehr wichtige Rolle, um sein Ziel bestmöglich zu erreichen.

In diesem Fall wollen wir ja in den Urlaub fahren und am besten so, dass wir alles Nötige dabei haben und nichts vergessen.

Dass der Herd dabei zuhause auch wirklich aus ist, die Tiere versorgt sind und die Blumen nicht eingehen sollen, versteht sich dabei von selbst.

Ich für meinen Teil fände es zumindest echt spannend, wenn ich die Wohnung wieder so vorfinden würde, wie sie auch verlassen habe. :mrgreen:

Da ich mich jedoch kenne, weiß ich, dass ich ohne entsprechende Hilfe das so nicht auf die Reihe bekommen werde. Entweder werde ich etwas vergessen, oder aber ich drehe nach den ersten 50 km mit dem Auto wieder um, um zuschauen, ob zuhause auch wirklich alles ok ist.

Was da einem wirklich gut hilft, ist eine Art Checkliste. Mit der kann man dann Punkt für Punkt seine Sachen abarbeiten.

Für mich genau das Richtige. Eine super Urlaubscheckliste habe ich hier gefunden.

In meinen Augen ist sie wirklich sehr umfangreich und nahezu komplett. Auch bei mehrmaligen drüber schauen, wüsste ich nicht, was der Ersteller dieser Liste vergessen haben könnte. In meinen Augen also absolut top und wirklich empfehlenswert. Ich werde Sie auf jeden Fall nutzen.

Auch sollte man sich im Vorfeld über sein eigentliches Reiseziel Gedanken machen. Je nach Urlaubsort packt man sich ja auch andere Klamotten ein oder richtet sich auf die jeweilige Mentalität der Menschen ein.

Informationsseiten wie www.reiseberichte.at helfen einem da schon wirklich weiter.

Darüber hinaus kann man sich dann noch speziell über das gebuchte Hotel informieren.

Am besten den Namen des Hotels mit dem Zusatz Ort, Test und Meinung bei Google eingeben. Also so: Hotel am Mustersee, Musterhausen Test Meinung. Ergebnisse bekommt man eigentlich immer angezeigt! Dann weiß man wenigstens, ob man sich auch das Richtige ausgesucht hat.

Frauen, Bikini und Urlaub

Die etwas provokante Überschrift habe ich ganz bewusst gewählt. Die Frauenwelt möge mir für die nächsten Zeilen verzeihen.

Ich glaube aber, dass ein reiner Männerurlaub völlig entspannt ablaufen kann. Was braucht Mann da schon?

Bisschen Geld, eine Sonnenbrille und optionaler Art und Weise auch frische Unterwäsche. Das war’s schon.

Anders sieht es aus, wenn man mit seiner Freundin wegfährt oder mit seiner Frau und den Kindern einen Familienurlaub plant. Da gibt es ja einiges mehr zu beachten.

Auch sprechen Frauen ja bereits ein halbes Jahr vor dem Urlaub schon von der sogenannten Bikinifigur. Das ist ein Problem, womit wir Männern nun wirklich gar nichts zu tun haben. Mein Vater pflegt immer zu sagen: Ein Mann ist erst dann ein Mann, wenn er auch einen Bauch hat. 😉

Das sehen die meisten Frauen wohl sicherlich anders und verbringen einen Großteil ihrer Zeit und der eigentlichen Urlaubsvorbereitung mit Sport treiben, gesunder Ernährung und sich am Ende dennoch einzureden, dass sie zu dick wären.

Aber auch da gibt es wirklich viele und sehr gute Seiten im Netz, die sich fast ausschließlich mit diesen Themen auseinandersetzen.

www.Idealgewicht.at ist beispielsweise eine dieser Seiten aus unserem Nachbarland Österreich, die sich intensiv mit den Themen Abnehmen, Diät und dem Idealgewicht für Frauen auseinandersetzt.

Ich selber finde die Seite auch nicht schlecht, denn wenn man bedenkt, dass dort alle Inhalte kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, ist hat schon eine wirklich klasse Sache. Jeder, der mal diverse Frauenzeitschriften gekauft hat (kaufen musste), weiß, was die kosten können.

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Ich wünsche uns allen einen schönen, nächsten Urlaub!
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Michael Dietrich
Oben-Rechts: ©panthermedia.net Tobias Eble
Oben-Links: ©panthermedia.net P. Pelz
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Sabine Simon
Mitte-Links: ©panthermedia.net Jörg Röse-Oberreich
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Unten-Links: ©panthermedia.net vishnukumar sivaraman

Tschüss & Weg: Ich bin dann mal im Urlaub
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*