Unfallversicherung für Kinder?

Unfallversicherung für Kinder

Das Wertvollste, was wir als Eltern jemals besitzen können, sind unsere Kinder. Wobei besitzen jetzt nicht unbedingt das richtige Wort ist, aber meines Erachtens gibt es kein schöneres Ereignis, als die Geburt von unserem eigenen Nachwuchs mitzuerleben.

Da ist es nur logisch und nachvollziehbar, dass wir unsere Kinder auch gut absichern wollen. Doch was ist gerechtfertigt und was übertrieben? Grund genug, dass man sich das einmal anschaut.

Gefahren im Alltag

Gefahren für Kinder

In dem Nachrichtenbereich von saw-assekuranz.de gibt es immer wieder aktuelle Meldungen über Unfälle mit Kindern. Doch auch in den Tageszeitungen und dem Internet muss man immer wieder von den schlimmen Schicksalsschlägen lesen.

Schaut man sich die Artikel dann einmal näher an, besitzt man oftmals den Eindruck, dass die Unfälle mit Kleinigkeiten hätten vermieden werden können. Doch genau das ist das Problem.

Häufig entstehen die Unfälle mit Kindern auf der Straße, ganz besonders auch auf den Schulwegen.

Der Alltag und die Gewohnheit lässt Autofahrer sowie auch die Kinder selber etwas nachlässiger werden und so kann es schnell passieren, dass an Kreuzungen und Ampeln Kinder zu Fuß und aber auch auf dem Fahrrad einfach übersehen und nicht wahrgenommen werden. Auch wenn man als Eltern seine Kinder rundherum beschützen wollen würde, so ist es doch praktisch wohl nicht möglich.

Kind schützen

Man kann zwar für ein höchst Maß an Sicherheit sorgen, indem man spezielle Sicherheitsjacken, Helme und ähnliche Hilfsmittel anschafft, doch eine Garantie, dass nichts passiert, kann einem keiner geben.

Daher ist es in meinen Augen auch so wichtig, dass man sich angemessen absichert. Meine Meinung kommt aber nicht nur aus den aktuellen Nachrichten. Auch ich selber hatte als Kind einen schweren Verkehrsunfall, was mich fast das Leben gekostet hätte.

Im Krankenhaus dann merkt man auch schon als Kind, dass man lediglich eine Art Grundversorgung erhält. Hätten meine Eltern damals eine Unfallversicherung für Kinder abgeschlossen, hätte die Betreuung sicherlich noch anders ausgesehen. Doch was für eine Unfallversicherung ist empfehlenswert?

Unfallversicherung für Kinder

Unfallversicherung ist eine gute Wahl.

Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen halte ich eine Unfallversicherung für Kinder für absolut empfehlenswert. Doch wie bei allem im Leben, sollte man es nicht übertreiben.

Nicht alles, was man in solch einer Police buchen bzw. kaufen kann, macht auch wirklich Sinn.

Eine ordentliche Kinderunfallversicherung besteht aber zumindest aus einer angemessenen Grundsumme mit einer hohen Progression. 200 % oder mehr sollten es schon sein.

Unter der Vielzahl an möglichen Zusatzleistungen empfinde ich eine extra Absicherung als eine besonders gute Sache. Die kosmetischen Operationen. Wer dabei jetzt an die Schönheitschirurgie denkt, liegt gar nicht so verkehrt. Natürlich nicht in dem Ausmaß, wie man es sich bei so manchem Promi anschauen muss. Es geht vielmehr darum, das im Falle eines Unfalls, auch das äußere Erscheinungsbild bewahren kann.

GKV muss sparen

In der gesetzlichen Krankenversicherung wird gesagt, dass jegliche Maßnahmen bewilligt werden, die zum Erhalt des Lebens notwendig sind.

Eine Narbe im Gesicht zu retuschieren gehört aber definitiv nicht dazu. Wenn man jetzt als 50 jähriger Mann eine kleine Narbe im Gesicht hat, kann man schon einmal sagen, dass das männlich ist.

Wenn aber meine zehnjährige Tochter nach einem Autounfall dauerhaft im Gesicht entstellt bleiben würde, könnte ich das mit mir nicht vereinbaren. Und genau dafür ist auch diese Zusatzleistung mit den kosmetischen Operationen gedacht.

Ich würde wirklich allen Eltern es ans Herz legen, dass sie für ihre Kinder eine Unfallversicherung abschließen. Es muss keine teurer sein und man muss auch nicht alle möglichen Zusatzleistungen in Anspruch nehmen. Hier kann man beispielsweise schon für kleines Geld einen guten Vergleich für Kinderunfallversicherungen online machen.

kosmetische Operationen absichern

Abgesehen vom ganzen Sparwillen ist es aber auch besonders wichtig, dass eine ausreichend hohe Summe zur Verfügung steht und das kosmetische Operationen mit abgedeckt werden.

Dieser Artikel ist natürlich nur dazu da, um zum einen meine persönliche Meinung niederschreiben zu können und aber auch, dass man sich einen kleinen Überblick verschaffen kann. Um seinen eigenen Bedarf bzw. die richtige Absicherungsform für seine Kinder zu ermitteln, empfehle ich immer eine Beratung vor Ort und einen sehr guten Vergleichsrechner im Internet.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Ich wünsche euch alles Gute!
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Artur Gabrysiak
Oben-Links: ©panthermedia.net Ingram Vitantonio Cicorella
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Klara Viskova
Mitte-Links: ©panthermedia.net Alfonso de Tomás
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Jakub Krechowicz
Unten-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd

Unfallversicherung für Kinder?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*