Versicherungsschutz fuer Kinder | Viel geht, wenig muss

Versicherungsschutz Versicherungsschutz

Nahezu alle Eltern werden wohl bestätigen können, dass die eigenen Kinder das Wichtigste auf der Welt sind. Da ist es nur verständlich, dass man seinen Nachwuchs auch entsprechend absichern möchte. Gerade im Alltag lauern viele nicht zu unterschätzende Gefahren, die doch erhebliche Folgen mit sich bringen können.

Versicherungsschutz

Versicherungsschutz

Darüber hinaus weis die Versicherungswirtschaft sehr wohl, dass sich die Eltern ganz oft viele Gedanken dazu machen und sich auch informieren wollen. Dementsprechend offensiv geht der eine oder andere Versicherungsmakler auch an die Sache heran. Schließlich geht es um Geld. Doch vieles, was als Versicherung vorgeschlagen wird, kann man sich auch sparen. Grund genug, hier einen kleinen Beitrag darüber zu schreiben und das Thema einmal anzureißen.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder
Update 2014

Gesundheit geht vor. Was uns sonst logisch und natürlich erscheint, gilt in der Versicherungswirtschaft anscheinend nicht. Zumindest wir Deutsche ticken hier doch etwas anders. Denken wir nur einmal an uns selbst, werden wir ziemlich schnell merken, dass die Gesundheitsabsicherung doch eher zum Schluss einer langen Versicherungsliste kommt.

Oftmals sichern wir lieber zuerst unser Auto ab, oder das teure Notebook und überhaupt unseren kompletten Hausrat, bevor wir dann einmal an uns selbst denken.

Bei unseren Kindern hingegen schlagen viele Eltern dann in das andere Extrem um und wollen ihren Nachwuchs an liebsten gegen alles und jeden versichern. Doch das ist weder möglich, noch würde es einen Sinn machen. Viele Versicherungsprodukte sind für Kinder ungeeignet. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder ist beispielsweise in meinen Augen in vielen Fällen völlig unnötig.

Einige Versicherungsvermittler arbeiten jedoch mit dem Argument, dass ein Versicherungsabschluss bei noch jungen Menschen wesentlich günstiger ist, als im späteren Verlauf des Lebens. Dem stimme ich grundsätzlich natürlich auch zu, doch ein Kind kann man nicht gegen eine klassische Berufsunfähigkeit versichern. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann faktisch erst dann greifen, wenn man zumindest einen ausbildungsähnlichen Zustand erreicht hat.

Das kann eine schulische oder auch eine klassische betriebliche Ausbildung sein. Auch ein Studium zählt dazu. Bei allen 3 Fällen würde ich mich auch auf jeden Fall einmal ausführlich beraten lassen. Gerade die BU-Versicherung für Studenten ist auch enorm wichtig, da hier bereits ein nicht zu unterschätzendes Ausfallrisiko vorhanden ist. Da diese Absicherungsform mit die teuerste überhaupt ist, wird ein online Vergleich der verschiedenen Versicherungsgesellschaften als ein absolutes Muss angesehen. Ein bekanntes Vergleichsportal für Studenten habe ich bereits oben mit verlinkt. Es empfiehlt sich jedoch, darüber hinaus sich noch weitere Angebote geben zu lassen.

Burn Out – Ein unterschätztes Risiko

Viele denken übrigens, dass eine Berufsunfähigkeit meistens nur durch einen Unfall ausgelöst werden kann. Doch in Wahrheit sind die psychisch bedingten Ausfälle viel häufiger und die Anzahl der Betroffenen steigt jährlich weiter an. Gerade auch wenn man sich in Stresssituation befindet, wie es Studenten zweifelsohne oft sind, kann es als Reaktion darauf zu körperlichen Ausfällen kommen. Wer dann richtig versichert ist, hat zumindest die Möglichkeit, sich ohne finanziellen Druck vollständig auf die Genesung zu konzentrieren.

Unfallversicherung für Kinder

Hier greift auf jeden Fall der Satz: „Viel geht, aber nur wenig muss.“ Manche Experten streiten sich sogar, ob eine Unfallversicherung für Kinder überhaupt Sinn macht. Ich für meinen Teil würde schon sagen, dass solch eine Absicherung durchaus abgeschlossen werden sollte. Doch mit den Versicherungsleistungen würde ich es nicht übertreiben. Bei einer Unfallversicherung für Kinder ist es meiner Meinung nach am wichtigsten, dass im Fall der Fälle eine lebenslange Unfallrente gezahlt wird und dass Zusatzkosten im Krankenhaus vollständig abgedeckt werden. Besteht bereits eine Absicherung für die Eltern, würde ich immer bei der Gesellschaft nachfragen, in wieweit man die Kinder günstig mit versichern kann. Oftmals sind Kombiverträge möglich und die Prämien fallen dann wesentlich geringer aus, als würde man sein Kind nochmals extra versichern.

Haftpflichtversicherung für Kinder

Besser versichert


Unfallversicherung für Kinder

In Deutschland kann grundsätzlich jeder unbegrenzt in Regress genommen werden, wenn er einem anderen Schaden zufügt. Für Kinder gilt das zwar in jungen Jahren noch nicht, doch will man als Elternteil dem Nachbarn auch in Zukunft noch unter die Augen treten können, wenn das Kind den Autolack vom Nachbarn verschönert hat. Dabei ist die Haftpflichtversicherung für Kinder in keinem Fall extra abzuschließen, sondern wird grundsätzlich immer bei der Haftpflichtversicherung der Eltern kostenfrei mit eingebunden.

Wichtig ist aber, dass man bei seiner Gesellschaft anruft und nachfragt, ob eine Mitversicherung kostenfrei möglich ist. Mir ist bisher kein Anbieter bekannt, wo dies nicht möglich gewesen wäre. Nur muss man sein Kind natürlich dazu auch anmelden.

Welche Erfahrungen mit Versicherungsgesellschaften, gerade in Bezug auf die Versicherung für Kinder, hast Du bisher machen können? Was ist in deinen Augen die wichtigste Versicherung für Kinder?

Nochmal zusammengefasst

In meinem kurzen Beitrag hier kann ich natürlich nicht jede Versicherungsform behandeln. In erster Linie war es mir wichtig, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder einmal näher erläutert wurde.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net  Andrey Armyagov
Oben-Links: ©panthermedia.net Arne Trautmann
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Erik Reis
Unten-Links: ©panthermedia.net Meseritsch Herby

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Versicherungsschutz fuer Kinder | Viel geht, wenig muss
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*