Was darf in keiner Hausapotheke fehlen?

Was darf nicht fehlen? Was darf nicht fehlen?
Was darf nicht fehlen?

Was darf nicht fehlen?

Beinahe jeder Haushalt verfügt über eine Hausapotheke. Doch nur die wenigsten Personen verfügen über eine Hausapotheke, welche gut gefüllt ist.

Abgelaufene Medikamente oder die Tatsache, dass die Hausapotheke nicht kindersicher angebracht wurde, sind die gröbsten Mängel.

Wichtig ist, dass darauf geachtet wird, dass die gelagerten Medikamente das Ablaufdatum nicht überschritten haben. Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass abgelaufene Medikamente nicht schädlich sind, so haben sie eine veränderte Wirkung.

[sws_red_box box_size=“640″] Diese fällt oftmals schwächer aus, sodass die Einnahme des Medikaments im Endeffekt nur wenig gegen akute Krankheiten oder Schmerzen bewirkt. Das bedeutet, dass mindestens einmal pro Jahr die Hausapotheke auf Ablaufdaten kontrolliert werden sollte. [/sws_red_box]

Tabletten, welche das Ablaufdatum überschritten haben, können der Apotheke zurückgegeben werden. Wenn Tabletten entsorgt werden, sollte man darauf achten, dass der Müll rasch entsorgt wird. Tablettenschachteln mit Inhalt sind auch im Müllkübel, welcher eventuell in der Küche steht, ein Gefahrenherd für Mensch und Tier.

Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Das Ablaufdatum berücksichtigen!

Denn Tabletten im Müll sind alles andere als kindersicher entsorgt. Zudem wäre es möglich, dass der Hund ebenfalls den Müll durchwühlt und somit auch die Tabletten fressen kann. Wer auf Nummer sicher gehen will, der entsorgt die Tabletten bei der Apotheke.

Hier hat man auch die Möglichkeit seine Hausapotheke auf den neuesten Stand zu bringen. In erster Linie sollten Schmerztabletten daheim gelagert sein.

Kopfschmerztabletten wie Aspirin oder Adolorin sind in der Regel lange haltbar und helfen bei akut auftretenden Kopfschmerzen. Schmerztabletten wie Parkemed oder auch Novalgin sind ebenfalls in der Hausapotheke zu verstauen. Diese können bei akut auftretenden Schmerzen nach Unfällen eingenommen werden. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass sich Tabletten gegen Durchfall wie Übelkeit in der Hausapotheke befinden. Da diese Krankheitssymptome relativ schnell auftreten können, sollte hier sehr wohl auf das Ablaufdatum wie auch auf die Menge der vorrätigen Tabletten (2 Tabletten in einer scheinbar vollen Schachtel) geachtet werden.

Bregenz – Silvester: Was sollte alles in der Hausapotheke sein?

Kinder müssen vor Tabletten geschützt werden

Neben Schmerztabletten wie auch Medikamente gegen Übelkeit und Durchfall ist es auch sinnvoll, wenn Tabletten gegen Husten wie auch gegen Schnupfen bzw. Medikamente gegen Erkältungsbeschwerden vorrätig sind.

Hier sind vor allem Mexalen empfehlenswert, welche als fiebersenkende Tabletten eingenommen werden können.

Nasentropfen, Hustensäfte sollten ebenfalls ihren Platz in der Hausapotheke finden. Auch Brausetabletten sind sinnvoll. Weitere Dinge, welche in der Hausapotheke gelagert werden sollten, sind Pflaster wie Verbände jeglicher Art. Das ist vor allem ratsam, wenn ein kleiner Unfall daheim passiert. Ein Schnitt mit dem Messer in den Finger oder auch eine gröbere Verletzung, welche stark blutet, kann so behandelt werden. Aus diesem Grund sollten auch Latexhandschuhe in der Hausapotheke vorhanden sein. 

[sws_red_box box_size=“640″]Ebenfalls ist es wichtig, dass die Hausapotheke verschließbar ist und der Schlüssel für das Kind bzw. die Kinder nicht erreichbar sind. Eine offene Hausapotheke kann für Kinder einladend wirken. Hier liegt die Verantwortung ganz klar bei den Eltern, welche dafür sorgen müssen, dass ihr Kleiner oder ihre Kleine keinen Zugriff auf Medikamente oder sonstige Dinge aus der Hausapotheke hat. [/sws_red_box]

Antibiotika oder ähnliche starke Medikamente hingegen sollten nicht daheim gelagert werden, da diese nur nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden dürfen.

Was ist in Ihrer Hausapotheke?

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Ilya Andriyanov

Was darf in keiner Hausapotheke fehlen?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*