Connect
To Top

Was schenkt man eigentlich zur Geburt?

Ein Kind zu bekommen ist wohl das schönste Ereignis, was sich die meisten von uns so vorstellen können.

Nur ein recht kleiner Teil der Menschen möchte so gar keine Kinder in die Welt setzen.

Das kann viele verschiedene Ursachen haben. Vielleicht zu viel Stress auf der Arbeit oder unsichere Bedingungen beim Job.

Vielleicht aber auch auch einfach noch nicht den passenden Partner gefunden. Doch früher oder später werden wir zumindest in unserem Freundes – und Bekanntenkreis die Situation besitzen, dass ein Kind auf die Welt gekommen ist.

Für die meisten ein Grund zu feiern! Doch was bringt man den frischgebackenen Eltern zu Geburt des Kindes eigentlich mit? Ich hab mich damit mal auseinandergesetzt und festgestellt, dass es echt wahnsinnig tolle Geschenke gibt. 😉

Eine Geschenkidee

Windelpyramide

Ist man in einer Gruppe und kann durchaus ein paar Euro für seine Freunde investieren, bietet sich eine Windelpyramide an. Dieses doch recht große Geschenk ist in meinen Augen schon fast die perfekte Idee und deshalb wollte ich hier drüber schreiben.

So eine Windelpyramide kann man aber nicht mal eben zuhause aufbauen und transportieren. Daher ist man quasi dazu gezwungen, bei den jungen Eltern das Geschenk aufzubauen. Dabei dürfte jedoch eine Menge Spaß um Heiterkeit garantiert sein. Es natürlich auch so, dass gerade in der Anfangszeit eine unglaubliche Menge an Windeln verbraucht werden wird.

Das heißt, dass dieses Geschenk nicht nur super aussieht, eine Menge Spaß bringen wird und von einer ganzen Gruppe verschenkt werden kann, sondern es ist auch noch praktisch und spart den Beschenkten eine Menge Geld ein. Viel besser geht es ja bald gar nicht.

Eine andere Form der Windelpyramide ist die Windeltorte. Die wird dann halt nicht in die Höhe aufgebaut, sondern in die Breite. Als Verzierungen bieten sich übrigens immer Babysöckchen, Babypuder und verschiedene Öle an. Einfach nur klasse, wie ich finde.

Trends im Internet

Babygeschenke

Wie ich hier auf Litia.de schon das ein oder andere Mal geschrieben habe, werden ja eher individuelle Geschenke immer öfters bevorzugt.

Der Grund liegt dabei auf der Hand. Wer möchte nicht das Gefühl bekommen, etwas ganz besonderes zu sein. Gleiches gilt auch für unseren Nachwuchs!

Möchte man nicht immer nur Standardgeschenke übergeben, empfiehlt es sich im Internet nach individuellen Babygeschenken Ausschau zu halten. Über ein noch recht neues Projekt bin ich direkt heute Morgen gestolpert. Personalisiertebabygeschenke.de befasst sich genau mit meiner eben beschriebenen Situation.

Immer mehr Menschen möchten etwas Besonderes verschenken, an was sich die Freunde noch lange erinnern können. Auf der Webseite wird der Autor verschiedene Ideen zusammentragen, beschreibt mögliche Situationen und kann einem auch direkt passende Angebote liefern. Ich bin mal gespannt, wie sich die Seite so entwickeln wird.

Was darf es eigentlich kosten?

Geschenke kaufen

Möchte man ein tolles Geschenk kaufen, muss man natürlich auch immer etwas Geld in die Hand nehmen.

Oftmals stellt man sich bereits im Vorfeld die Frage, was wohl angemessen sein wird, da man ja nicht unangenehm auffallen möchte.

Zumindest geht es mir immer so und ich zerbreche mir im Vorfeld oft den Kopf deswegen. Ich hab mir jetzt sagen lassen, dass die Wertigkeit des Geschenkes auch von dem Verwandtschaftsgrad abhängig gemacht werden kann.

Soll heißen, dass wenn mein Bruder ein Kind bekommt, dass ich dort durchaus auch ein höherwertigeres Geschenk übergeben kann. Hat dagegen im Freundeskreis jemand Nachwuchs bekommen, sollte man sich bei dem normalen Durchschnitt einpendeln. Da kann man wohl sagen, dass ein Geschenk so ca. 15 bis 20 € kosten darf.

Gibt man wesentlich mehr aus, sieht es manchmal etwas komisch aus, wie ich finde. Besonders schlimm wäre es, wenn man als Freund ein völlig überzogenes Geschenk macht und damit vielleicht sogar das Präsent der Schwiegereltern ein wenig denunzieren würde – außer es ist Absicht. 😉 Aber das bleibt einem natürlich immer Selbst überlassen und stellt hier lediglich eine kleine Empfehlung dar.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Ich wünsche uns allen eine gute Zeit und viel Spaß beim Verschenken!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Oben-Links: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Anatoliy Samara
Unten-Links: ©panthermedia.net Andreas Pulwey

Was schenkt man eigentlich zur Geburt?
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder