Welche Kindergeld-Formulare nutzen?

Viele Länder wollen die Eltern unterstützen und zahlen ein Kindergeld aus.

Dieser Betrag ist jedoch von Land zu Land unterschiedlich und kann in Einzelfällen auch völlig entfallen.

Teilweise kommt es auch auf das Einkommen der Eltern und auf das Alter der Kinder an, sowie deren Anzahl und dessen Einkommen.

Das Kindergeld 2012 sollte für die Eltern als Anreiz gesehen werden, sich den Kindern zuzuwenden und nicht nur die Karriere im Auge zu haben. Der Staat möchte seinen Kindern etwas Gutes tun und unterstützt sie mit einer Menge Geld, Deswegen können Eltern auch das Kindergeld beantragen.

Was man für den Antrag braucht

Die Eltern brauchen für die Beantragung nicht viel.

Nur die Geburtsurkunde und den Kindergeldantrag. Die Geburtsurkunde muss aus der Stadt kommen, in der die Eltern gemeldet sind.

Für Kinder, die nicht im elterlichen Haushalt leben, benötigt man statt der Geburtsurkunde eine Lebensbescheinigung.

Diese bekräftigt – wie die Geburtsurkunde auch – die Existenz des Kindes. Kindergeld 2012 zu beantragen ist wirklich kinderleicht.

Wie Kindergeld 2012 beantragen?

Für jedes Kind muss man das Kindergeld separat beantragen und auch die dementsprechenden Geburtsurkunden einreichen.

Den Vordruck zum Kindergeld bekommst Du bei der ansässigen Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit.

Diesen Vordruck kannst Du auch schon kurz vor der Geburt bei der Familienkasse holen und ausfüllen.

Nur dieser Antrag alleine nutzt dir jedoch noch gar nichts, da du auch die Geburtsurkunden benötigst.

Alle Städte in Deutschland stellen hierfür eine extra Geburtsurkunde für die Beantragung vom Kindergeld aus. Auch wenn das Kindergeld 2012 eine gesetzliche Leistung des Staates ist, muss diese beantragt werden und wird nicht automatisch für jedes Kind in unserem Land ausgezahlt.

Kindergeldantragsformulare auch online

Seit September 2009 kannst Du Dir den Vordruck auch im Internet herunterladen.

Die Familienkassen der Bundesagentur für Arbeit bieten diese Serviceleistung an.

Diese Anträge kannst Du dann einfach am PC ausfüllen und gegebenenfalls sind diese auch schneller und einfacher zu korrigieren.

Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um einen Neuantrag oder um einen Weiterbewilligungsantrag handelt. So kannst Du Dir den Gang zur Familienkasse sparen.

Wann stelle ich den Antrag für das Kindergeld 2012

Sollte man einen Antrag auf Kindergeld 2012 stellen? Ich denke schon.

Das Geld steht dir zu und wird vom Staat zur Verfügung gestellt.

Es ist eine faire und clevere Geste des Staates an die Eltern, die sich der Kindererziehung widmen. Der Staat bietet es an und wir sollten es im Interesse unsere Kinder auch annehmen.

Es ist wie immer im Leben ein Geben und ein Nehmen. Kindergeld lohnt sich für alle Beteiligten.

Die Kindergeldformulare sind dabei auch recht einfach gehalten und die Fragen beinhalten das wichtigste, was man halt als Sachbearbeiter wissen muss.

Fazit: Es ist ganz einfach

Welche Art der Formulare bleibt jedem selber überlassen.

Ob online oder in Papierform, die Formulare sind dabei alle gleich.

Einzig die Unterschrift muss noch in beiden Fällen per Hand erfolgen.

Danach legst Du nur noch die Geburtsurkunde im Original bei und gibst alles wieder bei der Familienkasse ab oder schickst es per Einschreiben weg.

Einige Zeit später wird man dann einen Bescheid von der Familienkasse bekommen. 😉

Viele Grüße
Simon

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Heinz Tschanz-Hofmann
Oben-Links: ©panthermedia.net Helma Spona
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Mitte-Links: ©panthermedia.net Jan Will
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer
Unten-Links: ©panthermedia.net Konstantin Gastmann

Welche Kindergeld-Formulare nutzen?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*