Welcher Drucker ist am besten für die Familie geeignet?

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Als Familie mit Kinder braucht man in der Regel immer mal einen Druckder, gerade wenn die Kinder zur Schule gehen. Entweder müssen Sie Informationen für Hausaufgaben ausdrucken oder selber geschriebene Texte mit in die Schule nehmen können. Auch wenn man nur eine einfache Kopie von einem Dokument benötigt, kann ein Drucker weiterhelfen. Aber welcher Drucker ist für eine Familie am besten geeignet? Das werden Sie hier im folgenden herausfinden.
Drucker fuer die Familie

Drucker für die Familie

Für zu Hause kommen kommen nur zwei Arten von Drucker infrage, das wäre zum einen der Tintenstrahldrucker, dieser bietet eine gute Druckqualität und farbige Ausdrucke oder Fotos stellen auch kein Problem dar. Der andere Drucker wäre der Laserdrucker, dieser bietet ebenfalls eine gute Druckqualität. Auch hier sind farbige Ausdrucke möglich, wenn auch wesentlich kostenintensiver. Damit Sie sich besser entscheiden können helfen Ihnen die folgenden Punkte.

Welche Entscheidungskriterien gibt es?

Ein wichtiger Punkt bei der Entscheidung für den richtigen Drucker ist natürlich der Kostenfaktor. Dabei ist nicht nur der Anschaffungspreis wichtig, sondern auch die Wartungskosten und selbstverständlich auch die laufenden Kosten.

Wichtig ist wie oft der Drucker voraussichtlich genutzt wird. Zudem ist es interessant von wie vielen Personen der Drucker genutzt bzw. von wie vielen PC der Drucker angesteuert werden soll. Bei www.pcwelt.de können Sie sich noch weitere Informationen zu Entscheidungskriterien ansehen.

Was unterscheidet die Drucker?

Der größte Unterschied ist auf den ersten Blick die Druckart, als Laser- oder Tintenstrahldrucker. Aber es gibt viele weitere Unterscheidungspunkte. Hat das Gerät einen USB-Anschluss oder noch besser, ist der Drucker WLAN-fähig? So würde man viele Kabel und auch Geld sparen.

Es gibt auch Multifunktionsgeräte, diese haben eine Scan- und Kopierfunktion oder man kann sie gar als Fax verwenden. Mit einigen Multifunktionsgeräten kann man sogar telefonieren. Ein Gerät mit mehreren Funktionen spart natürlich Platz. Der Platz für den Papiervorrat ist von Modell zu Modell unterschiedlich. In einigen Modellen kann man sogar unterschiedlich große Blätter einlegen.

Welcher Drucker ist nun gut für eine Familie?

Natürlich sind die Anforderungen von Familie zu Familie unterschiedlich, so dass man nur von Wahrscheinlichkeiten ausgehen kann, aber die ein oder andere Familie wird sich bestimmt wiedererkennen. Auf jeden Fall kann man so den für die eigene Familie am besten geeigneten Drucker herausfinden.

Der Tintenstrahldrucker wird angemacht und ist betriebsbereit. Man kann sofort drucken und das in schwarz/weiß und in Farbe. Dabei kann man auf normalen Papier und auf Fotopapier drucken. Zeichnungen oder Bilder sind genauso leicht zu drucken wie Texte. Dabei kostet eine Seite in schwarz/weiß nur 0,04 € und eine Mischseite nur 0,12 €. Gut bei einem Foto kann man schnell die 1,- € – Grenze überschreiten. Je nach Nutzung hält so ein Drucker 5-10 Jahre. Beachten muss man nur, dass man einmal wöchentlich ein Farbblatt drucken sollte.

Ein Laserdrucker kann das Gleiche, allerdings sind hier die Kosten viel höher und die Qualität einer Tintenstrahldruckers ist für den normalen Hausgebrauch mehr als ausreichend.

Auf die Druckerpatronen Kosten achten

Auf die Druckerpatronen Kosten achten

Wichtig bei der Wahl des richtigen Druckers ist, dass man auf die Druckerpatronen achtet; diese können immerhin ziemlich teuer werden. Daher vorher schauen, was für Patronen der gewünschte Drucker benötigt und sich informieren wie viel diese kosten. Am besten schaut man dafür im Internet nach, hier gibt es unzählige Shops und wirklich viele Infos. Einer der bekanntesten Quellen davon ist sicherlich der Druckerpatronen Blog von toner-druckerpatronen.de; hier findet man neben den zahllosen Tips und Ticks eben auch für alle Drucker die passenden Druckerpatronen. Mit den Druckerpatronen kann dann die Entscheidung für einen Drucker schon mal kippen, daher lohnt sich nicht nur ein Blick auf die Druckermodelle, sondern eben auch auf die dazugehörigen Patronen.

Jetzt kommen noch die Feinheiten. Ein USB-Anschluss ist immer von Vorteil, denn dann kann man ohne PC sofort drucken, das kann gerade bei Kindern im Schulalter sehr hilfreich sein. Da heute die meisten Wohnungen über WLAN verfügen, wäre es auch gut, wenn der Drucker WLAN-fähig wäre. Dann kann jeder Nutzer von seinem PC aus einen Druckvorgang in Auftrag geben.

Zudem ist es sinnvoll, wenn der Drucker eine Scanfunktion hat. So kann man für die Schule oder für andere Sachen Schriftstücke und Bilder digitalisieren. Kann der Drucker scannen, macht es Sinn dass er auch kopieren kann. Eine Kopie braucht man immer mal, wie ein Zeugnis für eine Bewerbung oder den Ausweis.

Vielleicht auf den ersten Blick etwas überholt, aber manchmal ganz sinnvoll ist eine Faxfunktion. So kann man etwas senden ohne das Internet zu nutzen. So sieht es nur jemand bestimmtes, z. B. eine Krankmeldung oder Quittungen. Am besten ist sicher ein Multifunktions-Tintenstrahldrucker für eine Familie geeignet. Der Canon Pixma MG4250 ist beispielsweise empfehlenswert.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / Andrew Kravchuk
Bild unten: © panthermedia.net / Manuela Fiebig

Artikel bewerten

Über Simon Schröder (280 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*