Wohnung mit Kindern einrichten

Wohnung mit Kindern

Richtet man sich als Single die erste eigene Wohnung ein, sollte man noch nicht vor allzu schwierigen Aufgaben stehen.

Oftmals helfen auch die eigenen Eltern bei der Einrichtung und spenden das ein oder andere Möbelstück. Lebt man alleine, muss man auch auf niemanden Rücksicht nehmen. Das macht in puncto Einrichtung und Geschmack in den eigenen vier Wänden einiges einfacher.

Doch lebt man mit seinem Partner zusammen, können die Vorstellungen schon ordentlich auseinandergehen. Wenn sich dann noch das erste eigene Kind ankündigt, sollte man sich tatsächlich einmal in Ruhe zusammensetzen und überlegen, wie man die Wohnung für sich gestalten möchte. Gerade auch wenn die erste Wohnung zu klein geworden ist und man nun wegen dem Nachwuchs umziehen oder zusammenziehen möchte, bietet sich hier die einmalige Chance, von Anfang an alles toll und kindgerecht einzurichten.

Sicherheit für unsere Kinder

Kündigt sich nun also Nachwuchs in der Familie an, oder ist sogar schon zuhause eingezogen, wird man sich nun auch über die Sicherheit in den eigenen vier Wänden Gedanken machen.

Eigentlich muss ich das gar nicht mehr schreiben, aber als absolute Grundausstattung gilt der Rauchmelder in der Wohnung. Unabhängig davon, ob man nun Kinder zuhause hat oder nicht.

Ab einem gewissen Alter ist jedoch auch speziell an die Sicherheit unseres Nachwuchses zu denken.

Gerade Kleinkinder sind ja extrem neugierig und die gesamte Wohnung ist für sie ein Abenteuerspielplatz. Treppen können unsere Kinder bei den Erkundungsversuchen nicht aufhalten, daher sollte man an ein Treppengitter denken.

Auch kriecht unser Nachwuchs gerne mal in jede Ecke der Wohnung. Deswegen ist es ebenso die Pflichtaufgabe alle Eltern, die Steckdosen sicher zu machen und auch an einen Kantenschutz für die Tische zu denken. Darüber hinaus empfiehlt es sich, die Schränke und Regale mit einem Winkel fest mit der Wand zu verschrauben. Was sich im ersten Moment etwas überzogen anhört, kann durchaus schnell zum Lebensretter werden.

besser vorher richtig absichern

Im fortgeschrittenen Alter wollen unsere Kinder hoch hinaus. Was eignet sich dazu besser, als ein Regal mit vielen Einlegeböden oder auch ein Schrank, bei dem man die Schubladen herausziehen kann.

Fällt bei solch einer Entdeckungstour das Regal um, mag man sich gar nicht ausmalen, mit welchen Verletzungen man bei seinem Kind rechnen muss.

Also besser vorher richtig absichern, als später einen Schicksalsschlag erleiden zu müssen. Dabei spielt das Geld übrigens so gut wie keine Rolle. Eine Steckdose mit Plastikabdeckungen abzusichern kostet im Schnitt nicht mehr als 0,50 €. Ein Winkel für ein Regal inklusive Schraube und Dübel ist ebenfalls für 0,50 € bis ein Euro zu bekommen.

Das Geld spielt eher bei dem Einrichtungsgeschmack von uns Eltern eine Rolle, nicht aber bei der Sicherheit. Die ganze Wohnung abzusichern sollte mit dem ersten Kindergeld mehr als möglich sein.

Allgemeine Einrichtung

Allgemeine Einrichtung

Was man sich nun in die eigenen vier Wände stellen möchte, darüber lässt sich lange diskutieren. In jedem Fall ist es wichtig, dass man sich als Pärchen einig ist.

Als Dekoelement werden übrigens auch die Wandtattoos immer beliebter.

Zwar sind solche Verschönerungen nicht ganz billig, aber sie können tolle Akzente setzen und die eigene Wohnung individualisieren. Bestes Beispiel für ein gelungendes Motiv ist das Wandtattoo „Typ Bambus“ von Wohngenuss.de.

Dabei muss man natürlich auch nicht in jedem Raum auf einen Nenner kommen. Es gibt durchaus auch die Konstellationen, dass die Frau das Schlafzimmer einrichtet und dafür hat dann der Mann im Wohnzimmer die freie Hand. Kompromisse finden ist hier wohl das Zauberwort.

die Bedürfnisse vom eigenen Nachwuchs

Wenn man dann noch die Bedürfnisse vom eigenen Nachwuchs im Hinterkopf behält, kann eigentlich auch nichts mehr schief gehen.

Besonders empfehlenswert sind übrigens Blumen und Pflanzen in der Wohnung. Diese machen einen Raum wesentlich freundlicher und produzieren darüber hinaus sogar noch frischem Sauerstoff.

Aber Achtung. Es gibt auch giftige Pflanzen, die nicht nur unseren Haustieren gefährlich werden können. Immer darauf achten. Auch haben Pflanzen nichts im Schlafzimmer zu suchen.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Hast du noch einen tollen Einrichtungstipp – gerade auch für junge Eltern? Über deinen Kommentar völlig mich sehr freuen.

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Val Thoermer
Oben-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Sergey Novikov
Unten-Links: ©panthermedia.net Erol Alis
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Sergii Salivon

Wohnung mit Kindern einrichten
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*