Connect
To Top

7 Tipps: Kleidung und Accessoires für Kinder selber machen

Was gibt es Schöneres, als Kleidung und Accessoires für die Kinder selber zu machen. Zum einen entstehen hier echte Unikate, zum anderen kann man wirklich das selber machen, was man persönlich besonders schön findet. Man hat einfach die Möglichkeit, genau die Farbe zum Einsatz zu bringen, die man selber ganz besonders gern mag.

Das Gleiche gilt für die Materialwahl. Auch hier kann man genau die Kombinationen wählen, die im Handel so nicht erhältlich sind. Das betrifft selbstverständlich nicht nur die Kleidung, sondern auch viele Accessoires.

Gewusst wie!

Kleidung und Accessoires selber zu machen, ist kein Hexenwerk, man muss nur wissen, wie es geht. Wie wäre es beispielsweise mit einem Gürtel, oder einer Umhängetasche, oder ist eine Gürteltasche vielleicht doch besser? Ein individuelles Schlüsselband wäre sicher auch einmal ein wirklich tolles Accessoire.

Aber es ist auch nicht besonders schwer, eine einfache bequeme Pumphose selber zu nähen. Auch ein Malkittel lässt sich prima selber machen. Zu guter Letzt kann man aber diverse Sachen selber stricken.

❤️ Der Gürtel

Es ist wirklich ganz einfach, einen wunderschönen Gürtel aus hochwertigen Gurtband selber herzustellen. Für diesen Zweck muss man das Gurtband nur auf die gewünschte Länge zuschneiden. Meistens werden zur Herstellung eines Gürtels zwei Halbösen verwendet.

Das Gurtband wird um die beiden Ösen gelegt und dann einfach zusammengenäht. Die nun offene Seite wird entweder einfach knapp umgenäht, oder aber man benutzt eine Metallkante, die sich ganz einfach auf das Ende klemmen lässt. Und schon ist der selbst gemachte Gürtel fertig.

❤️ Eine Umhängetasche

Für eine Umhängetasche sucht man sich zunächst den gewünschten Stoff aus. Hier sollte man bereits vorab entscheiden, ob die Tasche gefüttert sein soll oder nicht. Falls ein Futter erwünscht ist, kann man hier natürlich einen andersfarbigen Stoff wählen. Es finden sich ganz einfache Schnittmuster online.

Um die Umhängetasche auch wirklich umhängen zu können, kann man sich entweder für ein Band entscheiden, das man aus dem zuvor gewählten Stoff fertigt, oder man sucht sich einfach ein passendes Gurtband aus.

❤️ Eine Gürteltasche

Gerade wenn es besonders praktisch und bequem sein soll, empfiehlt es sich, eine Gürteltasche zu fertigen. Auch hier kann man einfach wieder ein Gurtband auswählen. Ähnlich wie bereits bei der Umhängetasche beschrieben, sucht man sich zunächst den passenden Stoff aus. Die Gürteltasche ist aber natürlich viel kleiner als eine Umhängetasche.

Rein theoretisch kann man einfach messen, wie groß die Tasche letztlich sein soll und schneidet diese Größe dann frei Hand zu. Wer sich hier nicht traut, der übernimmt einfach den Schnitt einer Umhängetasche und verkleinert ihn entsprechend. Im Unterschied zur Umhängetasche, werden hier noch zwei zusätzliche Schlaufen hinten an der Tasche befestigt. Hier wird nach der Fertigstellung später dann einfach der Gurt durchgeführt. Und schon ist die Gürteltasche fertig.

❤️ Das Schlüsselband

Ein selbst gemachtes Schüsselband ist auf jeden Fall ein echtes Unikat und damit absolut unverwechselbar. Hier kann man sich frei entscheiden, ob es sich um ein Schlüsselband handeln soll, das man um den Hals hängen kann, oder ob es lieber kürzer aber dennoch griffig sein soll.

Das Schöne hier ist vor allem, dass man keine Nähmaschine benötigt. Lediglich die entsprechende Metallklammer muss man sich besorgen, so wie den Ring, an dem später der Schlüssel befestigt werden soll. Die Metallklammer wird dann einfach auf die beiden Stoffenden, die passgenau übereinander liegen, geklemmt. Und schon ist das Schlüsselband fertig.

❤️ Eine Pumphose

Für alle, die Freude am Nähen haben, ist die Herstellung einer Pumphose vollkommen unproblematisch. Schnitte finden sich im Internet. Entweder handelt es sich nur um ein einziges Schnittteil, das doppelt ausgeschnitten wird, oder es sind mehrere Schnittteile, die je nach Anleitung einzeln oder auch doppelt ausgeschnitten werden.

Das hängt davon ab, ob die Hose eine Naht an der äußeren Seite hat oder nicht. Letztlich bedeutet es aber nur, dass bei zwei Schnittteilen insgesamt 2 zusätzliche Nähte erforderlich sind. Eine solche Hose ist in kurzer Zeit fertiggestellt.

❤️ Der Malkittel

Wer weniger nähbegeistert ist, entscheidet sich wahrscheinlich für einen Malkittel ohne Ärmel. Hier muss nur der Kittel, der eher wie eine Schürze aussieht ausgeschnitten werden. Am Schluss wird einfach alles mit einem Paspelband eingefasst und die Bindebänder werden angenäht, schon ist der Malkittel fertig.

❤️ Der Pullover

Wer gerne strickt, kann sich natürlich auch für einen Pullover entscheiden. Auch hierzu finden sich wirklich tolle Anleitungen im Internet. Natürlich kann man auch ganz andere tolle Sachen stricken. Vielleicht soll es ja lieber eine Strickjacke, ein Schal, eine Mütze oder ein paar Socken sein.

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten. Wer gern schnell mit dem Stricken fertig sein möchte, der entscheidet sich für wirklich dicke Wolle.

7 Tipps: Kleidung und Accessoires für Kinder selber machen
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in DIY & Basteln