Connect
To Top

Ein Haus kaufen oder Wohnung mieten?

Für viele Familien stellt sich früher oder später die Frage, bleiben wir in einer Mietwohnung oder entscheiden wir uns doch Wohnungseigentum anzuschaffen.

Dabei ist der Kauf eines Hauses oder einer Wohnung natürlich immer eine Frage der Finanzierung und der Schuldenbelastung. Aus Sorge um die Existenz kommen daher gerade finanzschwächere Familien zu dem Schluss, lieber auf das Eigenheim zu verzichten und in Miete wohnen zu bleiben.

Doch es ist fraglich, ob das wirklich sinnvoll ist, denn das in die Mietwohnung investierte Geld ist für immer verloren.

Ist ein Hauskauf tatsächlich günstiger als eine Mietwohnung?

Genau durchrechnen.

Das ist eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist. Die Rechnung ist kompliziert und muss tatsächlich durchgeführt werden, denn nicht immer ist ein Hauskauf günstiger.

Dabei kommt es auf das investierbare Eigenkapital, den erreichbaren Zinssatz und auch die Jobsicherheit an. Grundsätzlich gilt aber, dass ein Käufer von Eigentum in den ersten zehn Jahren mehr bezahlt als ein Mieter.

Allerdings stellt das Objekt natürlich auch eine Altersvorsorge dar, die nicht zu unterschätzen ist.

Das Gefühl etwas Eigenes zu besitzen und für sich selbst zu sparen, motiviert natürlich noch zusätzlich und sollte auch nicht außer Acht gelassen werden. Grundsätzlich gilt aber, wer überlegt ein Haus zu kaufen und genug Eigenkapital auf der Seite hat, sollte es jetzt machen. Momentan sind die Zinsen wirklich sehr günstig.

Trotzdem ist eine genaue Nachrechnung, die zum Beispiel auch die Wertsteigerung des zu kaufenden Objekts berücksichtigt, unerlässlich. Wer sich vorab informieren möchte und nicht gleich zu seinem Bankberater laufen will, der kann einen der zahlreichen Rechner im Internet benutzen.

Ohne Ausdauer geht’s nicht

Ausdauer ist wichtig!

Wer sich ein eigenes Haus anschaffen möchte, braucht echt viel Ausdauer.

Die Schuldenbelastung kann unter Umständen gerade bei einer engen Kalkulation auf das Gemüt schlagen und nicht wenige Familien haben sich schon wegen dem lieben Geld getrennt.

Daher ist es ratsam eine individuelle Finanzplanung vorzunehmen, die auch die persönlichen Verhältnisse ausreichend berücksichtigt. Wer sich nicht bewusst machen kann, dass er nun 15 Jahre oder mehr sparsam sein muss, der sollte die Finger von einem Eigenheim lassen.

Grundsätzlich gilt aber, dass Hauskäufer mehr Geld ansparen können als Mieter. Das liegt tatsächlich daran, dass man mehr Motivation auf sein eigenes Heim zu sparen besitzt, als ein Mieter und das dieser eher dazu geneigt ist, unnötige Ausgaben vorzunehmen.

Mehr Geld trotz hoher Ausgaben!

Diese psychische Komponente ist absolut ausschlaggebend, denn sie führt zum Teil dazu, dass ein Hauskäufer am Ende der Laufzeit mehr Geld besitzt als ein Mieter.

Auch obwohl die finanzmathematische Rechnung vielleicht etwas anderes gezeigt hätte.

Hat man sein Eigenheim auch erst einmal abgezahlt, hat man etwas erreicht, auf das man wirklich stolz sein kann. Zusätzlich kann man sich dann im Alter entspannt zurücklegen. Miete ist ja nicht mehr.

Hauskauf lohnt sich für Familien

Der Hauskauf kann sich lohnen.

Gerade für junge Familien lohnt sich der Hauskauf oftmals zusätzlich. Denn trotz der Abschaffung von der Eigenheimzulage bieten viele Kommunen eine nicht geringe Förderung für Familien, um diese vom Wegzug abzuhalten.

Darüber hinaus gibt es viele ausgezeichnete staatliche Förderprogramme für Familien.

Wichtig ist, dass man sich als Familie im Vorfeld ausreichend informiert und auch ruhig eine professionelle Beratung in Anspruch nimmt.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Ich wünsche euch alles Gute!
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Ingram Vitantonio Cicorella
Oben-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Dirk Heinen
Mitte-Links: ©panthermedia.net Martin Dworschak
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Pavel Losevsky

Ein Haus kaufen oder Wohnung mieten?
Artikel bewerten

1 Comment

  1. Daniel

    19. Januar 2012 at 17:23

    Danke für diesen Artikel, der macht echt Mut. Eh man sich eine Immobilie zulegt, empfiehlt es sich auch, mal auf Internetportalen zu schaun, was normal ein Haus in der Gegend so kostet. Denn manche Leute haben im richtigen Moment relativ preiswert was in Gegenden gekauft, die wenige Jahre später massiv aufgewertet wurden, das lohnt sich also.
    Und davon abgesehen ist es auch ein wirklich tolles gemeinsames Ziel für eine Familie, das den Zusammenhalt stärkt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück