Connect
To Top

Gesunde Ernährung für Kinder

Gesunde Ernährung für Kinder

Gesunde Ernährung für Kinder

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für Kinder jeden Alters von essentieller Bedeutung, da sie sich noch kräftig im Wachstum befinden und viele Nährstoffe brauchen.

Besonders wichtig für die sich entwickelnden Knochen und Muskeln sind Mineralstoffe wie Kalzium, Eisen und Vitamin D.

Dazu liefert eine ausreichende Menge an Kohlenhydraten die notwendige Energie, die zum Toben genauso wichtig ist wie zum Lernen. Darüber hinaus werden mit einer frühzeitigen gesunden Ernährungsweise die Weichen für ein lebenslanges vernünftiges Essverhalten gestellt. Denn Kinder, die sich bereits früh an Fast Food, Fertigprodukte und ein Übermaß an Süßigkeiten gewöhnt haben, sind als Erwachsene nur sehr schwer für eine Umorientierung zu erreichen, sodass Zivilisationskrankheiten und Fettleibigkeit früher oder später leichtes Spiel haben.

Dicke Kinder: Übergewicht und seine Folgen/Focus Gesundheit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvRG52b0xBcEZRcFEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Zu viel Zucker, Fette und Eiweiß

Bereits die zwischen 1985 und 1995 an Kindern und Jugendlichen durchgeführte DONALD-Studie hatte gezeigt, dass die Gewohnheiten beim Essen bereits bei sehr kleinen Kindern denen von Erwachsenen auf überraschende Weise ähneln.

Dabei nehmen sie erheblich zu viel Zucker, Fette und Eiweiß zu sich, wofür besonders der übermäßige Genuss von Süßem und Fleisch verantwortlich ist.

Die aktuelle Greta-Studie des Forschungsinstituts für Kinderernährung kommt zu dem gleichen Ergebnis. Ihr zufolge nehmen Kleinkinder noch immer zu viel Fleisch und Süßes und zu wenig Vollkornprodukte und Gemüse zu sich. Außerdem trinken sie zu wenig, was genauso wenig der Gesundheit zuträglich ist. Als Flüssigkeit sollten Kinder vor allem ungesüßte Getränke zu sich nehmen.

Nudeln auch gut

Nudeln auch gut

Als Lebensmittel mit vielen Kohlenhydraten, die zu einem Sättigungsgefühl führen, kommen für Kinder vor allem Vollkorn-Nudeln, Kartoffeln, Reis und Vollkornprodukte infrage. Für ausreichend Kalzium sorgen Milchprodukte, wobei es keine Rolle spielt, ob diese in Form von reiner Milch, Käse, Joghurt, Quark oder sonstigen Milchprodukten aufgenommen wird.

Aber auch Ananas enthält Kalzium und Jod ist für die Entwicklung von Kindern sehr wichtig. Aber auch herkömmliches, jodiertes Speisesalz sollte dem Essen beigegeben werden. Vitamin D, das auch im natürlichen UV-Licht vorkommt, ist wichtig für den kindlichen Knochenstoffwechsel.

Folsäure dagegen spielt eine große Rolle bei der Neuteilung von Teilung von Zellen und ist somit für das Wachstum von großer Bedeutung. Folsäure, ebenso essentiell für die Entwicklung, kommt vor in Erbsen, Spinat, Blumenkohl und Hülsenfrüchten. Wichtige essentielle Fettsäuren kommen in kaltgepressten nativen Pflanzenölen vor sowie in Leinsamen und Nüssen.

Udo Pollmer: Kinder und Pommes

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQveWpJVnEtXzBELTgiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Selbst kochen mit frischen Lebensmitteln

Die hohe Zahl von übergewichtigen Kindern und Jugendlichen in Deutschland ist erschreckend. Jedes fünfte Kind bringt mittlerweile zu viel auf die Waage, was meist falscher Erfahrung geschuldet ist.

Hinzu kommt oft noch ein Mangel an Bewegung. Nicht immer ist außerdem wirklich gut, was Eltern in der Werbung angepriesen bekommen. So einige als “gesunde Kindernahrungsmittel” deklarierte Produkte haben sich als überflüssig herausgestellt.

Am besten wird in der Familie regelmäßig frisch gekocht und auf Fertigprodukte verzichtet. Kinder sollten schon früh mitbekommen, wie Lebensmittel mit Freude in der Küche zubereitet werden. Gemeinsames Kochen und Mithelfen macht Spaß und früh übt sich, wer später selbst gesund kochen möchte.

Obst und Gemüse für Kinder

Obst und Gemüse für Kinder

In einem Haushalt, wo ganz selbstverständlich regelmäßig buntes Obst auf dem Tisch steht, wird gerne zugegriffen.

Nur durch ein immer wiederkehrende Angebot und ggf. eine kindgerechte optische “Anpreisung” sollten Kinder zu gesunder Ernährung geführt werden.

Jeder Zwang sollte dabei vermieden werden, damit es nicht zu Essstörungen kommt. Der tägliche Verzehr von Obst und Gemüse wird bereits für kleine Kinder zur Normalität, wenn die Familie eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung vorlebt. Denn nur durch diese Lebensmittel ist der kindliche Bedarf an den wichtigen Vitaminen gedeckt, die für ein funktionierendes Immunsystem so wichtig sind. Die Eltern sind durch ihr praktisches Beispiel Vorbild für ihre Kinder – auch was die Ernährung angeht.

Lebensmittelkrieg Krank vom Essen ?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvcTBMVEx1ek9Uak0iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Werner Heiber
Mitte-Links: ©panthermedia.net Noam Armonn
Unten-Links: ©panthermedia.net Arne Trautmann

Gesunde Ernährung für Kinder
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Dein Baby

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück