Connect
To Top

Integration von behinderten Kindern

Alle Eltern auf dieser Welt wünschen sich nur das Beste für ihre Kinder. Umso größer ist der Schock, wenn die werdenden Eltern zum ersten Mal erfahren, dass ihr eigenes Kind gesundheitlich stark eingeschränkt sein wird.

Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Beeinträchtigung rein körperlicher Natur ist, oder ob auch der Geist negativ beeinflusst wurde.

Fest steht, dass Eltern mit einem behinderten Kind enormen Mehrbelastungen ausgesetzt sein werden. Finanziell und aber auch nervlich. Je nach Schwere der Behinderung erhalten die Eltern zwar Zuschüsse und Unterstützungsgelder, doch reichen diese natürlich nie vollständig aus.

Oftmals ist es auch traurige Realität, dass es zwar Leistungen und Hilfsgelder für die behinderten Kinder gibt, doch das darüber nur sehr eingeschränkt informiert wird. Da sollte sich noch dringend etwas ändern.

Behinderte Kinder in der Schule

Behinderte und nichtbehinderte Kinder in der Schule

War es in Niedersachsen bisher noch üblich, dass behinderte Kinder in den dafür extra eingerichteten Förderschulen unterrichtet wurden, scheint sich jetzt da etwas zu tun.

Wie der NDR erst kürzlich auf seiner Homepage berichtete, sollen ab dem nächsten Schuljahr die meisten behinderte Kinder gemeinsam mit den nichtbehinderten Kindern unterrichtet werden.

Natürlich gibt es immer noch die gesundheitlich stark eingeschränkten Kinder, die auch weiterhin eine extra Betreuung benötigen werden. Diese werden wohl auch in Zukunft in den dafür vorgesehenen Instituten betreut.

Was sich prinzipiell erst einmal sehr gut anhört, ist in meinen Augen aber auch eine Gratwanderung zwischen Sinn und Unsinn. Immerhin muss schon jetzt ein Lehrer sehr viele Kinder im Auge behalten und diesen auch die entsprechenden Lerninhalte vermitteln können.

Kommen jetzt noch weitere Kinder hinzu, dürften Probleme vorprogrammiert sein. Auf der anderen Seite begrüße ich aber natürlich dieses Vorgehen, da durch solche Maßnahmen die behinderten Kinder besser in die Gesellschaft integriert werden.

Eine gute Integration

Aber eine gute Integration fängt ja nicht nur in der Schule an. Bereits im Kindergarten dürften Eltern mit einem behinderten Kind auf Probleme stoßen.

Die Akzeptanz der benachteiligten Kinder ist einfach noch sehr gering und Berührungsängste zwischen gesunden und nicht gesunden Kindern erwirken ihr übriges. Doch das ist den meisten Erziehern durchaus bewusst und so werden schon unsere Kleinkinder mit diesem Thema spielerisch vertraut gemacht.

Für uns als Erwachsene sollte es tatsächlich auch das oberste Gebot sein, unseren Kindern beizubringen, was Akzeptanz und Nächstenliebe heißt. Nur so können wir es erreichen, dass unser Nachwuchs mal in einer besseren Welt leben wird.

Kindergeld für behinderte Kinder

Kindergeld für behinderte Kinder

Wie bereits angedeutet, gibt es eine Vielzahl an Unterstützungsmöglichkeiten für behinderte Kinder.

Unter anderem gibt es auch spezielle Regelungen bei dem Kindergeld für behinderte Kinder. Die gesundheitliche Einschränkung spielt jedoch in den ersten 18 Jahren des Kindes keine Rolle.

Erst ab der Volljährigkeit vom Nachwuchs wird die Familienkasse auf die Eltern zu kommen, und nach dem aktuellen Stand des Kindes fragen.

Wichtig dabei wird die Feststellung sein, ob das Kind imstande ist, sich selbst zu finanzieren. Das kann durchaus auch bei einem behinderten Kind der Fall sein. Damit wäre ein erweitertes Bezugsrecht beim Kindergeld für behinderte Kinder hinfällig, da hier kein besonderer Unterstützungsanspruch vorliegt.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Wie siehst Du die Situation von behinderten Kindern in Deutschland? Schreibt mir einen Kommentar, ich würde mich sehr freuen.

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Oben-Links: ©panthermedia.net Monkeybusiness Images
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Chris Schäfer
Unten-Links: ©panthermedia.net Rupert Trischberger

Integration von behinderten Kindern
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Dein Baby

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück