Connect
To Top

Kampfsport für Kinder sinnvoll?

Kampfsport für Kinder

Kampfsport für Kinder

Kampfsport. Viele Menschen denken bei diesen Begriffen an brutale Kämpfe, blaue Augen und andere Verletzungen.

Dass die Hauptattribute bei diesen Sportarten allerdings eher auf Disziplin, Konzentration und Koordination liegen, ist den meisten Eltern weniger geläufig.

Doch es sind genau diese Eigenschaften, die in der Entwicklung eines Kindes sehr wichtig sind und dementsprechend gefördert werden sollten. Neben den genannten Werten werden aber auch andere Fähigkeiten wie z.B. Selbstbewusstsein, soziales Miteinander oder Pflichtbewusstsein in Kampfsportschulen effektiv gelehrt. Wie es möglich ist, dass Schlagkombinationen und Kicks solche positiven Auswirkungen auf Körper und Geist eines Kindes haben können, erläutert dieser Artikel in aller Ausführlichkeit.

Privatschule Harmonie Ansbach

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvamRiamhTdTlOMm8iIGhlaWdodD0iMzYwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Die eigenen Grenzen erleben

Kinder strotzen naturgemäß vor Energie und so gehören Aktivitäten wie Rangeln, Raufen und Zanken in der Regel zum Alltag im Umgang der Kinder untereinander.

Dieses Verhalten rührt oftmals aus dem Wettbewerbsgedanken im Kopf des Kindes her, es will sich mit anderen messen, um herauszufinden, wer der Stärkere auf dem Schulhof ist.

Geschieht dieses Verhalten unkontrolliert, so ist es meistens negativ belastet, da es zu unsachgemäßer Gewalt führen kann und die schwächeren Kinder in eine Opferrolle gedrängt werden, was sich schädlich auf die gesamte Entwicklung des Selbstwertgefühls auswirken kann. Dieses natürliche Bestreben, die eigenen Kräfte zu messen, kann allerdings auch positiv genutzt werden. 

[sws_green_box box_size=”640″]Sportvereine und insbesondere Kampfsportvereine profitieren von dieser Eigenschaft, indem sie die Kinder dieses naturgegebene Verhalten in eine kontrollierte Aktivität umwandeln lassen. Umgekehrt lernen zurückhaltende Kinder, mehr aus sich heraus zu kommen und selbstbewusster aufzutreten. Kampfsportarten aller Art haben allgemein eine Sache gemeinsam, sie sind körperlich sehr anstrengend. [/sws_green_box]

Diese Eigenschaft führt die Kinder schnell an ihre Grenzen, so erfährt die “Raufernatur” schnell, dass er doch nicht unbegrenzte Stärke besitzt und das schüchterne Kind, dass es doch mehr kann, als es sich eigentlich zugetraut hat. Alleine diese Erfahrung hat einen großen Einfluss auf das Selbstwertgefühl und das Verhalten innerhalb einer Gruppe. Im besonderen Maße wird auch die Konzentration und Koordination beim Kampfsport geschult, die einzelnen Techniken sind sehr komplex und es erfordert dem Kind einiges an Disziplin ab, sie zu erlernen und anwenden zu können.

Kinder Kung Fu Show

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvbFcwcGViMHdZRG8iIGhlaWdodD0iMzYwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49IiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Auswirkungen auf das Leben

Streitigkeiten und handfeste Auseinandersetzungen gehören leider seit Ewigkeiten zum täglichen Leben auf den Schulhöfen.

Zwar kann die klassische “Schulhofprügelei” durch einen Gang zum Lehrer unterbunden werden, oftmals verlegt dieses Handeln die Angelegenheit aber auch nur auf den Bereich außerhalb der Schule und das betroffene Kind wird zusätzlich noch als “Petze” tituliert.

Betroffen von solchen Mobbing-Attacken sind üblicherweise schwächere Kinder, die wenig Selbstbewusstsein aufweisen. Ist sich ein Kind allerdings durch Kampfsport über seine Fähigkeiten bewusst, steigt das Selbstwertgefühl automatisch und es wird schnell uninteressant für potentielle Peiniger. Sollte es doch einmal ernst werden, weiß das Kind sich durch das Gelernte gekonnt zu verteidigen und kann den Angreifer schnell in seine Schranken weisen, ohne ihn dabei ernsthaft zu verletzen (beispielsweise durch einen erlernten Griff). Auf der anderen Seite wird ein Kind, das sich im Verein mit ebenbürtigen Gegnern messen kann, sich nicht an schwächeren Kindern vergreifen.

[sws_green_box box_size=”640″]Zusammengefasst ist die Anmeldung in einem Kampfsportverein eine sinnvolle Investition in die Entwicklung eines Kindes. Hier erlernt es neben körperlichen Aspekten auch soziale Kompetenzen und wertvolle Attribute wie Disziplin, Selbstbewusstsein und Konzentrationsfähigkeit. [/sws_green_box]

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net JCB Prod

Kampfsport für Kinder sinnvoll?
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Gesundheit

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück