Connect
To Top

Kinderbetreuungskosten 2012

Die Lebenserhaltung in Deutschland und Europa wird immer teurer.

Gerade die Aufwendungen für Lebensmittel, Benzin, Heizöl und ähnliche Dinge steigen weiter rapide an und auch bei den Stromkosten und Kinderbetreuungskosten sind weitere Verteuerungen geplant.

Der damit verbundene Mehraufwand trifft alle von uns.

Doch es gibt Personenkreise, die diese zusätzlichen Kosten kaum noch gedeckt bekommen und daher besonders in Mitleidenschaft gezogen werden.

Benachteiligungen in Deutschland.

Im Grunde kann man wohl immer sagen, dass es natürlich die besonders hart trifft, die recht begrenzte finanzielle Möglichkeiten besitzen – wie immer irgendwie. 😐

Insbesondere zählen dazu die Geringverdiener, Arbeitslosen, Arbeitslosengeld II Empfänger und aber auch die meisten der Alleinerziehenden.

Das Kindergeld und der Kinderzuschlag greifen da ein und sind schon sehr wichtige Leistungen bei uns, um die Eltern ein wenig zu entlasten.

Auch das Wohngeld und ähnliche Zuschüsse nehmen eine immer wichtigere Rolle ein. Das weiß auch der Staat und würde sicherlich auch die eine oder andere Unterstützung gerne erhöhen, doch dies ist einfach nicht möglich weil zu teuer.

Was aber geändert wurde, ist unteranderem die Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten 2012. Grund genug, dass sich hier ein paar Sätze darüber schreiben möchte.

Kinderbetreuungskosten 2012

Es wird besser!

Waren die Betreuungskosten für Kinder und Babys bisher steuerlich nur sehr eingeschränkt absetzbar, wurde ich hier jetzt ordentlich nachgebessert.

Gerade für die sowieso schon finanziell schwächer gestellten Arbeitslosen war die bisherige Regelung eher als mangelhaft zu bezeichnen.

Bis vor Kurzem galt noch die Vorschrift, dass Arbeitslose die Kinderbetreuungskosten nur in dem Kindesalter von 3-5 Jahren absetzen konnten. Damit wurde verhindern, dass meist noch recht junge Eltern ohne eine bisherige Ausbildung oder Erwerbstätigkeit die vollen Vorzüge erhielten.

Das ist jetzt aber anders. Ab sofort können die Kinderbetreuungskosten ab der Geburt an bis zum vollendeten 14. Lebensjahr berücksichtigt werden.

Gesetz zur Steuervereinfachung

Steuervereinfachungen

Das sogenannte Gesetz zur Steuervereinfachung sieht aber noch mehr Erleichterungen vor.

So wurde auch beschlossen, dass die Eltern für die Kinderbetreuungskosten nun keine persönlichen Voraussetzungen mehr nachweisen müssen.

Das ist in sofern eine Verbesserung, da nun die Beantragung und Durchsetzung wesentlich einfacher sein dürfte. Auch rein steuerlich betrachtet hat der Gesetzgeber gut und vernünftig gehandelt und diesmal wirklich sinnvolle Regelungen verabschiedet.

Echte Verbesserungen!

Durch das Steuervereinfachungsgesetz sind die Kinderbetreuungskosten nun als Sonderausgaben abziehbar.

Darüber hinaus gilt nun auch ein Höchstbetrag von bis zu 4000 € für die Kosten der Kinderbetreuung.

Wichtig dabei zu wissen ist, dass angefallene Rechnungen immer nur zu zwei Drittel anerkannt werden.

Eine direkte Auswirkung auf die bestehenden Regelungen zum Kindergeld und zu dem Kinderfreibetrag bestehen nicht, dennoch gibt es auch hier Verbesserungen.

Kinderfreibetrag 2012

Kinderfreibetrag 2012

Das Jahr 2011 ist wirklich von weitreichenden Vergünstigungen und Verbesserungen geprägt worden. Auch bei dem Kinderfreibetrag ist indirekt eine Erleichterung eingetreten.

Durch die Erhöhung der Werbungskostenpauschale auf 1000 € besitzen wir nun also einen Kinderfreibetrag 2012 in Höhe von 9004 €.

Das ist schon eine ganze Menge, wie ich finde und dürfte bei einigen Kindern und dessen Eltern für eine Wiederaufnahme vom Kindergeldbezug sorgen. Wenn das nicht Grund zur Freude ist! Übrigens: Die neue Werbungskostenpauschale in Höhe von 1000 Euro gilt auch schon rückwirkend für 2011!

Elterngeld 2012

Hier bleibts aktuell!

Bei dem Elterngeld ist meines Wissens nach nichts großartig verändert worden.

Aber auch hier bleibe ich natürlich für euch auf dem Laufenden und werde euch schnellstmöglich informieren, sobald Neuigkeiten eingetreten sind.

Aufgrund von einigen Nachfragen hier auf Litia.de habe ich mich mal hingesetzt und nahezu alle aktuellen Regelungen und Hinweise zum Elterngeld 2012 aufgeschrieben.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, dann schaue dir hier einfach die Zusammenstellung an:

>>>Infos zum Elterngeld 2012<<<

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Ich wünsche euch alles Gute und eine fröhliche Zeit!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Diego Cervo
Oben-Links: ©panthermedia.net Andy Nowack
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net JCB Prod
Mitte-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Mite-Rechts2: ©panthermedia.net Marc Dietrich
Unten-Links: ©panthermedia.net Harald Richter
Unten-Rechts: ©panthermedia.net julien Tromeur

Kinderbetreuungskosten 2012
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück