Connect
To Top

Kindergarten finden

Dei richtige Kindergartenwahl

Dei richtige Kindergartenwahl

Sein geliebtes Kind in den Kindergarten zu geben, ist wohl für die meisten Eltern ein riesiger und schwieriger Schritt.

Das Kind verlässt immerhin die gewohnte und geschützte Umgebung des eigenen Heimes und wird in die große, weite Welt entlassen.

Nicht nur die neue Umgebung und die neuen Bezugspersonen, sondern vor allem auch die Interaktion mit den anderen Kindern, neue Regeln und Gewohnheiten, sowie eine neue Tagesroutine begleiten diesen großen aber wichtigen Schritt im Leben eines Kindes. Um so wichtiger ist die Auswahl des richtigen oder idealen Kindergartens. Das Wissen, seinen Nachwuchs in gute und fähige Hände zu geben, beruhigt das Gewissen und sichert dem Kind eine unbeschwerte Kindergartenzeit. Doch den richtigen Kindergarten zu finden ist nicht allzu einfach. Ebenso wissen nur wenige Eltern, worauf vielleicht geachtet werden sollte.

Gemeindeleben in Gratkorn: Im Kindergarten [August 2011]

Praktische Überlegungen der Kindergartenwahl

Auch wenn der Kindergarten XY das beste Konzept, die besten Kindergärtnerinnen und obendrein auch noch das gesündeste Mittagessen hat, fällt eine Institution, die zu weit entfernt ist, oft leider weg.

Der Kindergarten sollte aus praktischen Gründen gut erreichbar sein oder auf dem Weg zur Arbeit liegen. Tägliche kilometerweite Umwege zehren an den knappen Zeitplänen und an den Nerven aller Beteiligter.

Zudem ist der Kostenfaktor nicht zu vernachlässigen. Ist die Einrichtung zu weit entfernt, besteht auch kaum eine Chance Eltern und Kinder aus der Nachbarschaft zu treffen. Viele Städte haben jedoch eine nicht ausreichende Kindergartendichte, sodass sowieso nur einige wenige überhaupt infrage kommen, und auch bei diesen muss man oft auf einen Kindergartenplatz warten. Neben dem Standort gibt es natürlich noch andere Kriterien, die einen den idealen Vormittagsort für die Kleinen finden lässt. Viele Kindergärten bieten ein bestimmtes Konzept an, wie z.B. Montessori, Walddorf oder Waldkindergarten. Trägerschaft und Kindergartengebühren mögen die Entscheidung für den einen oder anderen Kindergarten beeinflussen. Informationen über die Programme der einzelnen Einrichtungen gibt es im Internet und von anderen Eltern.

Kindergarten

Für den richtigen Kindergarten sind Information wichtig

Ein Probetag im Kindergarten mit dem Kind, ein Informationsabend vom Träger und das Gespräch mit anderen Eltern gibt einem einen kleinen Einblick in die Struktur des Kindergartens und eine Idee, ob die jeweilige Einrichtung zum eigenen Kind und Erziehungskonzept passt.

Wichtige Fragen sind z.B. das Zahlenverhältnis von Kindern zu Erziehern.

In zu großen Gruppen gehen einzelne Kinder schnell unter, in zu kleinen Gruppen geht das Erlernen der Selbstständigkeit verloren.

[sws_green_box box_size=”640″] Die Essenspolitik ist übrigens ein weiteres, nicht zu verachtendes Thema. Muss jeden Tag Essen mitgebracht werden oder stellt der Kindergarten Frühstück und Mittagessen? Gibt es ein Programm für größere Kinder, das auf die Schule vorbereitet? Und gibt es vielleicht extra Angebote wie Frühenglisch oder Sportunterricht? Wie läuft die Eingewöhnung in den Kindergarten und wie viel Engagement wird von den Eltern überhaupt gefordert und gewünscht? [/sws_green_box]

Unabhängig vom Erziehungskonzept und der Politik des Kindergartens ist es das Wichtigste, dass das Kind sich wohlfühlt und die Möglichkeit hat sich frei zu entfalten. Die Kindergartenzeit ist eine sehr prägende Zeit im Leben eines Kindes und fühlt es sich nicht geborgen, kann der Grundstein für spätere Probleme schon hier gelegt werden. Dabei sollten sich aber alle Eltern bewusst sein, dass Kinder im Bezug auf Modernität und Aussehen des Kindergartens eher anspruchslos sind und sich in der Regel überall wohlfühlen, wo sie mit Liebe und Respekt behandelt werden.

spielen – entdecken – lernen: Basisstufe und Grundstufe

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net the builder

Kindergarten finden
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück