Connect
To Top

Kreuzfahrten mit Kindern

Denken Sie an eine Rundreise für Ihren nächsten Familienurlaub? Möchten Sie verschiedene Reiseziele in einem kurzen Zeitraum kennenlernen? Dann wäre eine Familienkreuzfahrt für Sie und Ihre Familie optimal. Der große Vorteil dabei ist immerhin, dass Sie im Gegensatz zu anderen Rundreisen nicht ständig die Koffer packen müssen. Für Ihre Kids wird das Leben auf dem Schiff schon zum absoluten Höhepunkt. Auf einem echten Kreuzfahrtschiff wird es immerhin für Ihre Kinder unzählige Dinge zu entdecken geben.
Kreuzfahrt

[dropcap]D[/dropcap]ie meisten Anbieter von Kreuzfahrten haben spezielle Clubs für Kinder mit professioneller Kinderbetreuung. Besonders beliebt sind Familienkreuzfahrten mit einer möglichst kurzen Anreise und Landausflügen für den Nachwuchs. Aus diesem Grunde entscheiden sich die meisten Familien für Kreuzfahrten im Mittelmeer oder in Skandinavien. Doch worauf sollte man bei einer Kreuzfahrt mit den Kindern eigentlich alles achten?

An- und Abreise

Achten Sie bei einer Anreise per Flugzeug darauf, dass Kinder und Babys, die während der Reise noch keine zwei Jahre alt sind, dennoch einen eigenen Sitzplatz bei Hin- und Rückflug gebucht bekommen und welche Sicherungssysteme vorhanden sind. Ansonsten besteht im Flugzeug kein Anspruch auf eigenen Sitzplatz. Wenden Sie sich gegebenenfalls bei Sonderbuchungen an die Fluggesellschaft. Denken Sie auch darüber nach, bis zu welchen Grenzen Sie für Kleinkinder Kinderwagen oder einen Buggy mitnehmen können. Für kleinen Kinder besteht häufig bei Ausflügen kein Anspruch auf Kindersitze, Buggys oder Babyschalen.

Achten Sie auf die Reisebestimmungen des jeweiligen Landes. In verschiedenen Ländern ist eine Einverständniserklärung für Minderjährige erforderlich, die alleine oder nur in Begleitung eines Elternteiles reisen. Prüfen Sie zudem vor Beginn einer Kreuzfahrt ob Ihre Kinder alle Dokumente, insbesondere Pässe und Impfungen haben. Achten Sie bei den Reisepässen darauf, dass diese noch bis mindestens sechs Monate nach der Kreuzfahrt gültig sind.

Gesundheitsaspekte

Klären Sie im Vorfeld ab, ob für Sie selbst oder Ihre Kinder eventuell gesundheitliche Gründe einer Kreuzfahrt entgegenstehen. Häufig leiden Menschen und grade Kinder unter der Seekrankheit. Allerdings sorgt die Bauweise großer Kreuzfahrtschiffe dafür, dass der Gleichgewichtssinn Ihrer Kinder nicht aus den Fugen gerät. Daneben gibt es noch Medikamente gegen die Seekrankheit.

Vielleicht können Sie mit Ihren Kindern vorher eine kleinere Schnupperkreuzfahrt buchen und hier Erfahrungen sammeln. Suchen Sie für sich und Ihre Familie dann eine Route aus, die sich in möglichst ruhigen Gewässern befindet. Achten Sie auf eine Reisezeit mit möglichst ruhigem Wetter und suchen Sie sich ein großes Schiff aus, auf dem Seegang nicht zu spüren ist. Suchen Sie sich zudem eine Kabine in der Mitte oder auf einem oberen Deck des Schiffes aus.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzhTc09xaFdXRG9VIiB3aWR0aD0iNjIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Preisermittlung

Preise vergleichenBevor Sie mit einer Familienkreuzfahrt beginnen, lohnt es sich zunächst die verschiedenen Angebote zu vergleichen. Viele Anbieter bieten hohe Ermäßigungen und teilweise kostenlose Mitnahme der Kinder an. Allerdings sind die einzelnen Bedingungen und jeweiligen Altersgrenzen von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und nicht immer miteinander vergleichbar.

Wenn Sie ein günstiges Familienangebot finden wollen, sollten Sie vergleichen und auch weitere Faktoren wie beispielsweise die Kosten für die Anreise und Servicegebühren auf dem Schiff mit einplanen. Zum Teil ist es mittlerweile sogar schon möglich, die Kreuzfahrt direkt mit dem Flug zu buchen, wie man es auch hier bei seereisedienst.de sehen kann. Das hat dann den Vorteil, dass man nur einen einzigen Preis zahlen muss und sich um nichts weiter kümmern braucht. Gerade bei einer Kreuzfahrt mit Kindern nicht zu unterschätzen.

Die jeweiligen Preisstrukturen, Kinderermäßigungen oder Sonderaktionen sind nicht immer leicht durchschaubar. Es gibt zum Beispiel Sonderpreise für Alleinreisende mit Kind oder spezielle Konditionen für junge Erwachsene, wenn sie in der Kabine der Eltern mitreisen. Möglich sind auch Varianten, wie kostenlose Unterbringung von Kindern in Kabine der Eltern nur auf bestimmten Reisen oder sogar zusätzliche Innenkabinen für Kinder, wenn die Eltern eine Außenkabine oder eine Kabine mit Balkon buchen.

Andere Anbieter bieten keine speziellen Kinderpreise an, sodass Kinder die gleichen Preise zahlen müssen wie die Eltern. Je nach Anbieter können die Preise auch je nach Route und Auslastung des Kreuzfahrtschiffes erheblich schwanken.

Bei den Preisberechnungen sollten Sie die Anreise mit berücksichtigen. Kinderrabatte beziehen sich meist nur auf die Kreuzfahrt selbst, jedoch nicht auf die Anreise. Es kann beispielsweise vorkommen, dass ein Kind für den Flug den gleichen Preis zahlen muss, wie ein Erwachsener. Im Extremfall kann sogar ein Angebot eines Anbieters ohne Kinderermäßigung günstiger sein, wenn hier ein günstiges Angebot für die Anreise vorliegt. Im Internet gibt es verschiedene Preisrechner und Tabellen, mit denen Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Anbieter und die jeweils angebotenen Ermäßigungen erhalten können.

Inkludierte Leistungen

Leistungen vergleichenKlären Sie im Vorfeld ab, welche Leistungen auf dem Schiff im Preis mit eingeschlossen sind. In der Regel sind immer Kabine, Mahlzeiten, Unterhaltung, Kinderclubs sowie die Benutzung von Schiffseinrichtungen, wie Swimmingpool, Kinderswimmingpool, Liegen oder Fitnessangeboten im Preis inbegriffen.

Oft sind Kinder nicht von den an Bord zu zahlenden Servicegebühren oder Trinkgeldern ausgeschlossen und zwar auch dann nicht, wenn sie kostenlos mitfahren können. Ebenfalls sind die meisten Landausflüge nicht im Preis inbegriffen. Achten Sie bei der zusätzlichen Buchung von Landausflügen, ob diese für Ihre Kinder geeignet sind und zu welchem Preis Landausflüge für Ihre Kinder angeboten werden. Zusätzliche Angebote an Bord, wie Fotograf, Friseur, Massage oder Schönheitspflege, sind immer gesondert zu zahlen.

Achten Sie vor allem vor der Buchung darauf, dass Kinderangebote im Preis mit einbegriffen sind. Auf den meisten Schiffen stehen verschiedene Animateure kostenlos für Ihre Kinder zur Verfügung. Häufig werden verschiedene Kinder- und Jugendclubs, gestaffelt nach dem Alter der Kinder angeboten. Dazu gehören beispielsweise Mini-Club, Maxi-Club, Junior-Club und Teen-Club.

In der Regel gibt es auf den Schiffen eigene Kinderbereiche mit speziellen Angeboten. Eltern können dann in Ruhe das Leben auf dem Schiff genießen oder einen Landausflug machen, während die Kinder bei speziell ausgebildetem Betreuungspersonal eigene Aktivitäten durchführen können.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3V5TWVQXzFxRThRIiB3aWR0aD0iNjIwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Kabinen

Zur Auswahl stehen verschiedene Arten von Kabinen. Die günstigen Innenkabinen eignen sich für Gäste, die sich dort nur zum Schlafen aufhalten. Außenkabinen haben ein Fenster. Luxuriöse Kabinen haben einen Balkon, bei denen Sie eine fantastische Aussicht genießen. Im Angebot der verschiedenen Anbieter befinden sich meist Kabinen mit drei oder vier Betten, die sogar mit Verbindungstür buchbar sind. In der Regel werden Kinder in den Kabinen der Eltern mit untergebracht.

Sicherheit an Bord

Lesen Sie die Pläne des Decks bereits vor Antritt der Reise im Katalog oder Internet. Studieren Sie zusammen mit Ihren Kindern die Sicherheitsinformationen für Passagiere beim Check-In. Nehmen Sie mit Ihren Kindern an den Rettungsübungen teil. Seien Sie Vorbild für Ihre Kids. Nur so wissen Sie, was bei einem eintretenden Notfall zu tun ist. Üben Sie mit Ihrem Nachwuchs auch das Anlegen von Rettungswesten und prüfen Sie, ob es Rettungswesten für Kinder gibt. Stellen Sie fest, wo Ihre Sammelstation ist und gehen Sie mit Ihren Kindern die Fluchtwege ab. Informieren Sie sich mit Ihren Kindern über Rettungsboote und Rettungsinseln. So kann die Kreuzfahrt mit Kindern kommen.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net TONO BALAGUER
Mitte-Links: © panthermedia.net Ruslan Kudrin
Unten-Mitte: © panthermedia.net Yuriy Chertok

Kreuzfahrten mit Kindern
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Urlaub mit der Familie

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück