Connect
To Top

Langeweile im Lockdown? – Die besten Beschäftigungen für Zuhause

Während der zweite Lockdown andauert, versinken viele Menschen wieder einmal in Langeweile und tristem Nichtstun. Wer während Corona die Möglichkeit hat, im Homeoffice zu arbeiten und sich sozial zu distanzieren, befindet sich natürlich in einer privilegierten Lage. Dennoch kann der eintönige Alltag und das Fehlen von sozialen Kontakten sich massiv auf die Stimmung und das Gemüt auswirken. Daher ist es wichtig, sich neue Beschäftigungen und Hobbys zu suchen, die einen im Alltag und auch an Wochenenden, an denen man normalerweise etwas unternommen hätte, bei Laune halten. Wir haben im Folgenden die beliebtesten Beschäftigungen herausgesucht, um der Langeweile den Kampf anzusagen.

Kochen oder Backen

Wann wäre die perfekte Zeit, um ein neues Hobby zu lernen wenn nicht jetzt? Fürs ausgiebige Kochen oder Backen muss man nicht nur viel Zeit, sondern auch Geduld mitbringen – etwas, das den meisten Berufstätigen in ihrem Alltag vor Corona gefehlt hat. Warum also die gewonnene Zeit nicht nutzen, um Kochen oder Backen zu lernen. Es müssen ja keine aufwendigen Festmahle aus dem Ärmel geschüttelt werden. Für den Anfang reicht es aus, jeden Tag nach der Arbeit ein frisches Essen zuzubereiten. Online findet ihr viele leckere Rezepte, die nur darauf warten nachgekocht zu werden. Nun ist auch eine gute Zeit, um den Nachwuchs an das Kochen oder Backen heranzuführen. Auch die Kinder brauchen einen Ausgleich zum Homeschooling. Und wenn man das gelernte dann auch noch verspeisen darf, ist das Erfolgserlebnis garantiert.

Soziale Kontakte pflegen

Videocall mit Freunden | © PantherMedia / bernardbodo

Videocall mit Freunden | © PantherMedia / bernardbodo

Seien wir doch mal ehrlich: Auch wenn wir uns aktuell nicht mit vielen Freunden, Bekannten oder der erweiterten Familie treffen können, war die Pflege der Kontakte auch schon vor Corona schwer. Nach einem anstrengenden Tag fehlte oft einfach die Motivation für ein langes Gespräch mit der alten Freundin aus Kindertagen. Zu unterschiedlich sind auch die Leben, sodass es schwerfällt, mit manchen Freunden überhaupt nur einen Termin für ein Telefonat zu finden. Der Lockdown ist eine gute Gelegenheit um das zu ändern. Der Alltag von den meisten Menschen, die im Homeoffice arbeiten können, ist ähnlich. Statt sich am Wochenende mit Freunden zu treffen, könnt ihr virtuelle Treffen über Zoom, Skype oder ähnlichen Videoplattformen organisieren. Auch für einen virtuellen Spieleabend gibt es inzwischen zahlreiche Spiele, die man sehr gut auf Distanz über ein Videotelefonat ausführen kann.

Wer durch Lockdown, Homeoffice und Homeschooling die Familie den ganzen Tag lang um sich hat, der hat auf das Pflegen der sozialen Kontakte gerade jetzt vielleicht gar keine Lust und das ist auch okay. Ruhe und Zeit für sich sind wichtig, um in dieser Ausnahmesituation die Nerven zu behalten. Gerade mit jüngeren Kindern kann es jedoch sehr schwierig sein, diese Me-Time im Alltag unterzubringen. Probiert doch mal, einen Ruheplan mit der ganzen Familie zu erstellen, durch den jedes Familienmitglied ein oder zwei Stündchen für sich haben kann, während die anderen den Alltag schmeißen.

Digitale Ablenkung ist okay!

Fernsehen mit der Familie | © PantherMedia / AlexLipa

Fernsehen mit der Familie | © PantherMedia / AlexLipa

Im Internet wimmelt es nur so vor guten Ratschlägen und motivierenden Ideen, wie man den Lockdown möglichst produktiv nutzen kann. Doch manchmal ist einem in dieser Ausnahmesituation einfach nicht nach sinnvoller Beschäftigung, Weiterbildung oder Selbstoptimierung. Manchmal möchte man sich einfach nur ablenken und das ist auch okay. Ein Tag, an dem man nichts anderes macht als die Lieblingsserie auf Netflix von vorne bis hinten durchzuschauen, kann Wunder für die Stimmung bewirken. Auch Computerspiele können ab und zu eine tolle Ablenkung für Groß und Klein sein. Welches Spiel habt ihr in eurer Kindheit gespielt? Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, diese wieder herauszukramen und in Nostalgie zu schwelgen. Wer doch lieber etwas Neues ausprobieren möchte, der kann sein Glück in den Curacao Online Casinos versuchen. Wofür ihr euch auch entscheidet, es ist okay, sich ab und zu mal hinter den Bildschirm zu verkriechen, auch für Kinder. Es sollte nur nicht zur Alltag bestimmenden Tradition werden.

Fazit

Kochen mit der Familie | © PantherMedia / EdZbarzhyvetsky

Kochen mit der Familie | © PantherMedia / EdZbarzhyvetsky

Der Lockdown ist für viele Menschen nicht leicht. Auch wenn es ein Privileg ist, in dieser Ausnahmesituation von Zuhause arbeiten zu können, verlangt die Umstellung des Alltags doch einiges an Disziplin. Statt sich am Wochenende und den Feierabenden mit Freunden und Kollegen zu treffen oder etwas mit der Familie zu unternehmen, haben wir eine Menge Zeit gewonnen, die wir mehr oder weniger sinnvoll nutzen möchten. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um ein neues Hobby zu finden, alte Interessen aufleben zu lassen, für die vor Corona einfach die Zeit gefehlt hat, oder sich eine neue Fähigkeit anzueignen. Aber lasst euch nicht unter Druck setzen: Neue Hobbys für sich zu finden ist toll, manchmal will man den Tag aber auch einfach nur unproduktiv verbringen, indem man den ganzen Tag auf der Couch liegt und Serien schaut. Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, was für einen in dieser Situation das Beste ist und womit man die Zeit Zuhause verbringen möchte.

Langeweile im Lockdown? – Die besten Beschäftigungen für Zuhause
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein