Connect
To Top

Nach welchem Gesetz wird Kindergeld gezahlt? EStG oder BKGG?

Nach dem Einkommensteuergesetz wird immer dann gezahlt, wenn der Kindergeldberechtigte in Deutschland seinen festen Wohnsitz hat oder zumindest hier sein gewöhnlicher Aufenthaltsort ist. Die andere Möglichkeit wäre, wenn der Kindergeldberechtigte ( i.d.R. Mutter oder Vater ) im Ausland wohnt, aber in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist.
Bestes Beispiel sind da die Grenzgänger oder die entsandten Arbeitnehmer. Sie arbeiten im Ausland, erhalten Ihr Gehalt aber von einer deutschen Firma hier in Deutschland.
Kindergeld wird meißtens nach dem EStG ( Einkommensteuergesetz ) gezahlt.
Auszug ab §62:

Zweite Möglichkeit ist die Kindergeldzahlung nach dem BKGG ( Bundeskindergeldgesetz ):
Auszug ab §1:
Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt bitte einen Kommentar!
LG
Simon

Nach welchem Gesetz wird Kindergeld gezahlt? EStG oder BKGG?
Artikel bewerten

4 Comments

  1. Katrin

    28. April 2011 at 12:34

    Hallo Simon,
    wie ist es denn mit de Kindergeldzahlung in folgendem Fall:
    alleinerziehende Mutter, wohnhaft in Deutschland, arbeitet in den Niederlanden und zahlt dort auch Steuern.
    Gibt es da Kindergeld aus Deutschland?? Ich hörte von einer Gesetzesänderung welche besagt, dass die Familienleistung aus einem anderen Land in Deutschland auf den deutschen Satz ergänzt wird, wenn die Familienleistung in dem anderen Land niedriger ist.
    Beispiel: Kindergeld NL = 195,00 Euro im Quartall
    Kindergeld D = 184,00 Euro im Monat
    Macht also eine Differenz von 119,00 Euro im MONAT
    Gibt es da eine Möglichkeit, die Differenz zu bekommen?
    LG Katrin

  2. Simon Schröder

    28. April 2011 at 15:35

    Hallo Katrin,

    für mich ist das von außen immer schwer zu beurteilen. Im Zweifel einfach bei der Familienkassenhotline anrufen – die können sich dann auf deinen eigenen Fall beziehen.

    Interessant wäre es mit Sicherheit, wo der leibliche Vater lebt – seine evtl. Ansprüche werden eigentlich immer mit geprüft. Kinder leben bei dir im Haushalt, oder?

    Ich glaube, dass du grundsätzlich Anspruch haben könntest. Würde dich aber bitten, dass du das direkt mit der Familienkasse klärst.

    Hier der Kontakt: https://www.litia.de/2009/12/kindergeld/hotline-der-familienkasse

    LG
    Simon

  3. helena

    1. August 2012 at 16:40

    Hallo Simon,
    nirgendwo finde ich etwas zu dem Fall, dass ein Elternteil anspruch auf Kindergeld nach dem BKGG, das andere nach dem EStG. Werden die Kinder, für die Kindergeld nach dem BKGG gezahlt wird nicht als Zählkinder angerechnet bei dem Elternteil, der für weitere Kinder Kindergeld nach dem EStG erhält? Es wundert mich dass ich nirgdwo etwas von einem solchen Konflikt lesen kann, obwohl es diesen Fall sicherlich häufiger gibt, dass eine geschiedene und dann alleinerziehende Mutter Kindergeld nach dem BKGG bekommt, der unterhaltspflichtige Vater aber Steuerzahler und daher für seine Kinder in zweiter Ehe Kindergeld nach dem EStG erhält. Werden allein dadurch die Kinder aus erster EHe nicht zu Zählkindern. Das wäre allerdings eine sehr willkürliche Ungleichbehandlung gegenüber Vätern, deren Kinder aus erster Ehe wegen der Erwerbstätgkeit der Mutter Kindergeld nach dem EStG erhalten und automatisch Zählkinder sind!
    Weißt du, wo man dazu Infos bekommen kann. So speziell kann doch der Fall gar nicht sein.
    LG
    Helena

  4. Janine

    7. November 2012 at 21:21

    Ich (19) habe meine Ausbildung zur Krankenschwester abgebrochen (noch in der Probezeit)
    Danach leistete ich ein freiwilliges Praktikum, die Familienkasse zahlte trotzdem nicht.

    Jetzt zu meiner Frage:
    Zahlt die Familienkasse (Kindegeld) wenn man von der Agentur für Arbeit eine Mitteilung über ein Kind ohne Ausbildungsplatz vorliegt?
    (Dies sollte mal der Fall sein, laut meinem Berufsberater, aber bis heute weigern sie sich zu zahlen)
    Meine Nerven liegen blank.

    Auf Antwort hofft,
    Janine L.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Kindergeld

  • Rückforderung vom Kindergeld!?

    Die Familienkasse kennt kein PardonÄnderungsmitteilungen an die FamilienkasseGeldbuße und strafrechtliche Verfolgung▲Eines Vorab. Bei der Rückforderung vom Kindergeld spielt es leider keine...

    Simon Schröder12. März 2018
  • Kindergeld 2016 Höhe gerecht?

    Ist die Kindergeld 2016 Höhe angemessen oder unangebracht? Eltern haben es immerhin oft nicht leicht; Kindererziehung erfordert für eine optimale pädagogische...

    Freelancer26. Mai 2016
  • Wie viel Kindergeld gibt es 2016?

    Schon lange erhalten wir Eltern für unsere Kinder das sogenannte Kindergeld und ab 2016 sogar ein bisschen mehr. Wie viel Kindergeld...

    Simon Schröder12. Januar 2016
  • Hartz IV mit 3 Kindern – Das steht Ihnen zu!

    Seit dem 1. Januar 2014 gelten für alle Hartz IV Empfänger konkrete Bezüge, die Zuschüsse und Grundleistungen zusammenfassen. Gerade für Familien...

    Juliane Werner10. Juli 2015
  • Kindergelderhöhung 2015 ?!

    Die letzte Kindergelderhöhung gab es im Januar 2010. Das ist jetzt fünf Jahre her und viele Eltern fragen sich, ob und...

    Simon Schröder5. Januar 2015
  • Kindergeldrechner 2015

    Jedes Kind hat in Deutschland ab seiner Geburt einen Anspruch auf Kindergeld. Um diesen Anspruch geltend zu machen, stellen die Eltern...

    Simon Schröder22. November 2014
  • Kinderzuschlag 2015

    Immer wieder stehen Eltern vor dem Problem, dass das Einkommen eher gering ist und die Lebenshaltungskosten steigen. Bei manchen Familien reicht...

    Simon Schröder21. November 2014
  • Kindergeld 2015

    Das Kindergeld ist bereits seit Jahrzehnten fester Bestandteil der kindlichen, finanziellen Förderung. Es wird Monat für Monat von der jeweils zuständigen...

    Simon Schröder17. November 2014
  • Kindergeldkasse 2015

    Seit dem Jahr 1975 wird das Kindergeld für jedes Kind von der Bundesanstalt gezahlt. Dabei darf man das Kindergeld nicht mit...

    Simon Schröder16. November 2014

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück