Connect
To Top

Rückholung aus dem Familienurlaub | Wie gehe ich im Ernstfall vor?

Eigentlich war der Sommerurlaub in der Toskana perfekt geplant. Das gebuchte Ferienhäuschen am Strand, der Mietwagen abgeholt und selbst für Post und Blumen zu Hause hat sich eine nette Nachbarin gefunden. Doch kurz vor Urlaubsende kommt es zu einer kleinen Katastrophe und Sie selbst oder ein Familienmitglied verletzen sich oder werden krank. Das war natürlich absolut nicht eingeplant und wie eine professionelle Rückholung aus dem Familienurlaub funktioniert, lässt sich so schnell auch nicht googeln. Die Rückholung aus dem Familienurlaub ist daher ein wichtiges Thema.
[flexvid][/flexvid]

Rückholung aus dem Familienurlaub

[dropcap]E[/dropcap]s gibt Unternehmen am Markt, die sich auf eine Rückholung aus dem Familienurlaub spezialisiert haben. So etwas ist sowohl per Ambulanzflugzeug oder Hubschrauber, als auch per Langstrecken-Krankentransport auf dem Landweg möglich. Die Ambulanzflüge sind dabei besonders hervorzuheben, wie man bei der verlinkten Seite auch schön sehen kann.

Sie sind das erste Mittel der Wahl, um Kranke und Verletzte schnell nach Hause zu bekommen. Doch so hervorragend das auch funktioniert, es ist sinnvoll, sich schon vor dem Ernstfall mit den dann notwendigen Schritten vertraut zu machen und einen Notfallplan anzulegen.
[box type=infobox]

Kontaktaufnahme

Bekannte Dienstleister wie die oben verlinkte AMBUTRANS GmbH sind selbstverständlich 24 Stunden am Tag telefonisch erreichbar. Aber auch die Kontaktaufnahme per E-Mail kann sinnvoll sein und ist oftmals möglich. Bei der Kontaktaufnahme sollten Sie im besten Fall bereits alle möglichen Risikofaktoren des Patienten angeben können. Etwa Allergien, benötigte Medikamente oder in der Vergangenheit vorgenommene Operationen. So etwas geht in der panischen Hektik des Ernstfalls leicht unter, daher sollten Sie noch vor Reiseantritt eine Liste aller Familienmitglieder anlegen, auf der sie solche Faktoren vermerken. Ebenfalls macht eine gut sortierte Reiseapotheke Sinn, wie man das auf Netdoktor nachlesen kann.
[/box] [box type=event]

Angebot und Kosten

Gerade zum Reiseende hin, wenn die Urlaubskasse bereits geplündert wurde, kann die Rückholung aus dem Familienurlaub auch finanzielle Fragen aufwerfen. Service-orientierte Unternehmen nehmen dabei auch auf Ihre individuelle Situation Rücksicht und unterbreiten Ihnen entsprechende Angebote. Gerade vor Fernreisen sollten Sie aber unbedingt eine gute Auslandsreisekrankenversicherung abschließen, um Ihre eigenen finanziellen Risiken zu mindern.

Da Sie übrigens bei der Beanspruchung privater Dienstleister zur Rückholung aus dem Familienurlaub häufig auch in Vorleistung treten müssen, kann es sinnvoll sein vor Urlaubsbeginn für ein gewisses Polster zu sorgen. Zum Beispiel in Form eines ausreichend bemessenen Dispositionskredits oder Verfügungsrahmens auf Ihrem Kreditkartenkonto. Beachten Sie vor allem bei Kreditkarten, dass zum Beispiel Autoverleiher häufig Kautionszahlungen darüber veranlassen und so Ihren Verfügungsrahmen verringern können.
[/box] [box type=success]

Der Rücktransport

Je nach konkreter Lage gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Rückholung aus dem Familienurlaub. Der Krankentransport per Krankenwagen ist dabei meist die günstigste Variante. Doch auch von weiter entfernten oder schlecht zugänglichen Orten können Sie abgeholt werden. Sei es mit einem speziellen Ambulanzflugzeug oder Hubschrauber oder auf einem regulären Linienflug mit entsprechender medizinischer Begleitung.
[/box]

Fazit zur Rückholung aus dem Familienurlaub

Rückholung aus dem Familienurlaub | © panthermedia.net / Olaf Mades

Rückholung aus dem Familienurlaub | © panthermedia.net / Olaf Mades

Eine Rückführung aus dem Familienurlaub ist heute kein Ding der Unmöglichkeit mehr. Dennoch machen Sie es sich und Ihren Angehörigen leichter, wenn Sie einige Punkte für den Ernstfall schon im Vorhinein planen. So etwas ist natürlich vor allem dann sinnvoll und sollte mit Bedacht angegangen werden, wenn Sie eine größere Reise planen; sei es ins EU-Ausland oder gar auf fremde Kontinente.

Doch auch aus dem Familienurlaub auf der Bayerischen Alm kann eine professionelle Rückholung sinnvoll sein. Vor allem für Kinder kann es oft eine große Belastung darstellen, wenn Sie für einige Wochen in einem Krankenhaus fern der Heimat untergebracht werden müssen und kaum Besuch von Freunden oder Familienmitgliedern erhalten. Um die Kosten eines längeren Krankentransports müssen Sie sich natürlich keine großen Sorgen mehr machen, dennoch gilt auch hier: Je besser Sie auf den Ernstfall vorbereitet sind, desto unkomplizierter kann Ihnen geholfen werden.

Professionelle Dienstleister sind für die Rückholung aus dem Familienurlaub die beste Wahl. Diese Unternehmen verfügen über geschultes Personal und können Sie auch aus der Ferne per Telefon oder Internet unterstützen; gleichzeitig halten sie Kontakt zu deutschen Krankenhäusern und leiten dort schon vor Ankunft des Patienten die notwendigen Schritte zur Aufnahme ein.

Rückholung aus dem Familienurlaub | Wie gehe ich im Ernstfall vor?
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Gesundheit

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück