Connect
To Top

Schnuller abgewöhnen

Schnuller abgewöhnen?

Schnuller abgewöhnen?

Viele Eltern stehen vor dem Problem, irgendwann ihren Kinder den geliebten Schnuller abgewöhnen zu müssen.

Dies gestaltet sich jedoch in den meisten Fällen als gar nicht so einfach, denn der Nachwuchs hängt zumeist sehr stark an dem geliebten Sauger.

Der Schnuller war immerhin ein langer Begleiter und verhilft zu Schlaf und Beruhigung. Es fand also über eine lange Zeit eine Gewöhnung an ihm statt. Es verhält sich prinzipiell nicht anders mit einem Schnuller, wie mit dem Lieblingskuscheltier, denn bei beiden hat eine Objektbezogenheit stattgefunden. So besteht eine Art Abhängigkeit, die aber natürlich nicht überzubewerten ist. Der Schnuller sollte vielmehr als befristeter Begleiter betrachtet werden, von dem nach einer gewissen Zeit Abschied zu nehmen ist.

Erziehungsbasar – Schnulleralarm! (deutsch)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvTEpRMi1ua3NRRXMiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Die Eltern stehen zu diesem Zeitpunkt auch oft vor einer anstrengenden Zeit, denn der Nachwuchs gibt das “Schnullern” nur selten freiwillig auf. Es gibt jedoch einige Tipps und Tricks, wie es sich für alle Beteiligten einfacher gestalten kann.

Schnuller abgewöhnen: So klappts!

Experten empfehlen die Schnullerentwöhnung bis zum zweiten Geburtstag. Jedoch ist das nicht als fixer Zeitpunkt zu sehen.

Bei vielen Kinder kommt es schlicht drauf an, wie weit sie in ihrer Entwicklung sind und wie sehr sie den Schnuller noch brauchen. So lassen sich manchmal auch sehr früh schon erste Tendenzen des “Loslassens” erkennen.

Diesen Zeitpunkt erkennt man daran, dass ein Kind den Schnuller seltener verlangt, und auch hin und wieder ohne ihn einschlafen kann. Der Nachwuchs hat in dem Alter eine ausgeprägte Kreativität und Vorstellungskraft, dies sollte man sich zunutze machen. Beliebt ist die Variante, die Schnullerfee herbei zurufen. Die Schnullerfee tauscht dann den Schnuller gegen einen Wunsch aus. Geschichten und Märchen finden bei Kindern den meisten Anklang und überzeugen sanft von der Schnullerabgabe. Plant die Familie eine Reise, so kann auch hier eine schöne Geschichte formuliert werden.

Erziehungsbasar – Weg mit dem Daumen (deutsch)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvTTlJa1F0OWNRbHciIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Der Schnuller geht nach dem gemeinsamen Reiseziel nun weiter auf Reisen. Auch eine liebevoll gestaltete Abschiedszeremonie erleichtert den Abschied.

Schnullerzeiten reduzieren

Nun ist ja nicht jedes Kind unbedingt aufnahmefähig für Geschichten, aber auch hier gibt es eine tolle Lösung.

Die Zeit des Schnullern sollte nach und nach einfach etwas reduziert werden. Der Schnuller wird also in weniger Situation gegeben und die Zeit des Schnullern an sich auch gemindert.

So kann eine sanfte Entwöhnung stattfinden, die das Kind nicht überfordert. Hau-ruck-Aktionen führen nur selten zu einem guten Erfolg. Für die sanfte Entwöhnung muss das Schnullerverhalten beobachtet werden. Der erste Teil der Entwöhnung erfolgt am Tag.

Abgewöhnung ist nicht einfach

Abgewöhnung ist nicht einfach

Das Kind sollte auch in jedem Fall nach einiger Zeit nicht mehr aus Langeweile oder Beschäftigung schnullern. Dann geht es an die Schlafzeiten. Dies kann ein wenig komplizierter werden, da viele Kinder ohne das geliebte Objekt nicht einschlafen können. Sinnvoll ist es, nur noch jeden zweiten Tag den Schnuller zu geben und dem Kleinen einen anderen Weg zum Einschlafen aufzuzeigen.

Ein Kuscheltier kann die Lücke gut füllen. Mit dem Nachtschlaf wird dann anschließend ähnlich verfahren. Der ganze Vorgang der Entwöhnung sollte sich jedoch nicht länger als zwei Wochen hinziehen, damit das Kind nicht das Gefühl einer Inkonsequenz der Eltern bekommt.

Das Abgewöhnen eines Schnullers ist also eine Geduldsprobe für Eltern und Kind. Oftmals versteht der Nachwuchs jedoch mehr, als man denkt. Eine Entwöhnung muss nicht zwangsläufig in Tränen enden. Mit einer sanften Entwöhnung sind die Chancen gut, dass sich ein Kind ganz freiwillig von seinem Schnuller trennt. Viele Eltern sind schon überrascht worden, wie einfach der Vorgang dann doch war und Kinder noch nach einer ganzen Zeit, Geschichten der Schnullerfee hören wollten.

SCHNULLER [REVIEW / VORSCHAU]

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHA6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvZnk4WnJaTThJSk0iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCI+PC9pZnJhbWU+

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Gjermund Alsos
Artikelbild Mitte: ©panthermedia.net Lars Timpelan

Schnuller abgewöhnen
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück