Connect
To Top

Tipps und Tricks für Babys im Winter – Wie euer Baby den ersten Winter gut übersteht

Im Winter herrschen oft kalte Temperaturen, die zu Erkrankungen führen können. Insbesondere frischgebackene Mütter stellen sich oft die Frage, wie sie ihr Baby gesund durch den ersten Winter bringen. Für das Kleinkind sind die kalt anbrechenden Tage eine neue Erfahrung. Sie wissen zu Beginn nicht richtig damit umzugehen. Aus diesem Grund können wertvolle Tipps und Tricks helfen, um das Baby gesund durch den ersten Winter zu bringen.

Tipps und Tricks für Babys im Winter

Viele warme Schichten, aber nicht übertreiben

Kind im Winter daraußen | © panthermedia.net /maximkabb

Kind im Winter daraußen | © panthermedia.net /maximkabb

An kalten Tagen sehnt sich jedes Kleinkind nach Wärme. Oft bestücken die Eltern ihr Baby mit zu viel Schichten. Durchaus beliebt ist das Zwiebelprinzip. Hierbei sollte man es nicht übertreiben. Zu viele Kleidungsschichten führen zu einer Überhitzung und können gesundheitliche Schäden mit sich bringen. Grundsätzlich wird empfohlen, dass das Kleine immer eine mehr Schicht trägt als die Mutter oder der Vater. Sobald man in ein wärmeres Gebiet kommt, sollte das Kind von mindestens einem Kleidungsstück befreit werden.

Gesicht vor Kälte schützen

Neben einer guten Beschichtung muss auch das Gesicht vor Kälte geschützt werden. Eisige Bedingungen können dem Kind den Spaß im Freien nehmen und zu Erkältungen führen. Vor allem die Babyhaut ist zu Beginn noch sehr empfindlich. Gegen die Winterluft helfen spezielle Cremes, welche Schutz für die Haut bieten. Gut bewährt haben sich Wind- und Wettercremes. Diese Produkte sind in jeder Drogerie erhältlich. Trotzdem kann es passieren, dass die Haut des Babys nach einem Spaziergang gerötet ist. Sollte das der Fall sein, empfiehlt sich eine beruhigende Babypflege mit Panthenol.

Vorheizen des Kinderwagens

Baby schläft im Kinderwagen | © panthermedia.net /FamVeldman

Baby schläft im Kinderwagen | © panthermedia.net /FamVeldman

Manche Familien verfügen nicht über genügend Platz, um den Kinderwagen in ihrer Wohnung unterzubringen. Deswegen steht er meist draußen. Damit das Kind nicht beim Hineinlegen in den Wagen friert, sollte die Fläche mit einer Wärmeflasche vorgewärmt werden. Vor dem Reinlegen unbedingt zuvor die Wärmeflasche entfernen, ansonsten könnte das Kind sich verbrühen. Auch gut sind Kirchkernkissen. Sie können selbst bei Ausflügen stets im Kinderwagen bleiben, da sie mit Laufe der Zeit von selbst auskühlen. Weiterhin lassen sie sich ganzjährig benutzen. Sie bringen kühle Eigenschaften für den Sommer mit und auch erwärmende Funktionen im Winter.

Muttermilch eignet sich besser als Nasentropfen

Babys werden mit den unterschiedlichsten Erregern konfrontiert. Sie trainieren ständig ihr Immunsystem und bemühen sich nicht krank zu werden. Leider reicht jegliche Bemühung nicht ganz aus. Babys erkälten sich im Schnitt 6 bis 8 Mal im Jahr. Nasentropen würden helfen, dennoch empfiehlt sich die eigene Muttermilch. Die speziell vom Körper entwickelte Milch enthält viele wichtige Antikörper, welche dem Kind zu einer schnelleren Heilung verhelfen. Die Milch wird wie die Nasentropfen in kleinen Mengen in die Nase gegeben. Sollte die Mutter nicht mehr stillen, eignet sich auch eine physiologische Kochsalzlösung.

Fazit zu den Tricks im Winter

Kinder haben einen Schneemann gebaut | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Kinder haben einen Schneemann gebaut | © panthermedia.net /Monkeybusiness Images

Eine Erkältung ist nichts Schlimmes. Wie auch Erwachsene sind Babys nicht davon ausgeschlossen. Für den ersten Winter gibt es einige Tipps und Tricks zu beachten, um das Kind sicher durch seinen ersten Winter zu bringen. Den häufigsten Fehler begehen die Eltern bei der Kleidung. Wärmer ist nicht immer besser. Grundsätzlich sollte das Kind immer eine Schicht mehr tragen als die Mutter oder der Vater. Gerne vergessen wird das Gesicht des Kindes. Trotz guter Kleidung kommt die kalte Luft an das Gesicht heran. Damit keine Erkältung entsteht, sollte die empfindliche Babyhaut mit einer speziellen Creme geschützt werden. Im Winter gibt es auf einige Dinge Acht zu geben. Bei Einhaltung der erwähnten Punkte gelingt ein guter Start ins neue Jahr.

Tipps und Tricks für Babys im Winter – Wie euer Baby den ersten Winter gut übersteht
Artikel bewerten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Allgemein

Recht & Ordnung

Alle Artikel und Kommentare stellen keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen.

Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Bitte übersenden Sie keine Kindergeldnummern oder ähnliches. Dies ist keine Webseite einer Behörde.

Bei gekennzeichnete Links, die mit diesem Zeichen * markiert wurden, handelt es sich um Partnerlinks / Werbung.

Archive

Impressum | Datenschutzerklärung | Haftung für Inhalte | Copyright © 2018 Litia.de | SIMON&friends - Simon Schröder

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Auszahlungstermine für Kindergeld und Kinderzuschlag 2012: Erstes Halbjahr.

Zurück